Hightech-Wracks aus Kalifornien: Alter!

ICONWas kostet so viel wie ein Porsche, sieht aber aus wie die allerletzte Rostlaube? Ein "Derelict" von Jonathan Ward. Der Kalifornier schraubt unter das Blech angegammelter Oldtimer Technik vom Feinsten. Die alltagstauglichen Resto-Wracks kosten bis zu 200.000 Euro - und finden reißenden Absatz.

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...-a-866912.html
  1. #1

    Tolle Idee

    ...was für eine tolle Idee als Opposition zu dem "Einheits-Brei" auf unseren Straßen.
  2. #2

    Schmerzen

    Mir blutet das Herz, wenn ich lesen muss, dass diese seltenen Fahrzeuge verschandelt werden. Und was an einem 6,2-Liter V8 modern sein soll, erschliesst sich mir auch nicht ganz. Schade um die schönen Kisten.
  3. #3

    optional

    Cuba, öffnet eure Grenzen! Das ist DIE Chance, euer kaputtes System mit Devisen zu versorgen!?!
  4. #4

    Toll :-(

    So ein Ding kann sich dann ja Jay Leno oder Georg Clooney als 153. Fahrzeug in seine Garage stellen...... Ich kenn da auch noch jemanden der pimpt Rasenmäher, Nähmaschinen und Küchengeräte............
  5. #5

    Auf der

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was kostet so viel wie ein Porsche, sieht aber aus wie die allerletzte Rostlaube? Ein "Derelict" von Jonathan Ward. Der Kalifornier schraubt unter das Blech angegammelter Oldtimer Technik vom Feinsten. Die alltagstauglichen Resto-Wracks kosten bis zu 200.000 Euro - und finden reißenden Absatz.

    Die Firma Icon Motors implantiert in rostige Altautos moderne Technik - SPIEGEL ONLINE
    eine Seite sage ich schöne Idee.
    Würde gern einen Retro mit moderner Technik fahren.
    Sie sahen früher einfach schöner aus.

    Auf der anderen Seite blutet mir auch irgendwie das Herz
    schön Original aufgearbeitet und wieder strassentauglich gemacht wäre vielleicht doch besser
    Weil... sie sahen halt früher doch schöner aus ;-)
  6. #6

    Zitat von ChrisQa Beitrag anzeigen
    Mir blutet das Herz, wenn ich lesen muss, dass diese seltenen Fahrzeuge verschandelt werden. Und was an einem 6,2-Liter V8 modern sein soll, erschliesst sich mir auch nicht ganz. Schade um die schönen Kisten.
    Na, erstmal sind es ja nun wirklich nicht viele Autos, die so umgerüstet werden - sprich, der US-Klassikerbestand wird es verkraften.
    Ich finde die Idee nicht schlecht, auch wenn ich selber Originaltreue und eine etwas bessere Optik bevorzuge.
    Und ein V-8 wird vielleicht auch nicht die Regel sein, schließlich hatte in den 40er und frühen 50er Jahren ja nun auch längst nicht jeder US-Wagen einen V8.
    Moderne V8 gibt es aber durchaus, siehe z. B. Chevy Camaro & Cons.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was kostet so viel wie ein Porsche, sieht aber aus wie die allerletzte Rostlaube? Ein "Derelict" von Jonathan Ward. Der Kalifornier schraubt unter das Blech angegammelter Oldtimer Technik vom Feinsten. Die alltagstauglichen Resto-Wracks kosten bis zu 200.000 Euro - und finden reißenden Absatz.

    Die Firma Icon Motors implantiert in rostige Altautos moderne Technik - SPIEGEL ONLINE
    Geil! Will ich auch haben :-))
  8. #8

    also

    ich hätte dann gerne so einen Oldtimer, aber mit Euro 5, jap. 3zyl., 70Ps, und 5L/100km Verbrauch. Schneller wie 120km/h fahre ich sowiso äußerst selten.Also ich möchte einen zuverlässigen Daihatsu Cuore in altem Blechkleid.Darf aber nicht mehr wie 20t kosten.mit Klima.
  9. #9

    Zitat von felisconcolor Beitrag anzeigen
    eine Seite sage ich schöne Idee.
    Würde gern einen Retro mit moderner Technik fahren.
    Sie sahen früher einfach schöner aus.

    Auf der anderen Seite blutet mir auch irgendwie das Herz
    schön Original aufgearbeitet und wieder strassentauglich gemacht wäre vielleicht doch besser
    Weil... sie sahen halt früher doch schöner aus ;-)
    Da wäre dann vielleicht ein gesunder Mix angebracht.
    Optisch weitgehender, alltagstauglicher Originalzustand, es muss ja nicht immer Airbrush, Chrom und Metalflake an jeder Stelle sein und dazu heutige Technik, natürlich auch in gewissen Grenzen, der Motor einer Viper oder Corvette in so einem Fahrzeug ist overkill. Das Ergebnis wäre dann ein modernisierter, alltagstauglicher und wirklich schöner Wagen, der nicht Windkanal rundgelutscht und cw optimiert ist.