Trotz schwerer Proteste: Griechisches Parlament billigt Sparpaket

AFPÜberschattet von schweren Ausschreitungen hat die Mehrheit der griechischen Abgeordneten am späten Mittwochabend das Sparpaket der Regierung verabschiedet. Die Kürzungen von 13,5 Milliarden Euro treffen vor allem die einfachen Bürger - doch ohne die Einsparungen erhält das Land keine weiteren Hilfen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-865963.html
  1. #1

    Jean-Claude Juncker:

    Ich habe eher den Eindruck, dass "unsere griechischen Freunde" überhaupt nichts verstehen und auch nichts verstehen wollen was bei Ihnen gerade abläuft.
  2. #2

    Schauen wir uns in Griechenland schon mal unsere Zukunft an.
  3. #3

    Langsam aber sicher Griechenland wird zerstört.
    Jeder angebliche HILFE ist eine Messer-Stich für den langsamen Tot Griechenlands.Die Dunkel möchten des Kapitals in Europa mit Sitz Deutschland setzen sich weiter durch trotz weiter Verluste bei Neue Demokratie und PASOK. Pasok wird glaube ich die kommenden Monaten nicht existieren.Schade für Europa , weil ein NEIN von die Griechen hätte sehr große Bedeutung für die ganze Europa Politik.
    Echt Schade.Ab jetzt werden diese Dunkel Mächte noch mehr Agreschiv gegen Europa agieren mit die hilfe natürlich deren Sklaven , die Politiker.Preise werden steigen in jeder Bereich,und die Angst wird weiter Verkauft ,natürlich für unsere Wohl.
  4. #4

    Mal wieder alternativlos

    Die Normalverdiener in GR werden weiter geschröpft. Die deutschen Normalverdiener werden die Zeche zahlen. Die Finanz-Oligarchie sahnt weiter ab. Die Regierungen in beiden Ländern scheren sich einen Dreck um soziale Gerechtigkeit.
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Überschattet von schweren Ausschreitungen hat die Mehrheit der griechischen Abgeordneten am späten Mittwochabend das Sparpaket der Regierung verabschiedet. Die Kürzungen von 13,5 Milliarden Euro treffen vor allem die einfachen Bürger - doch ohne die Einsparungen erhält das Land keine weiteren Hilfen.

    Griechenlan: Parlament verabschiedet Sparpaket - SPIEGEL ONLINE
    Mal schauen wie lange es dauert bis wieder unsere Fahnen brennen und Nazi-Angi gezeigt wird.
  6. #6

    Es trifft die Falschen

    Wird Griechenland jemals Reformen veranlassen, die die eigentlichen Verursacher treffen? Die sogenannten "Eliten"?

    Wenn nicht, ist Griechenland verloren.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Auf den Straßen von Athen sah das am Mittwoch anders aus. Rund 70.000 Menschen versammelten sich vor dem Parlament. Sie protestierten gegen das Sparprogramm und forderten, die Einschnitte zurückzunehmen.
    So sieht wohl die neue Demokratie im Namen der Finanzoligarchie aus.
  8. #8

    Endlich mal wieder ein wichtiges Thema für Europa

    Erholung vom amerikanischen Spektakel, der sich Wahlkampf nennt. Von den 6 Mrd. USD dafür könnte Griechenland wieder ein halbes Jahr überleben.
  9. #9

    War doch zu erwarten!!!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Überschattet von schweren Ausschreitungen hat die Mehrheit der griechischen Abgeordneten am späten Mittwochabend das Sparpaket der Regierung verabschiedet. Die Kürzungen von 13,5 Milliarden Euro treffen vor allem die einfachen Bürger - doch ohne die Einsparungen erhält das Land keine weiteren Hilfen.

    Griechenlan: Parlament verabschiedet Sparpaket - SPIEGEL ONLINE
    Es war doch zu erwarten, dass das griechische Parlament den Sparbeschlüssen zustimmt. Die wollen ja nur unser Geld, um noch etwas länger korrumpieren zu können.

    Und wenn das Geld erst mal geflossen ist, wird weitergemacht wie bisher.

    Bis der Antrag auf das nächste Rettungspaket kommt, der natürlich von Merkel nach einigem rhetorischen Zaudern doch alternativlos durchgewunken wird.