Männergesundheit: "Rauchen schädigt das Spermien-Erbgut"

CorbisHoden und Spermien sind empfindliche Teile des Mannes. Hans-Christian Schuppe ist Professor für Andrologie am Universitätsklinikum Gießen. Im Interview erklärt der Facharzt für Männergesundheit, warum Männer gerne breitbeinig sitzen - und ob enge Unterhosen der Samenproduktion schaden.

http://www.spiegel.de/gesundheit/sex...-a-865850.html
  1. #1

    ein sehr weites Feld

    Da bin ich froh, das Thema männliche Fruchtbarkeit wird ja gerne mal unter den Teppich gekehrt. Schön, dass hier zumindest ein bißchen aufgezeigt wird, dass auch bei den Herren so einiges im Argen liegen kann.
    Hier mal eine kleine Auflistung rund ums Thema:
    http://www.familienplanung-natuerlich.de/kinderwunsch/todosfuerdenmann/index.php
  2. #2

    Die Problematik wurde nur angerissen

    So ist erwiesen, daß seit 1990 die Spermienproduktion kontinuierlich zurückgeht. Heute ist ein Vierzigjähriger statistisch nicht mehr zeugungsfähig.

    Fakt ist, daß bei einer Halbierung des Hodengewichts kein zeugungsfähiges Sperma mehr produziert wird, bei einem Zehntel des Gewichts passiert gar nichts mehr.