Gewalt im Gaza-Streifen: Luftalarm in Tel Aviv

REUTERSIn Tel Aviv wurde am Donnerstagabend Luftalarm ausgelöst. Einwohner hörten eine Explosion. Zuvor war eine aus dem Gaza-Streifen abgefeuerte Rakete nahe der Stadt eingeschlagen. In den Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas sind seit Mittwoch 18 Menschen getötet worden.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-867513.html
  1. #1

    Beide Seiten

    sind vom Frieden noch Lichtjahre entfernt. Frieden wird es ohne gerechte Teilhabe an Land, Bildung und Wirtschaft nciht geben.
  2. #2

    Frieden

    Zitat von Streitaxt Beitrag anzeigen
    sind vom Frieden noch Lichtjahre entfernt. Frieden wird es ohne gerechte Teilhabe an Land, Bildung und Wirtschaft nciht geben.
    wird es erst dann geben wenn Religion und Rassismus von der Erde verschwunden sind!
  3. #3

    Ran an den Feind

    Israel muss sich zu verteidigen wissen und das tun sie auch zu recht.
  4. #4

    Israel go

    Der getötete Hamas-Terrorist ist eine Tatsache,
    Entscheidend aber ist das Lebensrecht Israels, das ihm von vielen Arabvern abgesprochen wird. Israel ist rechtmäßig dort, wo es im Augenblick sich befindet. Israel hat sich immer nur gegen Übergriffe der arabischen Staaten ,beginnend 1948 ,wehren müssen. Es hat dank der Überlegenheit der Startegen sogar Nasser in die Schjranken verwiesen.
    Darum ist es gerade heute notwendig, die Sache Israels offensiv zu vertreten.
  5. #5

    Auge um Auge und Zahn um Zahn.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Tel Aviv wurde am Donnerstagabend Luftalarm ausgelöst. Einwohner hörten eine Explosion. Zuvor war eine aus dem Gaza-Streifen abgefeuerte Rakete nahe der Stadt eingeschlagen. In den Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas sind seit Mittwoch 18 Menschen getötet worden.

    Gewalt im Gaza-Streifen: Hamas lehnt Waffenstillstand ab - SPIEGEL ONLINE
    Frieden will keiner von beiden.
    Weder Israel noch die Hamas.
    Für die Hamas würde Friede bedeuten dass sie komplett überflüssig wäre.
    Für Israel würde Frieden bedeuten, dass man nicht mehr ungehinderten Expansionsgelüsten nachgehen kann.
    Man müsste das Deckmäntelchen der ewigen Bedrohung durch Antisemitismus fallen lassen und stände recht nackt da.
  6. #6

    Wenn jemandem wie Abbas, der

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Tel Aviv wurde am Donnerstagabend Luftalarm ausgelöst. Einwohner hörten eine Explosion. Zuvor war eine aus dem Gaza-Streifen abgefeuerte Rakete nahe der Stadt eingeschlagen. In den Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas sind seit Mittwoch 18 Menschen getötet worden.

    Gewalt im Gaza-Streifen: Hamas lehnt Waffenstillstand ab - SPIEGEL ONLINE


    nicht zu den Scharfmachern gehört, über Jahre - durch das Verweigern jeglichen Fortschritts - durch Israel keinerlei Erfolg beschieden ist, dann wenden sich - was nachvollziehbar ist - die Palästinenser von ihm ab und den Radikalen zu.
    Weshalb bringt die Regierung Netanjahu es nicht fertig, ernsthafte, zielgerichtete Verhandlungen mit den Palästinensern aufzunehmen?

    Es bleibt nur die Feststellung: Allein die Abwesenheit von Frieden nutzt dem Expansionsdrang der Israelis. Nach einem Friedensschluss mit jemandem, kann man diesem in der Folge kein Land mehr wegnehmen und keine Siedlungen mehr auf diesem Land bauen.
  7. #7

    Frieden scheint nur

    Zitat von Streitaxt Beitrag anzeigen
    sind vom Frieden noch Lichtjahre entfernt. Frieden wird es ohne gerechte Teilhabe an Land, Bildung und Wirtschaft nciht geben.


    eine Option für arme, schlecht bewaffnete Menschen zu sein. Der Starke - modernst Bewaffnete - kann sich Krieg leisten, ja er profitiert sogar davon - und hat deshalb kein Interesse an Frieden.
  8. #8

    Anderswo

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Tel Aviv wurde am Donnerstagabend Luftalarm ausgelöst. Einwohner hörten eine Explosion. Zuvor war eine aus dem Gaza-Streifen abgefeuerte Rakete nahe der Stadt eingeschlagen. In den Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas sind seit Mittwoch 18 Menschen getötet worden.

    Gewalt im Gaza-Streifen: Hamas lehnt Waffenstillstand ab - SPIEGEL ONLINE
    hieße es : "... sind den Terroristen zum Opfer gefallen".
    Da es sich bei diesen um unsere Freunde sind, sind die Menschen halt mal eben so getötet worden, wie man sich halt bei schlechtem Wetter ein Erkältung zuziehen kann.
  9. #9

    Zitat von herr_kowalski Beitrag anzeigen
    Frieden will keiner von beiden.
    Weder Israel noch die Hamas.
    Für die Hamas würde Friede bedeuten dass sie komplett überflüssig wäre.
    Für Israel würde Frieden bedeuten, dass man nicht mehr ungehinderten Expansionsgelüsten nachgehen kann.
    Man müsste das Deckmäntelchen der ewigen Bedrohung durch Antisemitismus fallen lassen und stände recht nackt da.
    Welche "ungehinderten Expansionsgelüste" meinen Sie ? Israel ist militärisch in der Lage, jeden Nachbarn zu überrennen. Wenn man dem Land aber alles durchgehen lässt und Israel Expansionsgelüste hat- warum tut man es dann nicht einfach ?