Kinderbetreuung: In Deutschland fehlen 220.000 Kita-Plätze

DPADer Ausbau der Kinderbetreuung läuft schleppender als von der Bundesregierung behauptet. Laut Statistischem Bundesamt fehlen bis zum kommenden Jahr noch 220.000 Kita-Plätze. Kommunalpolitiker fürchten massenhaft Klagen von enttäuschten Eltern.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-865538.html
  1. #1

    Na bitte

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Ausbau der Kinderbetreuung läuft schleppender als von der Bundesregierung behauptet. Laut Statistischem Bundesamt fehlen bis zum kommenden Jahr noch 220.000 Kita-Plätze. Kommunalpolitiker fürchten massenhaft Klagen von enttäuschten Eltern.

    Rechtsanspruch: In Deutschland fehlen 220.000 Kita-Plätze - SPIEGEL ONLINE
    da sieht man es doch wieder einmal:
    Deutschland hat zu viele Kinder.
    Es muss dringend gegen gelenkt werden. Mehr Geburtenpraevention, mehr Aufklaerung in den Schulen. mehr Abtreibungsberatungen bei Pro Familia. In zwei, drei Jahren koennte man das Angebot so mit der Nachfrage auf einen Level bekommen.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Ausbau der Kinderbetreuung läuft schleppender als von der Bundesregierung behauptet. Laut Statistischem Bundesamt fehlen bis zum kommenden Jahr noch 220.000 Kita-Plätze. Kommunalpolitiker fürchten massenhaft Klagen von enttäuschten Eltern.

    Rechtsanspruch: In Deutschland fehlen 220.000 Kita-Plätze - SPIEGEL ONLINE
    Es fehlen entweder 220.000 Kita-Plätze?
    Vielleicht haben wir auch nur 220.000 zu viele Neugeborene?
  3. #3

    Kinder

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Ausbau der Kinderbetreuung läuft schleppender als von der Bundesregierung behauptet. Laut Statistischem Bundesamt fehlen bis zum kommenden Jahr noch 220.000 Kita-Plätze. Kommunalpolitiker fürchten massenhaft Klagen von enttäuschten Eltern.

    Rechtsanspruch: In Deutschland fehlen 220.000 Kita-Plätze - SPIEGEL ONLINE
    Sollen doch die eltern zahlen und nicht der staat! Istmir eh viel zu sozialistisch das ganze und erinnert mich irgendwie an die DDR wo der staat auchmeinte er müsse alles regeln und zahlen. Aber warum nicht DANN aber beide eltern voll besteuern und keien vorteile weil man kinder hat. Dieses anspruchsdenken an den staat kanns ja nu wirklich nicht sein.
  4. #4

    Na und?

    Dafür haben sich CDU/CSU/FDP doch für die Herdprämie entschieden. Und die Mehrheit der Wähler ist von der Kanzlerin überzeugt. Es geht eben nicht um Erziehung und Ermöglichung der Arbeit und finaniellen Unabhängigkeit von Frauen. Aus Sicht des die Interesse seiner Kinder verteidigenden Mitelstandes und der Oberschicht müßte es doch heißen: Was lief falsch, wenn nur 220.000 Plätze fehlen?
  5. #5

    Was passiert ohne Kitaplatz?

    Was passiert denn, wenn ich trotz Rechtsanspruch keinen Kita-Platz für mein Kind erhalte? Die Klage zieht sich bis zur Einschulung hin, ich bekomme irgendwann Recht gesprochen und gut ist? Oder wird die Kommune für jeden einzelnen Fall bestraft, was ja u.a. das Ziel eine Klage ist? Wie kann diese Strafe aussehen? Oder darf ich alternativ eine private Kinderbetreuung (Tagesmutter) beauftragen und erhalte nach meiner erfolreichen Klage dies Kosten hierfür zurückerstattet? Was ist, wenn es keine private Betreuung für mein Kind gibt und ich meinen Job aufgeben muss, um mein Kind zu betreuuen? Erhalte ich meinen Lohnverlust nach erfolgreicher Klage ebenfalls erstattet? Hier wird seitens der Medien m.E. zu wenig drüber informiert, was der Rechtsanspruch im Ergebnis bedeutet.
  6. #6

    Monatliche Berichtspflicht

    In jedem betriebswirtschaftlich geführten Unternehmen wird monatlich berichtet, was mit den Budgetmitteln passiert. Nur bei Kommunalbehörden soll das nicht möglich sein. Es würde wohl den Beamtenschlaf stören.
  7. #7

    optional

    Na Hauptsache wir überweisen Milliarden nach Griechenland & Co.
    Ich könnte jede Klage verstehen die da kommt!
  8. #8

    Wahnsinn.

    Gesetze kann man ändern. Dann gibt es eben keinen Anspruch auf einen Kitaplatz.
  9. #9

    gelähmtes Land

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Ausbau der Kinderbetreuung läuft schleppender als von der Bundesregierung behauptet.
    Mein Gott, was ist dieses Land gelähmt. Alles verläuft schleppend, von der Energiewende bis zum KiTa Ausbau.
    Wenn wir so weitermachen, werden wir auch international immer mehr an Boden verlieren.