Projekt Megakabel: Kims Tiefseekabel für Neuseeland

REUTERSKim Dotcom will Neuseeland mit einem Tiefsee-Internetkabel beglücken - verkündete der umstrittene Internet-Unternehmer bei Twitter. Dazu will er ein tot geglaubtes Projekt wiederbeleben - sollten ihm die Ermittlungen wegen Urheberrechtsverletzungen nicht in die Quere kommen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/k...-a-865299.html
  1. #1

    Soso

    Man könnte zum Schluss kommen, dass .com seinen enorm fetten Hals durch in Aussicht gestellte "Investitionen" aus der Schlinge zu ziehen versucht.

    Aber das interessiert doch die Amis nicht...
  2. #2

    In einen dicken Kopf

    passt bekanntlich ein grosses Maul und mehr gibt die ganze Story auch nicht her.Ein Grossmaul meldet sich zurück !
  3. #3

    Zuletzt scheiterte "Pacific Fibre" ja auch nicht ohne Grund: Das Kabel hätte 400 Millionen Neuseeland-Dollar gekostet, rund 257 Millionen Euro. Ziemlich viel Geld für eine 4,4-Millionen-Einwohner-Insel.
    Aha. Also umgerechnet 58,40€ je Einwohner.
  4. #4

    Wenn er das machen will, dann soll er doch! Immerhin besser als das Geld in Autos zu versenken
  5. #5

    Wollen die Amis ihn denn inzwischen? Mein letzter Stand war das sich kein US Gericht im Stande sah einen Haftbefehl für einen Auslieferungsantrag formel zu begründen.
  6. #6

    optional

    Er will doch nur seinen aktuellen Ruhm nur für Werbung seines neuen Filehosts nutzen.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kim Dotcom will Neuseeland mit einem Tiefsee-Internetkabel beglücken - verkündete der umstrittene Internet-Unternehmer bei Twitter. Dazu will er ein tot geglaubtes Projekt wiederbeleben - sollten ihm die Ermittlungen wegen Urheberrechtsverletzungen nicht in die Quere kommen.

    Kim Dotcom: Tiefseekabel für Neuseeland - SPIEGEL ONLINE
    "rund 257 Millionen Euro. Ziemlich viel Geld für eine 4,4-Millionen-Einwohner-Insel."
    Unglaubliche 58 EUR pro Nase, geeeewaltig viel Geld...
  8. #8

    100 USD pro Kopf

    Also 100 Dollar sind wenig pro Person.
    Das haben DSL-Anschlüsse früher als Einrichtungsgebühr gekostet.
    Also teuer ist das nicht.
  9. #9

    Neuseeland ja...

    ... aber warum müssen die USA damit einverstanden sein? Geht das Kabel von Neuseeland in die USA?