Mehr Zuwanderung: Hunderttausende fliehen vor Schuldenkrise nach Deutschland

REUTERSDie Schuldenkrise in der EU lässt die Zuwanderung nach Deutschland auf neue Rekordstände schnellen: Im ersten Halbjahr zogen eine halbe Million Menschen in die Bundesrepublik - 15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Vor allem Griechen, Spanier und Portugiesen flüchteten vor der Misere.

Zuwanderung nach Deutschland steigt im ersten Halbjahr um 15 Prozent - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Schuldenkrise in der EU lässt die Zuwanderung nach Deutschland auf neue Rekordstände schnellen: Im ersten Halbjahr zogen eine halbe Million Menschen in die Bundesrepublik - 15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Vor allem Griechen, Spanier und Portugiesen flüchteten vor der Misere.

    Zuwanderung nach Deutschland steigt im ersten Halbjahr um 15 Prozent - SPIEGEL ONLINE
    Und Europa und Deutschland macht weiter Schulden, um "die Wirtschaft anzukurbeln" - ein kleiner Rückblick, welche Wirtschaftsexperten die besseren Vorhersagen hatten - z.B. über das Problem der Subprime Morgages vor der Krise 2008 und dem ständigen Borgen von Geld, anstatt zu Produzieren.
    Keynesian Economics vs. Austrian Economics - YouTube
  2. #2

    Tolle Nachricht

    fuer die Wirtschaft.
  3. #3

    optional

    Die haben alle gehört, dass es hier auch Geld gibt, wenn man nicht arbeitet. Ist doch toll! Wenn ich hier als Deutsche schon keinen Job bekomme, was machen wir denn mit den ganzen Zuwanderern?
  4. #4

    Zitat von addit Beitrag anzeigen
    Die haben alle gehört, dass es hier auch Geld gibt, wenn man nicht arbeitet. Ist doch toll! Wenn ich hier als Deutsche schon keinen Job bekomme, was machen wir denn mit den ganzen Zuwanderern?
    Na dann lesen Sie mal:
    Sozialleistungen - Deutschland verweigert EU-Zuwanderern Hartz-IV - Aktuelle Nachrichten - Politik - Inland - Berliner Morgenpost - Berlin

    Und: Wenn wir schon Fachkräftemangel haben (wird uns jede Woche um die Ohren gehauen) dann ist Zuwanderung genau das, was wir brauchen.

    Und: "Hunderttausende fliehen vor Schuldenkrise aus Deutschland" könnte man auch schreiben - mehr als 300.000 Menschen verließen im ersten Halbjahr dieses Land. So what?
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Schuldenkrise in der EU lässt die Zuwanderung nach Deutschland auf neue Rekordstände schnellen: Im ersten Halbjahr zogen eine halbe Million Menschen in die Bundesrepublik - 15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Vor allem Griechen, Spanier und Portugiesen flüchteten vor der Misere.

    Zuwanderung nach Deutschland steigt im ersten Halbjahr um 15 Prozent - SPIEGEL ONLINE
    Ich wohne in Berlin und man hat das seit Beginn der Finanzkrise wirklich deutlich gemerkt - die Spanier, Italiener und Portugiesen die man hier sieht und trifft sind längst nicht mehr nur Touristen.

    Aber das sind meist gut ausgebildete junge Leute. Mit Blick auf den demopraphischen Wandel sage ich: Lasst sie deutsch lernen und hier arbeiten, dann sind sie herzlich willkommen!
  6. #6

    Kontrolle?

    Es mag ja Vorteile für Wirtschaft haben. Allerdings nur dann, wenn die entsprechend ausgebildeten Leute kommen.
    Und wie sieht es mit den Preisen auf dem Wohnungsmarkt aus? Die dürften auch steigen.
    Gibt es denn kein Mittel den Zuzug zu steuern?

    Wenn der Zuzug nämlich auf diese Weise fortgesetzt wird, bringt uns das möglicherweise alle in Schwierigkeiten.
  7. #7

    Aus Sicht der Betroffenen absolut verständlich. Und auch im Sinne der EU-Verträge. Keinesfalls vergessen sollte man aber die Konsequenzen: Klappt es hier nicht mit dem Job, hat jeder der Hundertausenden einen Rechtsanspruch auf Bleibendürfen. Inkl aller Sozialleistungen und Kita-Platzanspruch. Die BRD-Bürger zahlen so die Strukturprobleme der PIIGS doppelt. Wollen Sie das mal den Bürgern erklären, Frau Merkel?
  8. #8

    Zitat von addit Beitrag anzeigen
    Die haben alle gehört, dass es hier auch Geld gibt, wenn man nicht arbeitet. Ist doch toll! Wenn ich hier als Deutsche schon keinen Job bekomme, was machen wir denn mit den ganzen Zuwanderern?
    ach, am besten weiter cdu und unsere beliebte finanzdomina wählen, damit es weiter austeritätsbullshit gibt, bis auch die letzten griechen und spanier hier sind.
  9. #9

    Problemlösung

    Zitat von addit Beitrag anzeigen
    Die haben alle gehört, dass es hier auch Geld gibt, wenn man nicht arbeitet. Ist doch toll! Wenn ich hier als Deutsche schon keinen Job bekomme, was machen wir denn mit den ganzen Zuwanderern?
    Wir sorgen dafür, dass sie alle schnellstens Deutsch lernen. Dafür sind mehr Lehrer erforderlich.

    Und die Lehrer bezahlt der Staat