Große Piraten-Sprechstunde: Lasst uns reden, Basis

dapdMehr als tausend Piraten strömen nach Bochum, um ihr mageres Programm aufzupolieren. Vorher sollte die Basis noch ihren Frust am Vorstand auslassen. Parteichef Schlömer moderierte jeden Anflug von Unmut ab - die Spitze forciert den Imagewechsel ins Seriöse.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-869058.html
  1. #1

    die

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mehr als tausend Piraten strömen nach Bochum, um ihr mageres Programm aufzupolieren. Vorher sollte die Basis noch ihren Frust am Vorstand auslassen. Parteichef Schlömer moderierte jeden Anflug von Unmut ab - die Spitze forciert den Imagewechsel ins Seriöse.

    Aussprache der Piraten vor dem Parteitag in Bochum - SPIEGEL ONLINE
    piraten sind inzwischen genauso wie alle anderen parteien. geld , macht ecetera.....
    für mich und viele in meinem bekanntenkreis, sind sie schon lange nichtmehr wählbar....
  2. #2

    optional

    http://www.youtube.com/watch?v=cB7S5JKKtpY
  3. #3

    optional

    Das ist soo unglaubwürdig was die Piraten jetzt machen - wer wird ihnen dieses neue "Ich" abkaufen?
  4. #4

    Exit...Stage Left

    Tja, mal wieder eine Chance vertan.

    Den besten Auftritt hatte in der Tat der Hausmeister des Jahrhunderthaus, der den anwesenden Bundesvorstand mal eben kurz und schmerzlos rausschmiss.
  5. #5

    Liebe Spon-Redakteure, ich bin kein Pirat, aber diese widerwärtige Diffamierung widert mich an.
    Wo ist Merkels Programm? Bei der Eurokrise ändert es sich wöchentlich!
    Was ist Steinbrücks Programm? Ändert sich von neoliberal zu pseudosozial!
    Was ist grünes Programm? Hartz4-Regelsatz muß höher sein, aber bei der vom Verfassungsgericht erzwungenen Neuberechnung einer lächerlichen Minimalerhöhung zustimmen.
  6. #6

    Chaos-Club 2012

    Diese Möchtegernpartei wird die nächste Wahl nicht überstehen. Zwar gibt es genügend dusselige Wähler in diesem Land, die sich, wie die Piraten, gerne kostenlos am geistigen Eigentum anderer bereichern. Aber kann doch nicht ausreichen. Man könnte annehmen, dass ausser Parteichef Schlömer vorwiegend Sozialhilfeempfänger mit vom Amt finanzierten PC als "Politiker" tätig sind...Wer so etwas unterstützten mag...
  7. #7

    Richtig schade …

    … für SPON in Allgemeinen und Reinbold und Meiritz im Besonderen, dass die Piraten sich nicht offen zerfleischt haben, sondern in Dialogen ihre "Krise" bewältigen. Wenn sonst kein Futter geliefert wird muss man sich ein mosern aus der Feder saugen.
    Nur mal so am Rande, welcher Vorstand der anderen Parteien stellt sich der Basis am Vorabend eines Parteitags ?
    Aber halt, das ist ja das Märchen von der Chaostruppe und weil nicht sein soll was nicht sein darf muss man auch noch die dummdreiste Lüge vom mageren Programm weiterspinnen.
  8. #8

    optional

    SPIEGEL ONLINE begleitet den Piratenparteitag das ganze Wochenende
    Jede andere Partei hätte das SPON Team wohl mittlerweile zur Tür begleitet bzw gar nicht erst hereingelassen.
  9. #9

    Wenn es den Piraten gelingt....

    ....eine modernes politisches Konzept oder Parteiprogramm vorzustellen, sind sie die Hoffnung der jungen Wähler und Menschen in
    der BRD. Die meisten Altparteien haben abgewirtschaftet oder betrügen das ganze Volk
    - bis zum bitteren Kollaps. Vorneweg die FDP
    sind die Steigbügelhalter des Staatsbankrotts
    und des Niedergangs der EU-Währung. Wann
    bekommen wir endlich eine solide Wirtschafts- und Währungspolitik?