Bayerns 6:1-Sieg gegen Lille: "Vom Allerfeinsten"

Getty ImagesDer FC Bayern eilt in dieser Saison von Sieg zu Sieg, doch der Trainer tritt auf die Euphorie-Bremse. Jupp Heynckes fand die Stimmung zuletzt "zu positiv", er erwarte mehr. Die Mannschaft gehorchte - und spielte sich in der Champions League gegen den OSC Lille dennoch in einen wahren Rausch.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-865966.html
  1. #1

    Stürmer"problem"....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der FC Bayern eilt in dieser Saison von Sieg zu Sieg, doch der Trainer tritt auf die Euphorie-Bremse. Jupp Heynckes fand die Stimmung zuletzt "zu positiv", er erwarte mehr. Die Mannschaft gehorchte - und spielte sich in der Champions League gegen den OSC Lille dennoch in einen wahren Rausch.

    Bayerns 6:1-Sieg gegen Lille: Spieler setzen Heynckes-Wünsche um - SPIEGEL ONLINE
    Der bisherige Verlauf der Saison macht vor allem eines deutlich, was diejenigen, die es sehen wollten, schon seit langem in ihren Kommentaren wiederholen.

    In dieser Mannschaft in einer Saison nur 28 Tore zu erzielen, weil man leider, leider stets aufs Neue unzählige Chancen verstolpert, zeigt dass ein solcher Stürmer eindeutig nur Mittelmass ist!
    Last uns hoffen, dass sich auch Heynckes und die anderen Bayern Bosse zu dieser für sie unerfreulichen Einsicht durchringen.
    Wer zwischen und vor Ribery, Robben, Müller, Kroos & Co spielen DARF, der muss besser sein als Herr Gomez! Nicht nur seine nicht-erzielten Tore, vor allem die spielerische Qualität und die Defensiv Leistungen seiner Konkurrenten, machen hier eindeutig einen Klassen Unterschied deutlich.
  2. #2

    Zitat von Lukas Rilke Beitrag anzeigen
    Mit neun Punkten liegt der FCB hinter Valencia auf dem zweiten Rang der Gruppe F.
    Schludrig recherchiert! Den nach dem 4. Spieltag korrekten Tabellenstand finden Sie hier: UEFA Champions League ? UEFA.com
  3. #3

    Hellauf begeistert!

    Fußball der hellen Freude!
    ... Was allerdings immer mit den Spitzenkräften passiert, die gerade nicht spielen dürfen?
  4. #4

    Bayern ist im Momentb Gruppenerster

    bei Punktgleichheit zweier Teams zählen zuerst die Punkte im direkten Vergleich
    http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/standings/index.html
  5. #5

    Robben

    Den braucht in München niemand mehr. Der gute Herr Robben läuft fünfmal alleine auf das gegnerische Tor zu, versucht fünfmal einen Kunstschuss und scheitert fünfmal.

    Einfach mal den Ball rein machen, dafür ist sich der Herr wohl zu fein.
  6. #6

    Glückwunsch an die Bayern. Eine beeindruckende Vorstellung, auch wenn der Gegner es wie erwähnt auch zugelassen hat, so vorgeführt zu werden.
  7. #7

    Das Regelwerk der CL ist recht kompliziert. Ja. Also hier ein Hinweis, den Sie auch gerne mit den Kollegen vom ZDF teilen dürfen - in der Gruppenphase der CL zählt der direkte Vergleich. Daher ist Bayern 1. und Valencia 2. der Gruppe F. Es hilft hier ein Blick auf die offizielle Website der UEFA.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der FC Bayern eilt in dieser Saison von Sieg zu Sieg, doch der Trainer tritt auf die Euphorie-Bremse. Jupp Heynckes fand die Stimmung zuletzt "zu positiv", er erwarte mehr. Die Mannschaft gehorchte - und spielte sich in der Champions League gegen den OSC Lille dennoch in einen wahren Rausch.

    Bayerns 6:1-Sieg gegen Lille: Spieler setzen Heynckes-Wünsche um - SPIEGEL ONLINE
    Top Leistung. Hätte wahrscheinlich auch 8:1 ausgehen können, wenn Bayern weiter gespielt hätte. Die Stimmung war eines Fussballspiels unwürdig. So viel zur Stimmung ohne Ultras...
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der FC Bayern eilt in dieser Saison von Sieg zu Sieg, doch der Trainer tritt auf die Euphorie-Bremse. Jupp Heynckes fand die Stimmung zuletzt "zu positiv", er erwarte mehr. Die Mannschaft gehorchte - und spielte sich in der Champions League gegen den OSC Lille dennoch in einen wahren Rausch.

    Bayerns 6:1-Sieg gegen Lille: Spieler setzen Heynckes-Wünsche um - SPIEGEL ONLINE
    Ich verstehe gar nicht, wieso so viele Medienvertreter und einige Fans wochenlang auf Arjen Robben rumgehackt haben. Der Typ ist einfach ein fantastischer Fußballer, der gestern nur mal ein wenig Pech im Abschluss hatte. Besonders in dieser Saison spielt er total manschaftsdienlich. Das gestern war, zugegeben gegen einen schwachen Gegner, eine starke Leistung, wie von allen Bayern-Spielern auch. Ich mag den Typen einfach und schaue mir regelmäßig Zusammenschnitte seiner Bayern Tore an. Sollten die Robben Kritiker gelegentlich auch mal tun.