US-Universität: Studenten protestieren mit rassistischen Sprüchen gegen Obama

APEin Obama-Wahlplakat stand in Flammen, rassistische Parolen schallten über den Campus: An der Universität von Mississippi kam es zu Protesten gegen die Wiederwahl des US-Präsidenten. Zwei Teilnehmer wurden festgenommen.

Mississippi: Studenten protestieren gegen Wiederwahl von Obama - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Bruder gegen Bruder...

    Und wieder einmal stellt sich Mensch gegen Mensch. Jeder Mensch sollte das Recht besitzen, seine eigene Wahrheit zu besitzen und zu verfolgen. Wenn jedoch Argumente der Gewalt und stupider Ausübung von degeneriertem Verhalten weichen, dann ist es mit einem einfachem Kopfschütteln nicht mehr getan. Gerade wir leben in einem Land, das vond er Geschichte geschunden wurde. Warum können Menschen nicht dazulernen ? Warum immer die selben Fehler ? Man ist geneigt zu denken, Studenten streben nach Wissen, nach Bildung, nach Weisheit. Meine Güte, Kinder, es ist genug...
  2. #2

    abwiegeln abwiegeln abwiegeln.

    Zitat von astartenherz Beitrag anzeigen
    Und wieder einmal stellt sich Mensch gegen Mensch. Jeder Mensch sollte das Recht besitzen, seine eigene Wahrheit zu besitzen und zu verfolgen. Wenn jedoch Argumente der Gewalt und stupider ......
    Auch hier bei uns sind die Rechtsradikalen eine kleine Gruppe, wie die Rassisten an Ole Miss.
    Das waren die Nazis als im Münchner Bürgerbräukeller randalierten auch noch. Und 10 Jahre später ??
    Es ist in den Köpfen und da sieht man es nicht.
  3. #3

    Überraschung

    Das macht die Sache nicht besser, aber das es gerade im Süden der USA schon noch den einen oder anderen Rassisten gibt, ist wohl kaum überraschend. Gerade hier ist gegenseitiger Rassenhass noch präsent, und viel davon wird mit dünnen Lippenbekenntnissen überspielt.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein Obama-Wahlplakat stand in Flammen, rassistische Parolen schallten über den Campus: An der Universität von Mississippi kam es zu Protesten gegen die Wiederwahl des US-Präsidenten. Zwei Teilnehmer wurden festgenommen.

    Mississippi: Studenten protestieren gegen Wiederwahl von Obama - SPIEGEL ONLINE
    Naja, Mississippi eben.
    Dort gibt es auch immer noch Gebiete, in die kein Schwarzer reingeht!
    Also jedenfalls in den ländlichen Gebieten. Dort ist der Klan auch noch ganz offen vertreten.
  5. #5

    Solange es beim Kerzenmarsch bleibt und die weißen Gewänder und Holzkreuze (die auch schnell mal Feuer fangen können) zuhause bleiben. Rassismus ist in den USA immer noch ein großes Thema, wie man bei der Wahl wieder sehen konnte. Die weiße Bevölkerung will einen weißen Kandidaten (62%), Afroamerikaner und Latinos wählen den farbigen Kandidaten mit überwältigender Mehrheit. Barack Obama hat die Möglichkeit als Mischling beide Welten miteinander auszusöhnen, er kommt mit allen Kulturen in seinem Land klar; das Aufeinanderzugehen erfordert aber zwei, und im Süden der USA ist die Bereitschaft hierzu einfach nicht gegeben. West- und Ostküste sind nicht Amerika, das schlägt noch immer im Herzen der USA, in der weiten, dünn besiedelten Mitte. Und das schlägt nun einmal republikanisch. Und sehnt sich scheinbar dann doch wieder nach den guten alten Zeiten, als Schwarze hinten im Bus saßen und eher auf Baumwollfeldern als auf Unis oder gar an der Spitze der Regierung zu finden waren. Beschämend.
  6. #6

    Wurde der Artikel in aller Eile hingekritzelt? Da wird großartig mit "rassistischen Sprüchen gegen Obama" aufgemacht, aber kein einziger im Artikel genannt. Da verliert man die Lust am Lesen.
  7. #7

    Mit einfachem Kopfschütteln...

    ...ist es nicht mehr getan, sehr richtig.
    Allerdings wird man einen Bodensatz an unverbesserlichen Betonköpfen niemals vollständig eliminieren können. Da helfen auch keine gutmenschlichen Lichterketten und politisch korrektes Betroffenheitsgetue. Ein Exempel statuieren und die Anstifter unwiderruflich von der Universität entfernen.
  8. #8

    tja Bildung ist nicht alles

    Anscheinend kriegen die dort keine Moral gelernt. DAs Bildungssystem ist in USA auch nicht gerade toll.
    Vielen Menschen dort wird die bIldung versagt und sie bleiben eben das dumme Volk.
  9. #9

    ob das hilft?

    Da diese rassistischen Studenten offenbar nicht so furchtbar viel gelernt haben, wäre doch wohl eine Exmatrikulation angebracht?