Kanzlerin in Moskau: Putin sagt Merkel die Unwahrheit über Pussy Riot

DPADie Kanzlerin mahnt in Moskau Menschenrechte an, Wladimir Putin reagiert auf verstörende Weise: Er diskreditiert die Band Pussy Riot als antisemitisch. Doch Russlands Machthaber verdreht die Fakten. Deutsche Politiker sind empört.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-867746.html
  1. #1

    und Merkel sagt den Deutschen permanent die Unwahrheit über

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Kanzlerin mahnt in Moskau Menschenrechte an, Wladimir Putin reagiert auf verstörende Weise: Er diskreditiert die Band Pussy Riot als antisemitisch. Doch Russlands Machthaber verdreht die Fakten. Deutsche Politiker sind empört.

    Antisemitismus-Vorwürfe gegen Pussy Riot: Putin sagt Unwahrheit - SPIEGEL ONLINE
    Deutschland und den Euro.
    Dann doch lieber die Unwahrheit Putins.
  2. #2

    Das versteht der Putin nicht

    Nun, was Putin nicht versteht, ist die Tatsache: Im Westen ist Pussy Riot superpopulär, da sie in einer Kirche randalierten. Im Gegensatz dazu ist der Macher des Mohammed-Filmchens total neben den Schuhen. Wieso auch immer, man kann das nicht mit Logik ergründen.

    Noch ein Tipp: Es gibt auch in Deutschland Antisemiten, die man nicht als Antisemiten bezeichnen darf. Ein Hinweis: Sie sind grosse Freunde von Hamas und Fatah.
  3. #3

    KGB Chef

    Was erwartet man von einem Mann der KGB Chef war. Möchte nicht wissen, wieviel Morde der in Auftrag gegeben hat.
  4. #4

    Nein ist es nicht!!! Das nennt sich Vertrauen, keine Angst zu haben, dem GPartner "ins Gesicht" eigene Gedanken zu äußern. Aber Bitte, SPIEGEL, keine Putinhasstirade wieder!
  5. #5

    Deutungshoheit

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Kanzlerin mahnt in Moskau Menschenrechte an, Wladimir Putin reagiert auf verstörende Weise: Er diskreditiert die Band Pussy Riot als antisemitisch. Doch Russlands Machthaber verdreht die Fakten. Deutsche Politiker sind empört.

    Antisemitismus-Vorwürfe gegen Pussy Riot: Putin sagt Unwahrheit - SPIEGEL ONLINE
    Wenn Putin in RU sagt, pussy riot ist antisemitisch, dann ist das in RU quasi Gesetz!
    Wenn er sagt, die Drei bekommen jeweils 3 Jahre Arbeitslager und Eine wird anschließend auf freiem Fuß gesetzt, ...
    Der Typ ist von Beruf gelernter Geheimdienstler, was will man da erwarten!?
    Insofern hoffe ich nur, daß seine Anspielung heute morgen auf die russischen Gaslieferungen keine versteckte Drohung war.
    Was ich nicht erwartet hätte; daß Merkel explizit und öffentlich die Schieflage bei Menschenrechten und Pressefreiheit anspricht, chapeau! Und das von mir... :-/
  6. #6

    Ungleiches Patt

    "je berechenbarer Investitionsrahmen seien", desto mehr werde die deutsche Wirtschaft bereit sein, sich in Russland zu engagieren. "

    Ahja. Die russische Macht der Rohstoffe muss also in einen "berechenbaren" Rahmen, da hat sie es ihm aber dann gegeben, die Mutti dem Zaren.

    Der den lustigen deutschen Zirkuspudel mit noch was für dummen und offensichtlichen Zynismen dazu bringen kann, durch bunte Reifen zu hüpfen - wir brauchen Gaz, wir brauchen Öl und natürlich richtige echte Partner, die kaufen Siemens Lokomotiven ab, auch das brauchen wir, das Geld.

    Der "berechenbare Investitionsrahmen" ist deutschlandseitig eine Chimäre, ein uns allen verkauftes Patt, welches keins ist.

    Die Pussys sind ein Codewort, mehr nicht. In das wir und irgendwelche Verbände usw. wütend beißen können, damit wir beschäftigt sind und nicht die Investitionsrahmen stören. Die für UNS unbedingt unberechenbar bleiben sollen.

    Es gibt Systeme, vertreten durch ihre Chefs, mit denen macht kein anständiger Mensch Geschäfte. Eine solche Haltung der Mutti hätte ich begrüßt, nicht ihr "Eintreten" für ein paar Mädels, die gut wissen, dass sie unter einem Putin egal wieso werden büßen müssen. Vor allem hätte Merkel - selbst wenn sie die Hintergründe nicht gepeilt hat - gut wissen können und auch müssen, dass von dem fischäugigen KGB-Mann außer Zyne und verstecktem Hohn nichts zu erwarten ist.

    Die russischen Signale der letzten paar Monate deute ich so, dass wir noch eine Menge Spaß bekommen werden, mit dem Herrn Putin.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen

    Putin bezog sich damit offenbar auf eine Aktion im Jahr 2008 in einem Moskauer Supermarkt, an der eine der Sängerinnen teilgenommen hatte

    Ja, wie "offenbar? Woher nimmt den SPON diese Info?
  8. #8

    Fein

    Sehr schön, dass es nicht mehr möglich ist, mit den Machthabern von Russland auf eine Wellenlänge zu kommen. Das kann sich auch niemand wünschen.
  9. #9

    Eine Lügnerin wird belogen

    Wir werden über EUR und EU belogen, also, was soll es?