Haushalt 2013: Koalition drückt Neuverschuldung auf 17,1 Milliarden

REUTERSMit einer Neuverschuldung von 17,1 Milliarden Euro geht die schwarz-gelbe Koalition in das Bundestagswahljahr. Im Etat sind damit 1,7 Milliarden Euro Kredite weniger vorgesehen, als ursprünglich geplant. Die Opposition wirft der Regierung Buchungstricks vor.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-866215.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit einer Neuverschuldung von 17,1 Milliarden Euro geht die schwarz-gelbe Koalition in das Bundestagswahljahr. Im Etat sind damit 1,7 Milliarden Euro Kredite weniger vorgesehen, als ursprünglich geplant. Die Opposition wirft der Regierung Buchungstricks vor.

    Geringere Neuverschuldung: Bundeshaushalt für 2013 steht - SPIEGEL ONLINE
    Ma könnte vielleicht durch eine regelmäßig stattfindende Versteigerung von Regierungsentscheidungen die Privatisierungserlöse noch etwas nach oben schrauben.

    Momentan bleibt der Steuerzahler ja auf den Kosten vieler, nur irgendwelchen Lobbys nützenden Entscheidungen sitzen. *g*
  2. #2

    Großes Lob an Schäuble

    mich stören nur zwei Worte 1. Neuverschuldung 2. 17,1 Milliarden 3. wüßte ich noch zu gern was mit den 200 Milliarden HRE ist die in eine Bad Bank ausgelagert wurden.
    Ob das nicht zu Schulden zählt. Dann gehe ich heute zu meiner Bank und veranlasse das gleiche.
    Das Lob an Schäuble nehme ich ausdrücklich zurück.
  3. #3

    traurig

    Laut Medienberichten sprudelten imense Geldmengen dank florierender Wirtschaft in die Staatskassen. Aber die Regierung schafft es trotzdem nicht die Neuverschuldung zu stoppen...
  4. #4

    Unglaublich...

    wie soll jemals der Haushalt ausgeglichen sein, wenn man schon in so guten Jahren wie 2012 in dem die Wirtschaft boomt, die Steuereinnahmen Rekordhochs erreichen eine Neuverschuldung notwendig ist.... es wird einfach solange die Verschuldung in die Höhe getrieben, bis dass ganze Kartenhaus zusammenfällt... hier wird auch Kosten von Generationen Politik gemacht!
  5. #5

    Zum Glück ist das nur ein Plan

    Zum Glück ist das nur ein Plan, denn es ist schwer davon auszugehen, dass sich alle involvierten Politiker an ihre Vorgaben halten und am Ende noch viel weniger neue Schulden gemacht werden. Wenn mich die europäische Währung eins gelehrt hat - Politiker halten sich an alle Gesetze und alle Vereinbarungen. Zudem wurde mein Vertrauen an die Politikversprechen durch die ständige Einhaltung aller Wahlversprechen manifestiert. Ich finde es sehr gut, dass da nun auch die Medien mitspielen. Im Artikel taucht das Wort sparen gar nicht wie sonst auf. Es wird eher der Begriff "neue Schulden" vorgezogen. Eine Welle der Begeisterung durchströmt mich! Nun glaub ich bald alles!
  6. #6

    Wirklich toll

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit einer Neuverschuldung von 17,1 Milliarden Euro geht die schwarz-gelbe Koalition in das Bundestagswahljahr. Im Etat sind damit 1,7 Milliarden Euro Kredite weniger vorgesehen, als ursprünglich geplant. Die Opposition wirft der Regierung Buchungstricks vor.

    Geringere Neuverschuldung: Bundeshaushalt für 2013 steht - SPIEGEL ONLINE
    Liebe Bundesregierung da ist ihnen wirklich ein toller Erfolg geglückt, oder?
    In den sogenannten fetten Jahren, wo die Steuereinnahmen nur so sprudeln da schafft man es nicht mal auf einer schwarzen Null, wie sollte es dann wohl aussehen wenn die Wirtschaft stagniert und die Arbeitslosenzahlen wieder in die Höhe schnellen?
    Man hat kein Intersse an einem ausgeglichenen Staatshaushalt, es sind ja nicht die eigenen Schulden, Politiker müssen diese Schulden ja auch nicht mehr zurückzahlen, aber dafür zahlt man seinen rückwärtsgewandten CSU Anhängern noch eine Herdprämie.
    Das ist imgrunde ein Versagen auf ganzer Linie.
    HR
  7. #7

    Da sieht man mal wieder was Politik unter sparen versteht

    Man kann nicht "sparen" wenn man mehr augibt als man einnimmt.

    Man kommt sich ja als Bürger wie im Kasperle Theater vor, wenn man das liest.

    Die Politiker sollten alle noch einmal die Grundschule besuchen.


    Fricklerzzz
  8. #8

    Meine Gratulation, ich ziehe den Hut!

    welch eine Leistung, welch unermessliche Anstrengungen hat es bedurft, dies zu schaffen! Wo ich gerade den Hut schon in der Hand habe. Haste mal ´nen Euro?
  9. #9

    Nur 17,1 Mrd. € neue Schulden!!!

    Super, dann sind die Schulden ja so gut wie weg!! Endlich wieder "Frisches Geld". Ist doch eh der viel schönere Ausdruck. Wann werden endlich die Banken zur Kasse gebeten. Nicht vergessen: Es war einen Banken-Krise, keine Finanz-Krise!!