Autogramm Porsche Cayenne S Diesel: Ein großer Schluck für die Sportlichkeit

PorscheSeit 2009 bietet Porsche den Sport-SUV Cayenne auch mit Dieselmotor an, sozusagen als einigermaßen sozial- und umweltverträgliche Variante. Doch nun ist Schluss mit der Zurückhaltung: Der Cayenne S Diesel tritt mit dem stärksten Ölbrenner der Republik an - und mächtigem Durst.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/p...-a-865026.html
  1. #1

    super

    vor einigen Jahren gab es auf www.spiggl.de, einer recht gelungenen Parodie von SPON, einen Artikel über den Einsatz von Dieselmotoren bai Porsche und als Bild einen damals noch frischen Cayenne. Damals habe ich den Artikel herzhaft genossen und stelle fest, das der heutige artikel sich inhaltlich nicht großartig von der damaligen Parodie unterscheidet. Wie sich die Zeiten ändern...
    Im Vergleich 4.2 V8 TDI mit dem gleichgroßen Benziner muss man sagen, daß für die Umwelt auf 100 km die 13 Litet Diesel besser sind als 24 Liter Super. Und hierbei wird es sich nicht um ein Nischenprodukt handeln, der Vernachlässigbare Verkaufszahlen haben wird.
  2. #2

    Whoa, Freunde...

    ...wenn ich auch sonst den meisten motorisierten Erscheinungen auf diesem Planeten aufgeschlossen gegenüberstehe - der nächste Luxusschlitten (und schon wieder 'n Porsche)...da frage ich mich schon: ist das noch der Spiegel, GQPlayboyFHMetc oder oder bringt die Redaktion derartige Artikel nur noch, um sich an den unvermeidlichen Flamewars aufzugeilen?
  3. #3

    Stimmt nicht...

    ... der stärkste, serienmäßig verbaute Dieselmotor eines deutschen Herstellers ist im Audi Q7 V12 TDI zu finden...

    (500 PS und 1000 NM)
  4. #4

    stärkste dieselmotor...

    ..ist der massenaudi auch nur, weil er es aus doppelt soviele zylinder hat wie der akt. 550D - welcher der stärkste ist! auch wenn es audi fahrern weh tut, aber auf der entwicklerkonferenz räumt bmw jahr für jahr die "preise" und den applaus ab, da es audi seit jahren nicht schafft mit 6 zylinder auch nur annhähernd vergleichbare leistungsdaten zu bringen! immer min. 2 "töpfe" mehr braucht! bmw bleibt und ist hierbei das maß aller dinge!
  5. #5

    Stimmt doch...

    Der Audi Q7 V12 TDI wurde im April 2012 eingestellt.
  6. #6

    Na dann steigt ja die Unfallstatistik

    "mit dem starken Diesel zu schnell in eine Kurve gefahren zu sein" ja irgendwann ist Schluss mit lustig und ein Auto wird zur Waffe. Was macht der Fiat 500 der einem in der Kurve entgegenkommt?
  7. #7

    Falsch

    Zitat von F.S. Beitrag anzeigen
    ... der stärkste, serienmäßig verbaute Dieselmotor eines deutschen Herstellers ist im Audi Q7 V12 TDI zu finden...

    (500 PS und 1000 NM)
    Ist nicht mehr so---wird nicht mehr angeboten. Und im Artikel steht eindeutig der stärkste "aktuell" verbaute Serienmotor.

    Was früher mal war, interessiert insoweit nicht.
  8. #8

    Porsche Cayenne

    Doch nun ist Schluss mit der Zurückhaltung: Der Cayenne S Diesel tritt mit dem stärksten Ölbrenner der Republik an - und mächtigem Durst.


    Dieses Auto braucht kein Mensch wirklich: unzeitgemäß, unökologisch, einfach nach dem Motto " nach mir die Sintflut " . Eine Provokation, man sollte es verbieten.
  9. #9

    Soso, ein Sport-SUFF

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Seit 2009 bietet Porsche den Sport-SUV Cayenne auch mit Dieselmotor an, sozusagen als einigermaßen sozial- und umweltverträgliche Variante.
    Umweltverträglich? Bitte was?

    Nur die Autoindustrie kann ein Produkt herstellen, das für den nominalen Einsatz völlig untauglich ist, und es dennoch erfolgreich vermarkten.

    Geländeuntaugliche Geländewagen? Kein Problem. Aber wer würde ein flugunfähiges Flugzeug kaufen wollen? Oder ein Schiff, das nicht schwimmt?

    Die Krönung dieser Marketingkunst ist es aber, wenn so ein Umwelt-Alptraum (bedingt durch den, Zitat, "cw-Wert wie der Buckingham Palace", gepaart mit surrealer Übermotorisierung) dann auch noch als "einigermaßen umweltverträglich" gelabelt wird.

    Sowas schaffen nur Motor"sport"-"Journalisten".