Online-Unterricht: Bitte klicken Sie die Hefte auf

REUTERSRaus aus der Klasse, rein ins Netz: Amerikanische Eltern schicken ihre Kinder verstärkt zum Online-Unterricht, berichtet der New Scientist. Deutsche Schulen und Bildungsforscher zögern: Verliert die Bundesrepublik den Anschluss? Oder ziehen die USA mit den Web-Stunden sozial inkompetente Nerds heran?

http://www.spiegel.de/schulspiegel/w...-a-865044.html
  1. #1

    Weder noch

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ... Oder ziehen die USA mit den Web-Stunden sozial inkompetente Nerds heran?...
    Weder noch. Online ist nur ein Werkzeug. Genausowenig wie der Umstieg von Schiefertafel auf Füller&Heft irgendetwas an den grundlegenden Prinzipien des Unterichts geändert hat, werden dies Maus&Online tun.
  2. #2

    Es ist soweit...

    Der Tag, vor dem Einstein solche Angst hatte, ist eingetroffen.
  3. #3

    Bedauerlicher Unfug

    In dem Artikel findet sich die übliche Technik-Begeisterung ungeachtet des Wirkungsbezugs, wie sie in den Medien leider allzu oft ungefiltert von den entsprechenden Verfechtern des digitalen Klassenzimmers übernommen wird. Ich hatte lange und intensiv als Lehrer mit den sogenannten interaktiven Smartboards zu tun, weiß sie auch umfänglich zu bedienen und kann daher mit einer gewissen Berechtigung sagen: Auch wenn man die Geräte durchaus in bestimmten Momenten effektvoll nutzen kann, zeigt sich im Allgemeinen ihr größter Vorteil darin, hin und wieder fast so gut zu funktionieren wie eine echte Tafel. Dass Lehrer mit entsprechender Ausbildung "nie wieder zur Kreidetafel" zurückwollten, ist grober Unsinn. Die Geräte sind nette Spielzeuge und wecken den entsprechenden Trieb bei Kindern und Jugendlichen. Einen Lerneffekt in Bezug auf den Stoff haben sie höchstens im negativen Sinne, dass sie deutlich seltener funktionieren und nie den buchstäblich 'greifbaren' Lerngewinn einer echten Tafel erreichen. Letztlich dient der Elektroschrott in spe dem Bedürfnis der Schüler nach Ablenkung, nicht aber ihrer Ausbildung.
  4. #4

    Zitat von Leser161 Beitrag anzeigen
    Weder noch. Online ist nur ein Werkzeug. Genausowenig wie der Umstieg von Schiefertafel auf Füller&Heft irgendetwas an den grundlegenden Prinzipien des Unterichts geändert hat, werden dies Maus&Online tun.
    Sie haben den Punkt völlig missverstanden. Es geht darum, dass die Kinder zuhause vor dem Rechner sitzen und dadurch während dem Unterricht keine sozialen Kontakte zu anderen Kindern mehr haben. Den Umgang mit anderen Menschen lernt man in Onlineforen sicher nicht, bzw. nur einen kleinen Teil davon. Wer nie gelernt hat sich im Klassenzimmer mit Mitschülern und Lehrern zu arrangieren, der muss es beim ersten Job im Großraumbüro mit Kollegen und Vorgesetzten auf die harte Tour lernen.

    Das ist der Punkt, der bei reinem Onlineunterricht kritisiert wurde.
  5. #5

    Zitat von scumbrecht Beitrag anzeigen
    Der Tag, vor dem Einstein solche Angst hatte, ist eingetroffen.
    Da liest wohl wer 9gag.
  6. #6

    Dieses Land macht sich gerade die Bildung kaputt und damit das einzige was in der materiellen Welt überhaupt bestand hat. Gymnasium in 8 Jahren, Studium in 3 Jahren und dann mit 30 Lebensjahren total ausgebrannt.
    Wir müssen wieder den Fortschritt dem Menschen unterwerfen und nicht mehr den Fortschritt über den Menschen stellen. Solange Menschen als "Humankapital" angesehen werden und mit der Technik konkurrieren muss wird diese Welt immer schlimmer.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ziehen die USA mit den Web-Stunden sozial inkompetente Nerds heran?New Scientist: In den USA wird Online-Unterricht immer beliebter - SPIEGEL ONLINE
    und weiter habe ich dann auch nicht gelesen...
  8. #8

    Käse

    Das ist doch Quatsch.
    Meine Partnerin ist Lehrerin und ich durfte kürzlich bei einem öffentlichen Probeunterricht dabei sein. Ich war geschockt, wie unruhig die Kinder waren (5. Klasse). Alle 2 Minuten musste einer ermahnt werden...So etwas kenne ich nicht aus meiner Schulzeit (Baujahr 80). Und diese unsere Kinder, die sich schon so nicht kontentrieren können, sollen zu Hause freiwillig am Rechner sitzen und _lernen_?!? Bitte weiterträumen...
  9. #9

    Murks made in USA

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Raus aus der Klasse, rein ins Netz: Amerikanische Eltern schicken ihre Kinder verstärkt zum Online-Unterricht, berichtet der New Scientist. Deutsche Schulen und Bildungsforscher zögern: Verliert die Bundesrepublik den Anschluss? Oder ziehen die USA mit den Web-Stunden sozial inkompetente Nerds heran?

    New Scientist: In den USA wird Online-Unterricht immer beliebter - SPIEGEL ONLINE
    Onlineunterricht kann den Präsenzunterricht niemals ersetzen, sondern maximal begleitend sein. Bitte nicht schon wieder auf eine US-Blase reinfallen.