Familienpolitik: Schröder lobt Göring-Eckardt

dapdSo offen hat noch kein CDU-Kabinettsmitglied seine Sympathien für Katrin Göring-Eckardt ausgesprochen: Familienministerin Schröder sieht in der Familienpolitik große Übereinstimmungen mit der Grünen-Spitzenkandidatin - und will nach der Bundestagswahl eine schwarz-grüne Zusammenarbeit nicht ausschließen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-867388.html
  1. #1

    Gestern ein Artikel zum Herbeirreden zu Schwarz Grün, vorgestern ebenfalls.
    Heute schon wieder, kommen jetzt soviele Artikel zum Thema beim SPON, bis man sicher ist das die beiden Parteien koalieren?
  2. #2

    Auweia, arme Frau Göring-Eckardt

    Es ist bestimmt nicht besonders angenehm vom Inbegriff für Dilettantismus und Inkompetenz solche Sympathiebekundungen zu bekommen.

    Am besten, einfach ignorieren!
  3. #3

    Was ist denn das für ein billiger

    Wahlbetrug schon vor der Wahl? Die CDU und die Grünen die ja laut Kuhn der Deutschen Mittelschicht irgendwo reingekrochen sein soll, sind schon spätestens seit Trittin zu den Bilderbergern gehört zu den Banken, Versicherungs und Wirtschaftlichkeits - Hörigen Vertretern geworden. Der wahre Kern ist etwas anderes als das was dem Bürger verkauft wird. Was haben die Grünen unter Rot / Grün geschaffen Hartz 4, Belastung des Mittelstandes, Agenda 2010, das ist alles mit Grünenmist.
  4. #4

    Spießer United

    Was zusammengehört findet auch zusammen. Die christlich sozialen und die esoterisch sozialen Fundamentalisten in einer Union von Volksmusik Anhängern, Lehrern und Sozialarbeitern.
  5. #5

    Minderperformer

    Dass diese beiden Minderperfomer sich gegenseitig anziehen wundert mich überhaupt nicht. Passt einfach.
  6. #6

    Wiederholen!

    Zitat von mischpot Beitrag anzeigen
    Was haben die Grünen unter Rot / Grün geschaffen Hartz 4, Belastung des Mittelstandes, Agenda 2010, das ist alles mit Grünenmist.
    Das kann man gar nicht oft genug wiederholen!
  7. #7

    Na prima..........

    nur weiter so, bald fallen auch die letzten Schamgrenzen und schwarz-grün ist selbstverständlich nur trauen sich die Grünen das nicht vor der Wahl zu sagen, aber danach geht das wie geschmiert und Gründe wird man immer finden. Ich freu mich schon auf die Gesichter der CDU Wähler und der Grünenwähler die damit nun gar nichts anfangen können....
  8. #8

    Wieso?

    Zitat von rodelaax Beitrag anzeigen
    Es ist bestimmt nicht besonders angenehm vom Inbegriff für Dilettantismus und Inkompetenz solche Sympathiebekundungen zu bekommen.

    Am besten, einfach ignorieren!
    Gleich und gleich gesellt sich gern!
  9. #9

    Oh, oh.

    Liebe Grünen, passt auf. Wenn sich die CDU/CSU noch mehr anbiedert mit Hoffnung auf einen Koalition, seid Ihr nicht mehr wählbar!