Gaza-Konflikt: Iran prahlt mit Militärhilfe für Hamas

ddp images/ IDF/ Chameleons Eye Photo via NewscomErstmals gibt Iran offen zu, die Hamas militärisch zu unterstützen. "Und wir sind stolz darauf", sagt Parlamentspräsident Laridschani. Bisher hatte das Regime behauptet, den Radikal-Islamisten nur politisch zu helfen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-868501.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erstmals gibt Iran offen zu, die Hamas militärisch zu unterstützen. "Und wir sind stolz darauf", sagt Parlamentspräsident Laridschani. Bisher hatte das Regime behauptet, den Radikal-Islamisten nur politisch zu helfen.

    Iran prahlt mit Militärhilfe für Hamas - SPIEGEL ONLINE
    Na und? Wer ist heute noch so naiv, die Schwarz-Weiß-Berichterstattung zu glauben? Israel ist nicht der Friedensengel, als den die Medien den Staat darstellen. Und die Palästinenser sind nicht die Barbaren, als die sie dargestellt werden. Gleiches gilt für Iran.
  2. #2

    Na und?

    Das war jedem Interessierten seit Jahren klar. Einen Angiffskrieg abzuwehren, da müsste auch die UNO ein Wort zu sagen.
  3. #3

    Zitat von wahlossi_80 Beitrag anzeigen
    Na und? Wer ist heute noch so naiv, die Schwarz-Weiß-Berichterstattung zu glauben? Israel ist nicht der Friedensengel, als den die Medien den Staat darstellen. Und die Palästinenser sind nicht die Barbaren, als die sie dargestellt werden. Gleiches gilt für Iran.
    Sie haben recht.
    Wenn alle Seiten endlich mal ihre Spielchen lassen würden, dann wäre langsam an Frieden zu denken. Vorher nicht.

    Vorher bleibt bei mir zumindest nur das Gefühl zurück, dass ich durch bestimmte Propaganda unserer Medien auf eine bestimmte Seite gezogen werden soll.

    Ohne mich!
  4. #4

    k.T.

    Schön, daß Iran damit wenigstens eine seiner seit langem vorgebrachten Lügen selber wiederlegt. Daran sollte sich jeder erinnern, der meint, daß man den Aussagen zum Atomprogramm glauben kann.
  5. #5

    und die USA beliefern Israel.

    Bei 140 Toten in den letzten Tagen fällt es wirklich schwer, den Palästinensern und dem Iran die Alleinschuld zu geben.
  6. #6

    Zitat von SPon-Artikel
    (...) Fadschr-5-Rakete (...)
    Da muss man schon verdammt gute Augen haben, wenn man auf diesem Foto eine Fadschr-5-Rakete erkennen will.

    Ist da nicht eher ein Container mit "weapons of mass destruction" zu sehen? [/Spott aus]

    :o(
  7. #7

    Staat in orange

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erstmals gibt Iran offen zu, die Hamas militärisch zu unterstützen. "Und wir sind stolz darauf", sagt Parlamentspräsident Laridschani. Bisher hatte das Regime behauptet, den Radikal-Islamisten nur politisch zu helfen.

    Iran prahlt mit Militärhilfe für Hamas - SPIEGEL ONLINE
    Dead state walking.

    Ist bald vorbei, der Schmerz.
  8. #8

    Wahlossi

    Sie haben vollkommen Recht. Warum werden immer die Kleinen vors Loch geschoben. Die Großen haben die Macht und schimpfen auf die Kleinen. Möge man doch mit gutem Beispiel voran gehen. Das scheint mir aber Israels Zukunftspläne zu durchkreuzen, auch die Wahlen dort.
  9. #9

    Wie jetzt...???

    "...hatte am Dienstag gesagt, die im Gaza-Konflikit von Israel eingesetzten Waffen kämen größtenteils aus Iran...".
    Der Iran beliefert die Hamas UND Israel?

    Auch wenn es "nur" online ist: ein wenig mehr Aufmerksamkeit bei so heiklen Thenem bitte!