Wir machen uns mal frei: "Wir haben Hoden!"

CorbisMänner, die breitbeinig sitzen, werden öffentlich angefeindet oder mit Verachtung gestraft. Dabei engagieren sie sich damit für den Fortbestand unserer Gesellschaft, meint Kolumnist Frederik Jötten.

http://www.spiegel.de/gesundheit/sex...-a-865852.html
  1. #1

    Denk' ich an Deutschland...

    "Wie sitzt Du denn da" kann nur aus dem Mund einer empörten, deutschen Frau kommen."Guck' woanders hin" sollte sie zur Antwort erhalten...was ist eigentlich das Problem in diesem Land? Man gewinnt den Eindruck, dass alles, was auch nur annähernd mit Sexualität zu tun hat, am besten weggeschlossen werden sollte! Deshalb schauen hier wohl alle Leute so verkniffen drein!
    Ich sehe gerne breitbeinig sitzende und stehend pinkelnde Männer, denn das ist ihre Natur- allerdings wird es in diesem Land gern als etwas Widernatürliches empfunden, das nennt man dann Perversion.
  2. #2

    Hoden-Kühlung

    Da lob ich mir doch die wehende, kühlende Kittelmode anderer Kulturen und unserer Pfarrer, die sich trotzdem für den Fortbestand der Menschheit nicht weiter engagieren dürfen. Auch wieder blöd.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Männer, die breitbeinig sitzen, werden öffentlich angefeindet oder mit Verachtung gestraft. Dabei engagieren sie sich damit für den Fortbestand unserer Gesellschaft, meint Kolumnist <i>Frederik Jötten</i>.

    Stolz auf ihre Hoden: Warum Männer breitbeinig sitzen - SPIEGEL ONLINE
    Ich musste etwas grinsen über den Artikel, aber es ist tatsächlich war! Einige Damen empören sich gerne über breitbeiniges Sitzen und assoziieren das gleich mit Machotum. Dabei hat das bei den meisten Männern überhaupt nichts damit zu tun. Wir haben da einfach etwas was etwas Platz benötigt. Sicher nicht so wahnsinnig viel wie man bei einigen denken mag, aber immerhin. So einfach ist das, es ist enorm unangenehm die Beine beim Sitzen zu schließen. Also nicht meckern, sondern respektieren bitte. ;-)
  4. #4

    Gibt es wirklich noch Frauen...

    ... aus der Kaiserzeit?
  5. #5

    Wilde Tiere

    Jaja, wenn Frauen (ausschließlich) emotional, gefühlsbetont, impulsiv reagieren (und den Kopf mal gänzlich weg lassen,) dann ist das selbstverständlich !bewunderungswürdige! Natur; tun Männer dasselbe, so sind sie selbstverständlich primitive, rohe, wilde Tiere. Von diesem Beißreflex haben sich Alice Schwarzer und ihre "Töchter" seit 30 Jahren noch nicht erholt. Sehr amüsant.
  6. #6

    Ja sicher

    Zitat von langenscheidt Beitrag anzeigen
    ... aus der Kaiserzeit?
    In Russland. Warum denken Sie heiraten die deutschen Männer so gerne russische Frauen? Da dürfen Sie so sein wie Sie gerne sind!

    Freiheit für die Hoden!

    Prost! :)
  7. #7

    Zitat von veermaster Beitrag anzeigen
    Jaja, wenn Frauen (ausschließlich) emotional, gefühlsbetont, impulsiv reagieren (und den Kopf mal gänzlich weg lassen,) dann ist das selbstverständlich !bewunderungswürdige! Natur
    Aber bitte, den Mist behaupten doch Männer!

    Welche Frau, die auch nur über ein bisschen Selbstbewusstsein verfügt, würde sich gerne als emotional, impulsiv und kopflos darstellen oder darstellen lassen?

    Gerade die von Ihnen zitierte Alice Schwarzer ist doch immer die Wände hochgegangen, wenn jemand Frauen als "von Natur aus emotional, impulsiv und wenig rational" bezeichnet hat...
  8. #8

    Achtung Satire

    Zitat von feuerwanze Beitrag anzeigen
    "Wie sitzt Du denn da" kann nur aus dem Mund einer empörten, deutschen Frau kommen."Guck' woanders hin" sollte sie zur Antwort erhalten...was ist eigentlich das Problem in diesem Land? Man gewinnt den Eindruck, dass alles, was auch nur annähernd mit Sexualität zu tun hat, am besten .....
    Ich kann nur sagen, "Achtung Satire", man sollte nicht immer alles so ernst nehmen.
  9. #9

    Nein,

    Zitat von feuerwanze Beitrag anzeigen
    [...]was ist eigentlich das Problem in diesem Land? Man gewinnt den Eindruck, dass alles, was auch nur annähernd mit Sexualität zu tun hat, am besten weggeschlossen werden sollte! [...]
    Ich sehe gerne breitbeinig sitzende und stehend pinkelnde Männer, denn das ist ihre Natur- allerdings wird es in diesem Land gern als etwas Widernatürliches empfunden, das nennt man dann Perversion.
    das nennt man "Ergebnis von überbordendem Feminismus"