Beschlüsse des Koalitionstreffens: Schachern, schummeln, schönreden

picture alliance / dpaPraxisgebühr weg, ein Bildungsbonus für Betreuungsgeld-Bezieher, mehr Geld für armutsgefährdete Rentner und eine schwarze Null im Haushalt: Die schwarz-gelbe Koalition feiert ihr Gipfelpaket als großen Wurf. Doch vieles bleibt schwammig - und birgt neues Konfliktpotential.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-865341.html
  1. #1

    Niemand hat die CDU daran gehindert,

    eine Herdprämie auf Landesebene einzurichten. Stellt sich die Frage, warum sie es nicht getan hat.
  2. #2

    Ach ja!

    Bin zwar nicht betroffen, aber es soll ja auch für "Armutsrentner" bis zu 15 € mehr geben, ich glaube, im Monat. Bei vorgegebenen Voraussetzungen, wie 40 Jahre Beitragszahlung und ähnlichem.
    Wie viele künftige Rentner haben da einen Vorteil von, mehr als 10? Bei den Beamten könnten es ein paar mehr sein.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Praxisgebühr weg, ein Bildungsbonus für Betreuungsgeld-Bezieher, mehr Geld für armutsgefährdete Rentner und eine schwarze Null im Haushalt: Die schwarz-gelbe Koalition feiert ihr Gipfelpaket als großen Wurf. Doch vieles bleibt schwammig - und birgt neues Konfliktpotential.

    Koalitionstreffen: Beschlüsse bergen neues Konfliktpotential - SPIEGEL ONLINE
    Zur Finanzierung der deutschen Wahlkampfgeschenke haben einige europäische Pleiteländer sich bereit erklärt, auf Teile der Rettungspakete zu verzichten. ;)
  4. #4

    3% der FDP abziehen

    Vor 4 Jahren wetterte die FDP noch die Mehrwertsteuererhöhung sei Gift. Nun bietet sich die Möglichkeit Druck auf die Union auszuüben um die Bürger zu entlasten und das beste was denen einfällt ist die Praxisgebühr. Alzheimer ist eine Furchtbare Krankheit.
  5. #5

    Mehr Netto vom Brutto

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Praxisgebühr weg, ein Bildungsbonus für Betreuungsgeld-Bezieher, mehr Geld für armutsgefährdete Rentner und eine schwarze Null im Haushalt: Die schwarz-gelbe Koalition feiert ihr Gipfelpaket als großen Wurf. Doch vieles bleibt schwammig - und birgt neues Konfliktpotential.

    Koalitionstreffen: Beschlüsse bergen neues Konfliktpotential - SPIEGEL ONLINE
    Warum sollten die Bürger nicht ihren Anteil am Aufschwung haben!
    Vor allem, weil der Bund trotzdem die Schuldenbremse schon drei Jahre früher einhält als vom Gesetz gefordert.
    Wenn RotGrün schon die Vergemeinschaftung der Schulden in Europa fordert, sollten sie bei den eigenen Bürgen nicht geizen!
  6. #6

    Nu!

    Zitat von elwu Beitrag anzeigen
    eine Herdprämie auf Landesebene einzurichten. Stellt sich die Frage, warum sie es nicht getan hat.
    Thüringen hat das. Dank einstiger CDU-Alleinregierung. Es wird wohl über die Abschaffung der ineffizienten Maßnahme auch wegen Finanzierungsproblemen nachgedacht. Auch wenn Horsti's Herdprämie nicht kommt.
  7. #7

    'Liebe' SPON-Autoren..

    ...wer von Ihnen hat den Satz geschrieben 'Möglicherweise spielt ja bei der Entscheidung auch Wahltaktik eine Rolle'...?
    Ein Satz wie von Welke. Ist der Artikel jetzt Satire oder was?
    Und wenn, über Euch selbst oder die lustige Koalitionscrew? Satire muss auch erkennbar sein;-)
  8. #8

    Unfassbar

    CDU/CSU und FDP, Ihr solltet Euch in Grund und Boden schämen. Warum, frage ich mich, wurde so lange verhandelt, wenn doch jeder bekommen hat, was er gefordert hatte.
  9. #9

    Was soll denn dabei herauskommen,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Praxisgebühr weg, ein Bildungsbonus für Betreuungsgeld-Bezieher, mehr Geld für armutsgefährdete Rentner und eine schwarze Null im Haushalt: Die schwarz-gelbe Koalition feiert ihr Gipfelpaket als großen Wurf. Doch vieles bleibt schwammig - und birgt neues Konfliktpotential.

    Koalitionstreffen: Beschlüsse bergen neues Konfliktpotential - SPIEGEL ONLINE
    wenn eine Regierung gegen die eigenen Interessen meint, etwas zusammenzimern zu müssen, um der Gefahr der gemeinsamen Abstrafung zu entgehen?
    Diese Regierung schleppt die ganze Wahlperiode ein Geschwür mit sich rum, daß FDP heißt!
    Jeglicher vernünftige Politikansatz zu Gunsten der wichtigsten Probleme der Bürger, wird mit einem Vehycle zu Gunsten der eigenen Klientel behaftet.
    Diese Partei muß aus unserer Parteienlandschaft verschwinden und viele werden diesen Zeitpunkt herbeisehnen.