Autogramm Porsche Cayenne S Diesel: Ein großer Schluck für die Sportlichkeit

PorscheSeit 2009 bietet Porsche den Sport-SUV Cayenne auch mit Dieselmotor an, sozusagen als einigermaßen sozial- und umweltverträgliche Variante. Doch nun ist Schluss mit der Zurückhaltung: Der Cayenne S Diesel tritt mit dem stärksten Ölbrenner der Republik an - und mächtigem Durst.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/p...-a-865026.html
  1. #90

    Zitat von shine2 Beitrag anzeigen
    Seite 6 aber Sie sind trotzdem mein Held.
    Haben Sie noch keine Homepage eingerichtet? Wo ich in meinem Neid gerne sehen möchte wie Sie

    - mit ca 340 km/h auf der A3 ......
    Ist schon sehr schön, wenn man einen kleinen Text komplett aus dem Zusammenhang reisst, nicht wahr?
  2. #91

    In den meisten Ländern

    Zitat von ChrisQa Beitrag anzeigen
    War es nicht Scania, der im VW-Konzern die LKW labelt? Welche Leuchte in der Marketingabteilung hat das das falsche Logo auf den Kleinlaster draufgedübelt? :-) Im ernst Porsche, SUV und Diesel, da passt doch einiges nicht zusammen. VW macht den Laden jetzt schon kaputt. Porsche lebt vom Sportwagen-Image, der Cayenne ruiniert es immer mehr. Irgendwann ist Porsche halt nur noch eine Luxusmarke, Sportwagen muss man dann in Italien kaufen.
    dieser Welt gibt es Tempolimits. Da ist ein netter Diesel SUV mit einem Porsche Logo kein Problem ....
  3. #92

    Googeln hilft

    Zitat von ChrisQa Beitrag anzeigen
    War es nicht Scania, der im VW-Konzern die LKW labelt? Welche Leuchte in der Marketingabteilung hat das das falsche Logo auf den Kleinlaster draufgedübelt? :-) Im ernst Porsche, SUV und Diesel, da passt doch einiges nicht zusammen. VW macht den Laden jetzt schon kaputt. Porsche lebt vom Sportwagen-Image, der Cayenne ruiniert es immer mehr. Irgendwann ist Porsche halt nur noch eine Luxusmarke, Sportwagen muss man dann in Italien kaufen.
    Porsche baut(e) sogar Traktoren - soviel zu Diesel und Kleinlaster
  4. #93

    Zitat von Mo2 Beitrag anzeigen
    Nun spalten sie aber Haare. Alles was ich sagen wollte, ist dass man keinen Suff fährt, wenn es um Beschleunigung geht - sondern 2Rad oder einen leichten Sportwagen. Gewicht ist da das A+O, vor allem auf den ersten Metern.

    Und beim Motorrad packe ich nochmal 500,- drauf, damit dann auch alles funktionstüchtig ist ;-)
    Beschleunigung hat nicht nur mit dem Wert von 0auf100 zu tun. Mit einem leeren Unimog zu beschleunigen macht genau so spass. Oder mit dem alten Deutz durch geschicktes Schalten 4 km-h schneller am Berg zu sein als der Kontrahend in seinem Nobel-Wohnmobil. Diese Fahrzeuge sind allerdings auch nicht gerade sparsam...
  5. #94

    diese Aufregung hier

    es geht dem Käufer solcher Schüsseln doch nicht um Verbrauch oder Nurzen, es geht um Status!
    So einen Wagen stellt man sich hin, um Geschäftspartner in Asien zu imponieren, oder um anderen zu zeigen, das man es geschafft hat.
    Ich wette, den Käufern ist ein hochwertiger Lack wichtiger als die Strassenlage, so oft wie der vom Personal poliert wird
  6. #95

    Aber hallo, 13 Diesel Liter ?

    Dies säuft ja ein Riesen, altbackener, schwerer Cadillac Escalade Hybrid im deutschen Praxistest ........ an Benzin :-)
  7. #96

    welcher GTI?

    Zitat von Mo2 Beitrag anzeigen
    Ok, 4,9 sec. nach Datenblatt, da liegen auch aktuelle GTIs, also dürfen Sie meinetwegen ein Rennen versuchen. Wobei die auf den ersten Metern erstmal weg sind, bis Ihre 2 Tonnen ins Rollen kommen. Glauben Sie`s ruhig, hat was mit Physik zu tun ,-)
    Der Golf GTI braucht 6,7 s auf 100, da ist der Porsche Cayenne Diesel S längst weg. Der komische Toyota GT 86 Möchtegernsportwagen sieht mit 7,6 s auf 100 nicht einmal die Rücklichter des Porsche Cayenne. Der Porsche Cayenne Diesle S verbindet die Fahrleistungen eines Sportwagens mit dem Platz, Komfort und dem fetten Auftritt eines SUV, besser geht es kaum. Einziger Wermutstropfen ist der hohe Preis.
  8. #97

