Neue Griechenland-Hilfen: Koalitionäre verlangen Klartext von Merkel

dapdNoch in dieser Woche wollen die Euro-Finanzminister neue Griechenland-Hilfen festzurren - erstmals könnten Deutschlands Steuerzahler direkt belastet werden. Politiker von Union und FDP fordern von der Bundesregierung mehr Transparenz und Ehrlichkeit in der Debatte.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-867708.html
  1. #1

    Kaum jemand hat wirklich daran geglaubt

    dass D ungeschoren davon kommt. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Sollte Frankreich auch in ernsthafte Schwierigkeiten kommen, was ja nicht von der Hand zu weisen ist, stehen alle südeuropäischen Euroländer unter dem Rettungsschirm. Nun dürfen wir mal raten, wer zum Schluss die Zeche zahlt.
  2. #2

    Politische Macht

    Es geht nicht um Griechenland, sondern um die wirtschaftliche und politische Macht. Das die Schulden nie mehr bedient werden können, Wissen auch alle Beteiligten, Verantwortlichen Politiker, IWF, EU usw., den es gilt:
    "Der Euro werde überleben, weil die politischen und wirtschaftlichen Eliten von seiner Weiterexistenz abhängen."

    Also übt Euch in Geduld und erwartet den alternativlosen EU - Untergangsendsieg. Die Parlole "Bis zum totalen Euro" wurde im Palast zu Brüssel mit langanhaltenden Applaus schon ausgegeben. Nun müssen wir nur noch auf die Wunderwaffen der EZB warten. Ich gehe davon aus, dass am 8. Mai. 2013 Brüssel kapituliert.

    P.S. Leute seht es locker, die Zeit und die Menschen werden es richten, in welcher Forum auch immer.
  3. #3

    ...

    Zitat von sysop;11379597.... erstmals könnten Deutschlands Steuerzahler direkt belastet werden. Politiker von Union und FDP fordern von der Bundesregierung mehr Transparenz und Ehrlichkeit in der Debatte.

    [url=http://www.spiegel.de/politik/deutschland/euro-krise-klartext-von-merkel-bei-griechenland-hilfe-gefordert-a-867708.html
    Euro-Krise: Klartext von Merkel bei Griechenland-Hilfe gefordert - SPIEGEL ONLINE[/url]
    ICH fordere das auch.
    Aber, Moment mal: was fordert eigentlich die OPPOSITION?
  4. #4

    die schande ist

    die schande ist, es ist keine Hilfe für Griechenland, es ist Geld was in vetternwirtschaft und Korruption gepumpt wird, es ist Geld was bei den Reichen und der Spekulations- und Finanzindustrie landet. Griechenland wird damit nicht gerettet. Es ist einzig und allein eine gigantische Umverteilung von unten nach oben.
  5. #5

    Titel

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch in dieser Woche wollen die Euro-Finanzminister neue Griechenland-Hilfen festzurren - erstmals könnten Deutschlands Steuerzahler direkt belastet werden. Politiker von Union und FDP fordern von der Bundesregierung mehr Transparenz und Ehrlichkeit in der Debatte.

    Euro-Krise: Klartext von Merkel bei Griechenland-Hilfe gefordert - SPIEGEL ONLINE
    Deutschland profitiert vom EUR und verdient Geld an der Krise.
    Der EUR ist eine stabile Währung und garantiert Wohlstand für alle in der EU. Ohne EUR gehen in Deutschland die Lichter aus.

    Der Michel glaubts und stimmt per Wahlzettel zu.
    Er möchte endlich bezahlen dürfen.
    Warum fordern Parlamentarier da Ehrlichkeit und Transparenz?
    Es läuft doch sowieso - und die Mehrheit der Bürger will es doch.

    Deutsche Parlament, hört auf eure Wähler und erhöht endlich die Steuern - mindestens um den Europa-Soli!
  6. #6

    optional

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch in dieser Woche wollen die Euro-Finanzminister neue Griechenland-Hilfen festzurren - erstmals könnten Deutschlands Steuerzahler direkt belastet werden. Politiker von Union und FDP fordern von der Bundesregierung mehr Transparenz und Ehrlichkeit in der Debatte.
    Der Steuerzahler wird schon die ganze Zeit direkt belastet. Man muss das nur so nennen.
    Was meinen Sie woher die ganzen Steuergelder für Banken und Versicherungen kommen?
    Das diesmal die öffentliche Hand direkt Steuergeld verbrennen soll, ohne Umweg über vom Konkurs befreite Unternehmen, ist das einzig neue.
  7. #7

    Mehr Transparenz

    Das ja auch darum geht, was nun direkt mit unseren Steuergeldern geschehen könnte - Wie sieht es denn mit einer Volksabstimmung aus?
    Das müsste dann wirklich mal Transparenz in die ganze Sache gebracht werden, damit die Bürger dem noch weiter zustimmen.
  8. #8

    90 Milliarden weg

    90 Milliarden € entspricht ca. einem Viertel des jährlichen Bundeshaushalts. Wie hoch müssen die Verluste noch werden, bis der Michel was merkt?
  9. #9

    Aufhören mit der Farce

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch in dieser Woche wollen die Euro-Finanzminister neue Griechenland-Hilfen festzurren - erstmals könnten Deutschlands Steuerzahler direkt belastet werden. Politiker von Union und FDP fordern von der Bundesregierung mehr Transparenz und Ehrlichkeit in der Debatte.

    Euro-Krise: Klartext von Merkel bei Griechenland-Hilfe gefordert - SPIEGEL ONLINE
    Aufhören mit dem Lügengespinst für den Steuerzahler.
    Die Bundesregierung ist Union und FDP - und was wird gefordert:
    Transparenz und Ehrlichkeit - von wem denn wohl?