Koalition kürzt Niebels Etat

dapdUnion und FDP sparen an unerwarteter Stelle: Der Etat des Entwicklungsministerium sinkt erstmals seit Amtsantritt von Kanzlerin Merkel - um 125 Millionen Euro. Dabei hatte sich Schwarz-Gelb verpflichtet, den Posten bis 2015 deutlich zu erhöhen. Das ist nun wohl nicht mehr zu halten.

Koalition kürzt Entwicklungshilfe um 125 Millionen Euro - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Vernünftig

    Wer sich einmal vor Ort mit den Wirkungen der Entwicklungshilfe befasst hat, kann jede Kürzung nur begrüßen!
  2. #2

    Muss Niebel jetzt seine Günstlinge rausschmeißen?

    Typisch. Immer auf die Knochen der Ärmsten! Obwohl - wenn ich sehe, der diesen Etat verwaltet, macht's wohl kaum einen Unterschied. Es ist ein Elend mit diesem Opportunisten Niebel.
  3. #3

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Union und FDP sparen an unerwarteter Stelle: Der Etat des Entwicklungsministerium sinkt erstmals seit Amtsantritt von Kanzlerin Merkel - um 125 Millionen Euro. Dabei hatte sich Schwarz-Gelb verpflichtet, den Posten bis 2015 deutlich zu erhöhen. Das ist nun wohl nicht mehr zu halten.

    Koalition kürzt Entwicklungshilfe um 125 Millionen Euro - SPIEGEL ONLINE
    Naja, das Geld wird benötigt um die zusätzlichen Sitze im Bundestag zu finanzieren!
    Und bei uns, den Steuerzahlern, wollten sie nicht schon wieder kürzen. Bleiben also nur die Kinderlein in Afrika, Bangladesch, etc. .
    Oder sollen die etwa bei sich selbst kürzen?
  4. #4

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Union und FDP sparen an unerwarteter Stelle: Der Etat des Entwicklungsministerium sinkt erstmals seit Amtsantritt von Kanzlerin Merkel - um 125 Millionen Euro. Dabei hatte sich Schwarz-Gelb verpflichtet, den Posten bis 2015 deutlich zu erhöhen. Das ist nun wohl nicht mehr zu halten.

    Koalition kürzt Entwicklungshilfe um 125 Millionen Euro - SPIEGEL ONLINE
    Das ist doch mal schön was neues von der FDP zu hören. Ich hoffe die wissen schon das solche Kürzungen bedeuten das in Afrika in den nächsten 5 Jahrene vielleicht ne Million Menschen mehr sterben.

    Wir können nicht alle ernähren wenn das Geld nicht da ist. Aber wenn das jetzt nur passiert ist weil ein einzelner eingenappt war dann fände ich das schon ein wenig unglücklich gelinde gesagt.
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Union und FDP sparen an unerwarteter Stelle: Der Etat des Entwicklungsministerium sinkt erstmals seit Amtsantritt von Kanzlerin Merkel - um 125 Millionen Euro. Dabei hatte sich Schwarz-Gelb verpflichtet, den Posten bis 2015 deutlich zu erhöhen. Das ist nun wohl nicht mehr zu halten.

    Koalition kürzt Entwicklungshilfe um 125 Millionen Euro - SPIEGEL ONLINE
    Nichts neues. Gekürzt wird sowieso immer bei denen die nichts oder wenig haben.
  6. #6

    Was genau wird gekürzt?

    Zwei Prozent weniger. Aber was genau wird gekürzt?

    Z.B. die unsägliche Hilfe für unseren größten Konkurrenten auf dem Weltmarkt, China?
    Bisher konnte man den Eindruck gewinnen, dass die Hilfen nicht unbedingt sinnvoll verteilt wurden. Vielleicht hilft das jetzt beim Setzen der Prioritäten.
  7. #7

    Verständlich

    Aber obs international viel bringt? Siemens wirds nicht gefallen
  8. #8

    Wollte nicht die FDP ...

    Wollte nicht die FDP in Ihrem Programm zur Bundestagswahl 2009 das Ministerium komplett abschaffen und wonanders eingliedern? Nur um dann den Herrn Niebel mit einem netten Posten zu belohnen? Ich glaube, das war der Anfang vom Ende der FDP ;-)
  9. #9

    Reform

    Zitat von oelli Beitrag anzeigen
    Wer sich einmal vor Ort mit den Wirkungen der Entwicklungshilfe befasst hat, kann jede Kürzung nur begrüßen!
    Das schreit nach Reform und nicht Kürzung!