Altkanzler zur Euro-Krise: Schmidt empfiehlt ein bisschen Vertragsbruch

DPAWerden bei der Euro-Rettung alle Regeln befolgt? Nein, sagt Altkanzler Helmut Schmidt bei einer Diskussion mit Finanzminister Schäuble - und das sei auch gut so. Schließlich sei in Europa gar eine "Revolution" möglich.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-866156.html
  1. #1

    Dieser alte Mann

    gehörte eigentlich in das Gefängnis (Anstiftung einer Straftat), weiss aber wohl darum, dass er Narrenfreiheit geniesst. Eigentlich unerhört!
  2. #2

    Und übrigens Herr Schmidt,

    die Französische Revolution wird doch allenthalben hoch gelobt. Und nur auf Grund ihr konnten Sie Bundesbanane werden! Da steht den Generationen nach Ihnen doch auch die Europäische Revolution zu, oder etwa nicht?
  3. #3

    Ich empfehle dem alten Mann ein wenig

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Werden bei der Euro-Rettung alle Regeln befolgt? Nein, sagt Altkanzler Helmut Schmidt bei einer Diskussion mit Finanzminister Schäuble - und das sei auch gut so. Schließlich sei in Europa gar eine "Revolution" möglich.

    Euro: Altkanzler Helmut Schmidt verteidigt Regelverstöße - SPIEGEL ONLINE
    Psychiatrie.
    Macht Nikotin nicht senil ?
  4. #4

    Schmidt empfiehlt ein bisschen Vertragsbruch

    Ein Altkanzler auf rechtlichen Abwegen. Verändert Alter das Rechtsbewußtsein. Altkanzler in Ehren, aber so nicht, auf solche Sprüche können wir verzichten. Zudem gibt es jetzt Lackratzer in der Person des Altkanzlers ...
  5. #5

    Tätä, tschingderassa!

    Na also:
    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    EZB-Chef Mario Draghi und sein Vorgänger Jean-Claude Trichet seien für ihre Krisenpolitik "hoch zu loben" sagte Schmidt, auch wenn sie sich über manche Verträge "etwas hinweggesetzt" hätten.
    ....
    Und dann hatte der Altkanzler auch noch eine aktuelle Begründung: "Wir sind am Vorabend der Möglichkeit einer Revolution in Europa."

    ...
    "Sie können nicht erwarten, dass ein Regierungsmitglied nun gerade die Revolution vorbereitet", sagte der Finanzminister unter Gelächter. "Selbst wenn er es tut, wird er es nicht sagen."
    Schmidts weise Worte und Schäubles kleiner Scherz: Dank diesen beiden alten Männern für die Wahrheit. Dass meine ich ganz unironisch.

    Jetzt habe ich von höchster Stelle, meine Beobachtung war richtig: der Staatsstreich läuft.
  6. #6

    Wie viele Deutsche haben oder ...

    ... hatten vielmehr viel von ihm gehalten. Das wars dann wohl endgültig.
  7. #7

    Selbstbeim Viehhandel gibt es mehr

    Vertrauen in den Geschäftspartner als in der Politik wo Verträge nicht mal so viel Wert sind wie das Papier auf dem sie geschrieben werden.
    In der EU werden pausenlos Verträge gemacht die genau so schnell gebrochen werden....das hat ganz bestimmt damit zu tun daß Verträge nur
    als Makulatur benutzt werden um dem Bürger vorzutäuschen daß alles
    korrekt vorgeht obwohl den Unterschreibern schon von Anfang an klar ist
    daß der eben beschlossene Vertrag gebrochen wird bevor die Tinte trocken ist.
    Wie Helmut Schmidt Vertrags-und Rechtsbrüche rechtfertigt ist erstaunlich,offenbar plaudert er aus dem Nähkästchen,etwas was er sicherlich nie
    zugegeben hätte wenn er noch aktiv wäre.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Werden bei der Euro-Rettung alle Regeln befolgt? Nein, sagt Altkanzler Helmut Schmidt bei einer Diskussion mit Finanzminister Schäuble - und das sei auch gut so. Schließlich sei in Europa gar eine "Revolution" möglich.

    Euro: Altkanzler Helmut Schmidt verteidigt Regelverstöße - SPIEGEL ONLINE
    Im Alter steigt anscheinend die Neigung zu oraler Inkontinenz.

    Wenn das Finanzgrab EU in dieser Form beibehalten wird, fällt die prognostizierte "Revolution" wohl etwas anders aus, als von Herrn Schmidt gewünscht....
  9. #9

    stirbt der Euro

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Werden bei der Euro-Rettung alle Regeln befolgt? Nein, sagt Altkanzler Helmut Schmidt bei einer Diskussion mit Finanzminister Schäuble - und das sei auch gut so. Schließlich sei in Europa gar eine "Revolution" möglich.

    Euro: Altkanzler Helmut Schmidt verteidigt Regelverstöße - SPIEGEL ONLINE
    stirbt Europa deswegen muss alles für den Erhalt getan werden Vertragsbruch ist da ne Kleinigkeit... alle die es anders sehen gerieren sich ja als Herrscher Europas.

    In einer der letzten Talkshows zusammen mit Gauck hat er erwähnt das von Deutschland noch kein Cent geflossen sei....der meint der kann uns alle verarschen das Kennzeichen von Bürgschaften ist das sie gerne mal fällig werden und das werden sie