Attentat in Tel Aviv: Busbombe zerstört Hoffnung auf Waffenruhe

APZu dem Bombenattentat auf einen Bus in Tel Aviv hat sich noch niemand bekannt. Doch die Bürger in der Stadt denken alle: Es war die Hamas. Der Gaza-Konflikt hat jetzt auch ihre Stadt erreicht. Waffenstillstand? Viele Israelis verlangen, dass die Bombardierung der Palästinenser weiter geht.

Attentat in Tel Aviv: - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Ausnahmsweise ...

    Wenn die Hamas nicht völlig verblödet ist, war sie es ausnahmsweise in der Situation mal nicht. Schließlich muss sie neu aufmunitionieren und braucht die angedachte Waffenruhe.
  2. #2

    Recht hat er!

    "Wir verteidigen uns. Wir haben keine andere Wahl."
  3. #3

    Könne es sein, dass dieser Anschlag ein doppeltes Spiel ist?
    Nachdem sich niemand dazu bekannt hat, wäre es nicht möglich, dass dies Regierungsseitig war, um einen Vorwand für einen Bodenangriff in Gaza zu haben?
    Dieser wurde bisher abgelehnt und wird so in der Bevölkerung mehr Zuspruch bekommen, was Netanjahu(einem radikalem) ganz klar in die Karten spielt.
    So oder so, das ist einfach nur widerlich und verurteilenswert.
    Diese ganzen Kriegstrieber in eine Raum sperren und die normalen Menschen dort wieder friedlich leben lassen.
  4. #4

    Hervorragende Idee

    Zitat von traurigewelt Beitrag anzeigen
    Diese ganzen Kriegstrieber in eine Raum sperren und die normalen Menschen dort wieder friedlich leben lassen.
    Toll, machen wir! Aber halt... geht ja nicht. Gibt keinen Raum in den die Bevölkerung des Gaza Streifens reinpasst. Und wenn Israel die Grenzen wieder zumacht und Ägypten die Grenzen nicht aufmacht, dann heisst es wieder Freiluftgefängnis und dann ballert die Hama wieder aus Herzenslust.

    Gute Idee, nur leider nicht realisierbar.
  5. #5

    Traurige Gedanken...

    Zitat von traurigewelt Beitrag anzeigen
    Könne es sein, dass dieser Anschlag ein doppeltes Spiel ist?
    Nachdem sich niemand dazu bekannt hat, wäre es nicht möglich, dass dies Regierungsseitig war, um einen Vorwand für einen Bodenangriff in Gaza zu haben?
    Dieser wurde bisher abgelehnt und wird so in der Bevölkerung mehr Zuspruch bekommen, was Netanjahu(einem radikalem) ganz klar in die Karten spielt.
    So oder so, das ist einfach nur widerlich und verurteilenswert.
    Diese ganzen Kriegstrieber in eine Raum sperren und die normalen Menschen dort wieder friedlich leben lassen.
    ...die Sie davon sich geben. Israel selbst soll seine eigenen Landsleute in die Luft sprengen? Gelinde gesagt, eine perverse Vorstellung.
  6. #6

    Zitat von traurigewelt Beitrag anzeigen
    Diese ganzen Kriegstrieber in eine Raum sperren und die normalen Menschen dort wieder friedlich leben lassen.
    Das Problem ist leider, daß die Palästinenser zuwenig normale Menschen haben, so darf man vermuten. Denn sie sind es, die die Hamas an die Macht gewählt haben, & deren Charta sagt ganz klar, daß sie Israel, also die Menschen, vernichten wollen. Von daher ist es nicht angemessen, so zu reden, als ob der ganze Terror nur von einer verschwindend geringen Minderheit angezettelt wird.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ...Viele Israelis verlangen, dass die Bombardierung der Palästinenser weiter geht.....
    Das wird wohl auch der Sinn der Sache gewesen sein.....
  8. #8

    laut einigen berichten aus der westbank übernimmt die al aksa brigade der fatah die verantwortung für den anschlag.

    würde mich auch nicht erstaunen, sowas ist immer zu beobachten, die gruppierungen liefern sich ein richtigen wettstreit darüber wer die grössten und schlimmsten anschläge verübt.
  9. #9

    Alarmismus zwecks Legitimation des wirklichen Kriegs

    Zitat von traurigewelt Beitrag anzeigen
    Könne es sein, dass dieser Anschlag ein doppeltes Spiel ist?
    Nachdem sich niemand dazu bekannt hat, wäre es nicht möglich, dass dies Regierungsseitig war, um einen Vorwand für einen Bodenangriff in Gaza zu haben?
    Dieser wurde bisher abgelehnt und wird so in der Bevölkerung mehr Zuspruch bekommen, was Netanjahu(einem radikalem) ganz klar in die Karten spielt.
    So oder so, das ist einfach nur widerlich und verurteilenswert.
    Diese ganzen Kriegstrieber in eine Raum sperren und die normalen Menschen dort wieder friedlich leben lassen.
    Ihre Vermutung ist berechtigt, Ihre Abscheu teile ich, doch nicht so Ihre Vermutung; meine These: es wird keinen Bodeneinsatz geben, weil die Gaza-Strafaktion nur ein Ablenkungsmanöver vom eigentlichen Sinn und Zweck der Aktion (gewesen) ist: http://forum.spiegel.de/f22/waffen-d...l#post11389478