Weihnachtsmärkte: In Süddeutschland ist es am gemütlichsten

Möglichst eng und festlich beleuchtet muss es sein: Die gemütlichsten Weihnachtsmärkte gibt es laut einer Umfrage in Wiesbaden, Mainz, Heidelberg und Karlsruhe. Auch der Berliner Gendarmenmarkt spielt vorne mit - wenn das Personal nur nicht so rotzig wäre.

http://www.spiegel.de/reise/deutschl...-a-867825.html
  1. #1

    Berliner Schnauze

    Ja, die Berliner Schnauze! Seit Jahrhunderten berüchtigt! Darüber hat sich schon der Alte Fritz ausgelassen. Damit kommen die zugezogenen Schwaben und Bayern nicht klar. :)
  2. #2

    Methode

    Die Methodik der Befragung ist ja mal wenig sinnvoll. Man müsste eigentlich auf jeden Weihnachtsmarkt fahren und die Besucher eine detaillierte Bewertung machen lassen. Denn bei dem hier gewählten Verfahren werden ja doch wieder nur die bekannten Weihnachtsmärkte genannt.
  3. #3

    Weihnachtsmarkt

    Das kann nicht sein. Ich kenne die Weihnachtsmärkte Mainz/Wiesbaden sehr gut. Finde sie äußerst kommerziell und wenig gesellig.
    Ich persönlich finde den Weihnachtsmarkt in Lüneburg wesentlich schöner und romantischer. Vor allen Dingen ist man nicht nur auf den einen Platz angewiesen. Die Seitenstraßen machen den Charme aus.
  4. #4

    Karlsruhe?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Möglichst eng und festlich beleuchtet muss es sein: Die gemütlichsten Weihnachtsmärkte gibt es laut einer Umfrage in Wiesbaden, Mainz, Heidelberg und Karlsruhe. Auch der Berliner Gendarmenmarkt spielt vorne mit - wenn das Personal nur nicht so rotzig wäre.

    Weihnachtsmarkt: In Berlin und Süddeutschland am gemütlichsten - SPIEGEL ONLINE
    Ehrlich Karlsruhe? Der Weihnachtsmarkt, der durch die S-Bahn lebensgefährlich geteilt wird? Dazu schreib ich jetzt nichts. Und verweise auf den Weihnachtsmarkt im pfälzischen Landau. Oder in Freiburg.
  5. #5

    Sehr Subjektiv

    Die Art der Befragung erschliesst sich mir gar nicht. Ich kenne viele Weihnachtsmärkte und muss auch sagen, dass Lüneburg insbesondere wegen der tollen Beleuchtung jedes Jahr aufs Neue begeistert. Glühwein, Crepes und Bratwurst sind doch eh regional unterschiedlich aber irgendwie auch immer gleich. Abheben kann man sich nur durch liebevolle Details und die gibt es in der Großstädten eher selten.
  6. #6

    optional

    Und was ist mit Freiburg im Breisgau? Dort gibt es ebenfalls einen sehr schoenen Weihnachtsmarkt. Erstaunlich, dass er in der Aufzaehlung nicht vorkommt.
  7. #7

    Berliner Schnauze...

    Zitat von garderegiment Beitrag anzeigen
    Ja, die Berliner Schnauze! Seit Jahrhunderten berüchtigt! Darüber hat sich schon der Alte Fritz ausgelassen. Damit kommen die zugezogenen Schwaben und Bayern nicht klar. :)
    ...klingt irgendwie liebenswert. Leider ist es einfach nur grobe Unfreundlichkeit, was man jederzeit in Berlin erleben kann. Ein Schriftsteller schrieb neulich dazu: "ich lebe inzwischen lieber wieder in Wien, denn in Berlin wird man dauernd angeschrien"
    Das habe ich als Student schon vor dem Mauerfall mehrfach erlebt und durch das "neue Selbstbewusstsein' als Hauptstadt und angeblich furchtbar hippe Metropole ist es noch schlimmer geworden.
  8. #8

    Naja

    Mit anderen Worten: die schönsten Weihnachtsmärkte liegen in den großen Ballungsgebieten. Da lässt mich das Ergebnis eher an der Umfragemethode zweifeln.
    Ich finde die erzgebirgischen Weihnachtsmärkte am stimmungsvollsten. Hinter jedem Fenster glimmt ein Schwibbogen oder steht ein Nußknacker, auf den Plätzen drehen sich die Pyramiden, durch die Gassen ziehen die Bergleute, und auf den Märkten wird das Kunsthandwerk der Gegend verkauft. Gegen eine kleine verschneite Stadt in den Bergen kommt keine Großstadt mit.
    Aber letztendlich alles Ansichtssache.
  9. #9

    Man kann bestimmt nicht jeden Provinzweihnachtsmarkt...

    mit in die Liste aufnehmen. Aber ich bin doch überrascht, dass Ludwigsburg nicht genannt wird. Da werden die Leute deutschlandweit Busweise auf den Barock-Weihnachtsmarkt gekarrt und hier wird er nicht mal erwähnt. Schade eigentlich...