    Nur ein Dragster braucht 0-100 Topwerte

    Zitat von DerBlicker Beitrag anzeigen
    Der Golf GTI braucht 6,7 s auf 100, da ist der Porsche Cayenne Diesel S längst weg. Der komische Toyota GT 86 Möchtegernsportwagen sieht mit 7,6 s auf 100 nicht einmal die Rücklichter des Porsche Cayenne. Der Porsche Cayenne Diesle S verbindet die Fahrleistungen eines Sportwagens mit dem Platz, Komfort und dem fetten Auftritt eines SUV, besser geht es kaum. Einziger Wermutstropfen ist der hohe Preis.
    Wird es kurvig fahren die Kleinen vorne weg. den bei diesem Gewicht nützen Dir beim herausbeschleunigen aus der Kurve diese tolle 0-100 Werte Nichts.

    Autobahn-Einfahrt 60-160Km/h. Ja mein Lieber da geht Diversen SUVs etc. die Puste aus. Vorallem wenn man hinten nach einfahrt und erst nach ner Sekunde merkt das der Vordermann Gas gibt, wird es mit dem Loch nach 140 schwierig ihn zu überholen ;-)

    So auch diesem V8 Diesel ab 140Km/h nimmt seine Puste markant ab ;-)
    Wer fährt schon Rotlicht Blitzstarts bis 100Km/h? Keiner......lach


    Trainieren Sie besser ihre Reaktionszeit und Kurvenleistungswerte
  9. #98

    verträgt die Ertde dass jeder auf der Welt Cayenne fährt?

    Zitat von Nulli Secundus Beitrag anzeigen
    Ich stimme Ihnen hier zu 100% zu - allerdings sehe ich nicht wirklich die Grenze eines Anderen durch meinen Autokauf als verletzt an.
    Theorie: Wenn sich alle x Milliarden fahrberechtigten Erdbewohner einen Cayenne Turbo S leisten könnten...
    - Könnte Porsche soviele Milliarden liefern? Gibt es dafür überhaupt genügend Rohstoffe?
    - Wie lange dauert es, bis der Sprit hier 3 € kostet, weil Riesen-Nachfrage auf der Welt? 1/2 Jahr? 1 Monat?

    Weil sich wenige so eine Verbrauchsbrumme leisten können/wollen, funktioniert das alles noch. Deswegen kann man mit recht behaupten, dass sich ein großer-SUV-Besitzer dann doch mehr vom Welt-Kuchen nimmt, als ihm zusteht.

    Die Grenze eines Anderen verletzen Sie dadurch natürlich nicht direkt, aber prinzipiell schon. Jemand im T3-Bulli, großer Reiselust und 100.000 km im Jahr auch, keine Frage. Für jedes Individuum einzeln betrachtet ist alles harmlos, aber für x Milliarden zusammen...

    Uns steht nun mal nicht soviel zu, wie wir meinen. Das werden wir noch sehen, wenn Indien, China und Brasilien so richtig aufdrehen und unser Niveau erreichen. Nun werden E85-Sprit in Brasilien und E-Auto in China das etwas zum Glück mildern.

    Ich bin um Himmels Willen selbst auch kein Umweltengel, aber ich versuche zumindest meinen Lebensstil insofern zu hinterfragen, ob X Milliarden von mir nicht die Erde in 0,nichts herunterwirtschaften.

    Wenn ich das als Einziger tue, theoretisch, ginge die Welt trotzdem unter, klar. Aber nicht wegen mir, das kann mir keiner nehmen.

    Wer diesen Cayenne Diesel S fährt, sollte also z.B. nicht gerade Vielflieger sein oder anderweitig "sündigen". Ist aber eher unwahrscheinlich. Deswegen beschneidet die Freiheit dieser Fahrer die Freiheit der anderen Erdbewohner.
  10. #99

    Märchenstunde

    Zitat von mitbestimmender wähler Beitrag anzeigen
    Wird es kurvig fahren die Kleinen vorne weg. den bei diesem Gewicht nützen Dir beim herausbeschleunigen aus der Kurve diese tolle 0-100 Werte ....
    Dem Porsche Cayenne geht bei 140 überhaupt keine Puste aus, Sie haben gar keine Ahnung, was so ein starker SUV leistet. ich habe nur einen kleinen SUV, aber schon mit dem macht es Spaß in Kurven normale PKW vor sich her zu treiben, die sich nicht trauen, die zugelassene Höchstgeschwindigkeit zu fahren. Die sind dann immer irritiert, wenn ich breit in ihrem Rückspiegel auftauche. Träumen Sie weiter.