Autogramm Opel Adam: Bunt ist die Hoffnung

OpelOpel treibt es kunterbunt und fährt in der Krise des Unternehmens den fröhlich-frischen Kleinwagen Adam vor. Die automobile Technik ist Durchschnitt, dafür gibt's tausende Individualisierungsmöglichkeiten inklusive LED-Sternenhimmel - und konsequente Internet-, und Multimedia-Vernetzung.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/o...-a-865300.html
  1. #130

    Zitat von tuscreen Beitrag anzeigen
    Egal, wie schön und gelungen der Adam auch sein mag - die avisierte Zielgruppe sind selbstverliebte, möchtegerntrendige, sich selbst für cool und schön haltende Jungvolkangehörige (...)

    Der Umstand, dass der Adam wie ein Audi A1 für Arme aussieht, ist da leider auch nicht wirklich hilfreich.
    Und ich dachte immer der Audi A1 wäre der Wagen für die avisierte Zielgruppe, ich zitiere "selbstverliebte, möchtegerntrendige, sich selbst für cool und schön haltende Jungvolkangehörige".

    Für mich ist Audi die Neureichen und Snob-Marke schlecht hin, der Erfolg basiert einzig und allein auf (gutem!) Marketing.

    Wer mal einen anständigen BMW oder Benz gefahren hat, der kann über Audi doch nur lachen...!

    Das geht ja schon mit dem wahlweise Frontantrieb (über den jeder der Auto fahren wirklich als Kunst und Leidenschaft versteht nur lachen kann) oder dem [bekanntermaßen] qualitativ mäßigen Quattro-Antrieb los.

    Der Ur-Quattro (der ein tolles Auto war!) würde sich [symbolisch] im Grabe umdrehen beim Gedanken dass Audi heute eine Pseudo-Premiummarke für weichgespülte möchtegern-Autochecker ist...

    Aber mir soll das recht sein - wäscht sich doch der Ruf von MB und BMW aktuell wieder rein da all die hirn- und geschmacklosen Audi fahren.
  2. #131

    Arroganzbrötchen?

    Zitat von beobachter999 Beitrag anzeigen
    Hier dürfen sich nicht nur Bionadetypen und Anbeter von Opel äußern. Auch wenn es ihnen schwer fällt zu verstehen: Es gibt auch andere Meinungen als die ihre!
    Das ist ja nichtmal themenbezogen! Bionadetyp und Opelanbeter? Das finde ich nicht in meinem Post?! Ich bin weder noch! ich moniere nur,dass in jeder Autodiskussion auf SPON an harten Fakten nostalgisch vorbei diskutiert wird.Es muss doch mal Themennah diskutiert werden und nicht nur gesagt werden, welche Autos vor 20-40 Jahren besser schöner zuverlässiger etc waren.

    Der Opel Adam darf als Versuch gesehen werden, junge Kundschaft durch ein charismatisches Auftreten an diese Traditionsmarke zu binden. Ob es gelingt wird sich zeigen. Ob der Wagen ansprechend ist, bleibt Ansichtssache.
    Also ON TOPIC
  3. #132

    Adam Opel wo bist du?

    Jammer schade um die Tradition der Firma Opel, denn Opel hat schon in der Vergangenheit Automobile gebaut die sehr viele Interessenten angesprochen haben. Modellvielfalt löst meiner Meinung nicht das Problem, ja im Gegenteil denke ich. Die Investitionen sollten eher in Qualität und Komfort gelenkt werden um den Glanz der Tradition wieder auf die Beine zu verhelfen.
  4. #133

    Zur Info

    Zitat Modest: "Die Investitionen sollten eher in Qualität und Komfort gelenkt werden um den Glanz der Tradition wieder auf die Beine zu verhelfen."
    Reichen Ihnen TOP-Fahrwerke (Aussage der meisten Fachblätter) und zig Zuverlässigkeits-Auszeichnungen (Dekrasieger 2010/11/12: Corsa, Astra, Insignia, GTÜ-Sieger 2012: Insignia) immer noch nicht?!? Was, um Himmels Willen, müssen die Opelaner denn noch tun, damit deren Leistungen endlich mal wieder anerkannt werden?!?
    P.S.: Das goldene Lenkrad 2012 in der Kategorie Familienvans hat ganz aktuell der Zafira Tourer gewonnen.
  5. #134

    Zitat von Dumme Fragen Beitrag anzeigen
    Nur Grundierung ohne extra Farbe drauf - da sieht man, wer kein Geld hat...
    Vielleicht liegt es ja auch daran, dass man nicht über € 200,- für extra Farbe ausgeben will sondern das Geld lieber in eine Lendenwirbelsäulestütze oder was anderes steckt.
  6. #135

    Das die Möhre

    Ädäm heißt und nicht Adam wie zb der Firmengründer von Opel, ist ein schlechter Witz und GEHT GAR NICHT!!!
  7. #136

    @hüttenfreak

    Das unkomfortable fahren ist vor allem durch den Radstand bedingt und eher weniger der felgengrösse geschuldet... Ich kenne keinen einzigen Kleinwagen der komfortabel fährt, das ist aber nunmal Bauart bedingt....
  8. #137

    @statussymbol

    Mit ihre Meinung über Audi treffen sie genau ins Schwarze. Die haptik im Innenraum ist bei Audi allerdings erste Sahne, das war es dann aber auch. Und der Ur Quattro ist nix im Gegensatz zu den schon legendären Lancia rallywagen (übrigens die erfolgreichste rallymarke aller Zeiten, die haben den Quattro sogar noch mit nem hecktriebler in der wm geschlagen!!!) rally und Quattro = hauptsächlich gutes Marketing...