Autogramm Audi A3 Sportback: Mehr Platz da

AudiDer A3 mit Direkteinstieg auf die Rückbank ist bei Audi nicht einfach der Fünftürer. Sondern ein eigenes Modell, der Sportsback. Hört sich nach Marketing-Sprech an, bietet aber tatsächlichen Nutzwert, der Wagen ist spürbar größer - und hat eine leuchtende Überraschung im Laderaum.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...-a-866937.html
  1. #1

    Marketingsprech

    Der Ausdruck bringt es ziemlich auf den Punkt. Ein langweiliger, gestreckter und überteuerter Golf, mehr von Marketingleuten als von Ingenieuren entwickelt. Wer eine Golf-Stretchlimu braucht, ist damit gut bedient, sofern er das gähnende Walhai-Maul schön findet, für Leute die rechnen können bietet sich da eher der Seat Léon an, wenn man unbedingt in einem VAG sitzen will.
  2. #2

    Wortneuschöpfungen...

    ...gibt es beim selbsternannten Premiumhersteller Audi viele: "Stand der Serie/ Stand der Technik" z. B. immer dann, wenn Audi offensichtlich vorhandene Qualitätsmängel (Sitze!) nicht beheben will, weil das ja die heilige Umsatzrendite killen würde.
    Wegen der Risiken und Nebenwirkungen eines Audi-Kaufs befragen Sie VORHER die zuständigen Fachforen und Blogs (Stichworte Sitzproblem, Schrumpelsitz).
    Kundenzufriedenheit interessiert Audi nur bis zum Eingang des Kaufpreises, danach s. o.
  3. #3

    Trotzdem

    ... ist es das beste Auto der Welt in seiner Klasse. Wer ein paar Jahre damit fährt, ist verdorben für andere Autos. So viel Spaß macht die Produktqualität.
    MfG
  4. #4

    Sitze

    @2 Dies ist genauso STnad der Technik wie in jedem BMW oder Mercedes, seit für "Lederausstattung" aus Kostengründen nur noch Abfall verwendet wird, zieht sich dies bei allen Herstellern durch.
  5. #5

    Stoff

    Zitat von Gerüchtsvollzieher Beitrag anzeigen
    Wegen der Risiken und Nebenwirkungen eines Audi-Kaufs befragen Sie VORHER die zuständigen Fachforen und Blogs (Stichworte Sitzproblem, Schrumpelsitz).
    Ich weiss schon, warum ich Stoffsitze habe.

    Es ist ausserdem ziemlich auffällig, auf welchem Niveau hier gemeckert wird. Andere Hersteller müssen ganze Serien wegen defekter Bremsen zurückrufen, währenddessen beschweren sich die Audi-Kunden halt über ein paar unschöne Dellen in den Sitzen.
  6. #6

    Ohje, da jammert der SPON Leser wieder :)

    Ich fahre den A3 Sportback, ein sehr feines Auto! Wenn man z.b in einer Stadt wie Hamburg parken muss und trotzdem noch etwas Platz braucht ist das eine tolle Kiste. Meine Vorredner haben das Auto sicher noch nicht gefahren ;) lieben Gruss an die SPON Jammer-Fraktion!
  7. #7

    Zitat von Leonbeck Beitrag anzeigen
    ... ist es das beste Auto der Welt in seiner Klasse. Wer ein paar Jahre damit fährt, ist verdorben für andere Autos. So viel Spaß macht die Produktqualität.
    MfG
    Danke für diesen Lacher am Morgen!! :-D
  8. #8

    Zitat von Leonbeck Beitrag anzeigen
    ... ist es das beste Auto der Welt in seiner Klasse. Wer ein paar Jahre damit fährt, ist verdorben für andere Autos. So viel Spaß macht die Produktqualität.
    MfG
    Ich bin leider schon durch meinen W124 verdorben. Besser und "wertiger" gehts nicht. Auch nach 550.000 kilometern zeigen die Lederstlitze keine wirklichen Schwaechen. Sogar die aufblasbaren Orthopaedie-Elemente funktionieren noch.
  9. #9

    Theorie & Praxis

    "...und die Verbrauchswerte pendeln zwischen 3,8 Liter für den sparsamsten Diesel und 5,6 Liter für den stärksten Benziner." - Das sind sicherlich wieder im Stand gemessene Werte? Wie sieht der echte Verbrauch aus, Herr Testredakteur?