Materialprobleme : Deutsche Kernkraftwerke frei von belgischer Krankheit

APZwei belgische Atomkraftwerke sind derzeit abgeschaltet, weil an ihren Reaktordruckbehältern schwerwiegende Materialfehler gefunden wurden. Ein Expertengremium der Bundesregierung hat sich jetzt mit der Frage befasst, ob auch deutsche Meiler von dem Problem betroffen sind.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/t...-a-867595.html
  1. #1

    "Belgische Krankheit" ? Ist die ansteckend ? Ich muss nächste Woche nach Brüssel, bitte um schnelle Antwort durch Herrn Seidler.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ...
    Die Problemzonen, sogenannte Seigerungen mit Wasserstoffanlagerungen, blieben bei Untersuchungen damals offenbar unentdeckt.
    ...
    Wers glaubt! Einer meiner damaligen Professoren war vor seiner Zeit an der Hochschule Gutachter für Reaktordruckbehälter. Zu einem bestimmten Zeitpunkt hatte er zwei von dreien keine Freigabe erteilt, woraufhin er und seine Familie massivst unter Druck (schönes Wortspiel :) gesetzt und, natürlich anonym, bedroht wurden. Um seine Familie und Leib und Leben nicht zu gefährden, hatte er daraufhin seinen Job als Gutachter hingeschmissen und war einen Ruf für eine Professur gefolgt. Ich habe bei diesem integren und über jeden Zweifel erhabenen Menschen keinen Grund, diese Vorgänge für erfunden zu halten.

    Ein ähnlicher Vorgang betrifft übrigens den Bau des damaligen Windkraftwerkes Growian, dem es schlichtweg verboten war, erfolgreich zu sein.

    Und bitte, liebe Mitforisten, erspart euch jetzt Kommentare hinsichtlich "Verschwörungstheorie", ihr habt in dem Fall nämlich keine Ahnung, mit welchen Bandagen in der Energiewirtschaft gekämpft wird!

    ...
    Wahrscheinlich, so vermuten Experten nun, entstanden die Materialfehler schon bei der Fertigung der Behälter.
    ...
    Absolut, siehe oben.
  3. #3

    Also das mit der Krankheit versteh ich irgendwie nicht richtig. Hat der Autor da mal wieder irgendwas falsch übersetzt? Oder wurde absichtlich so eine seltsame Überschrift gewählt? Beim Lesen der Überschrift dachte ich erst, die Belegschaft hätte irgendeine Krankheit oder sowas.
  4. #4

    Stattdessen..

    ..haben die deutschen KKW die deutsche Krankheit:
    Atomphobie im Endstadium.
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Zwei belgische Atomkraftwerke sind derzeit abgeschaltet, weil an ihren Reaktordruckbehältern schwerwiegende Materialfehler gefunden wurden....
    Es wurden Seigerungen übersehen!
    Soetwas darf bei dem angelbich am Besten untersuchten Bauteil der Welt nicht vorkommen. Ich dachte immer ein RDB wird bis zum Erbrechen allen möglichen Werkstoffprüfverfahren unterzogen.
    Erzählt hat man uns das doch immer.....
  6. #6

    Geht es politisch noch korrekter?

    Der Titel macht Fassungslos!
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Zwei belgische Atomkraftwerke sind derzeit abgeschaltet, weil an ihren Reaktordruckbehältern schwerwiegende Materialfehler gefunden wurden. Ein Expertengremium der Bundesregierung hat sich jetzt mit der Frage befasst, ob auch deutsche Meiler von dem Problem betroffen sind.

    RSK: Deutsche AKW nicht von Materialfehlern in Belgien betroffen - SPIEGEL ONLINE
    Wann befasst man sich mit den ganzen Riskiomeilern rund um Deutschland?
  8. #8

    Beängstigend

    Wir benötigen hier die persönliche Haftung der Verantwortlichen!
  9. #9

    Na ja

    Seit 40 Jahren nichts passiert und nun kommt Hektik auf. Mit 50% weiterlaufen lassen und in 2 Jahren abschalten!