Neue App: Summly kürzt die Nachrichten

Nachrichten für unterwegs, aber bitte schön kurz: Summly kürzt Artikel auf iPhone-Bildschirmlänge zusammen. Die App versteht sich vorerst nur auf englische Texte. Von der eleganten Oberfläche und einfachen Bedienung können andere Medien lernen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/...-a-864884.html
  1. #1

    Erinnert mit dieser eleganten Optik

    sehr an WIndows 8 ... gut gemacht! :) Jetzt noch in Deutsch und der Artikel macht Sinn.
  2. #2

    Ein weiterer kleiner Schritt dahin...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nachrichten für unterwegs, aber bitte schön kurz: Summly kürzt Artikel auf iPhone-Bildschirmlänge zusammen. Die App versteht sich vorerst nur auf englische Texte. Von der eleganten Oberfläche und einfachen Bedienung können andere Medien lernen.

    Neue App: Summly kürzt die Nachrichten - SPIEGEL ONLINE
    ...dass Maschinen demnächst texten und damit entscheiden, was wichtig ist. Das wird dazu führen, das die Macht über das, was die Welt erfährt nicht mehr in Händen von Hunderttausenden von Journalisten liegt, sondern in den Händen von drei, vier Unternehmern, die den Algorithmus der Maschinen programmieren.
    Was es da zu feiern gibt, liebe Kollegen von SPON, das müsst Ihr mal erklären.
  3. #3

    Da fühl ich mich an die Start-Stop Technik im Auto erinnert. Anstatt den Verkehr fließender zu gestalten, wird einem an sinnlosen Ampeln einfach der Motor abgestellt. Effektiv spart das vielleicht Sprit, aber ist kein sonderlich befriedigender Zustand.
    Genauso hier, da wird der Inhalt zusammengekürzt, damit ja genug Platz für die Werbung verbraten werden kann. Completely FAIL!
  4. #4

    Zitat von schallkiste Beitrag anzeigen
    sehr an WIndows 8 ... gut gemacht! :) Jetzt noch in Deutsch und der Artikel macht Sinn.
    Ich bezweifle, dass der Service wirklich in Deutsch angeboten wird, bzw. dass er sich dann lange halten wird: sehr wahrscheinlich werden die Deutschen Verlage den Entwickler dann wieder mit Klagen überziehen, weil Sie Ihr Leistungsschutzrecht verletzt sehen...

    Zitat von sappelkopp Beitrag anzeigen
    ...dass Maschinen demnächst texten und damit entscheiden, was wichtig ist. Das wird dazu führen, das die Macht über das, was die Welt erfährt nicht mehr in Händen von Hunderttausenden von Journalisten liegt, sondern in den Händen von drei, vier Unternehmern, die den Algorithmus der Maschinen programmieren.
    Ein Wisch nach unten und Sie können den kompletten, ungekürzten Artikel lesen.

    Zitat von marthaimschnee Beitrag anzeigen
    Genauso hier, da wird der Inhalt zusammengekürzt, damit ja genug Platz für die Werbung verbraten werden kann. Completely FAIL!
    Welche Werbung?
  5. #5

    Ja, natürlich, habe ich nie bezweifelt...

    Zitat von DrStrang3love Beitrag anzeigen

    Ein Wisch nach unten und Sie können den kompletten, ungekürzten Artikel lesen.

    ?
    ...ich schrieb darüber, das diese Software ein Schritt ist, hin zu den von mir beschriebenen Zuständen.
  6. #6

    Früher nannte man das...

    Früher nannte man das Überschrift und entschied von dieser Information ausgehend ob man den kompletten Artikel lesen möchte.

    Nette Sache für Menschen denen Halbwissen ausreicht. Wieder eine Möglichkeit die eigene Mündigkeit aus der Hand zu geben - ich fühle mich manchmal sowas von analog.


    Was antwortet Siri eingentlich auf die Frage: "Ist heute etwas wichtiges passiert?" (Kann ja mal jemand ausprobieren, interessiert mich ernsthaft)
  7. #7

    Siri meint:

    Ich versteh "Ist heute etwas wichtiges passiert" nicht. Soll ich im Internet nachschauen?
  8. #8

    nach wie vor die falsche Idee

    Summly ist sicher keine schlechte Idee fuer den Zweck.Ich nutze u.a. Flipboard und Twitter, um interessante Artikel aufzustoebern, die ich in der Mainstream-Presse nicht finde. Diese parke ich dann bei Pocket und les sie spaeter (oder manchmal nie). Ich hatte auch eine zeitlang Zite genutzt, bin aber wieder davon abgekommen.

    Jedenfalls ist mir bei all diesen Apps noch viel zu viel Informationsrauschen, ich braeuchte eine selbstlernende und stark filternde App, die auch Qualitaet und/oder Originalitaet beurteilen kann. So tendieren diese Apps, wie jetzt wohl auch Summly einfach dazu, viel Zeit zu kosten. Das Thema personalisierte Zeitung (aus Blogs, News, Fachartikel, Presseerklaerung, Wetter, Lokal, Social, Photostream, Cartoons, Witze, Sprueche) duerfte der naechste Megaseller werden. Die ganzen Social Media Geschichten gehen ja dahin, Quellen zu selektieren. Die Quellen sind gelegentlich interessant, aber nicht stets. Am Ende geht doch nur um den Content, deswegen ist Social Media keinesfalls die ganze Antwort. Auch bei Suchmaschinenanfragen wuensche ich mir langsam mal gescheite Filter, sobald es etwas komplexer ist versagen die Suchmaschinen viel zu oft - 50x das gleiche Zitat aus einem Artikel, verteilt auf 50 URLs, ist doch kein Resultat, wenn ich nach dem Inhalt bestimmter Stichworte suche.
  9. #9

    Kurzsichtig

    Zitat von DrStrang3love Beitrag anzeigen
    Ich bezweifle, dass der Service wirklich in Deutsch angeboten wird, bzw. dass er sich dann lange halten wird: sehr wahrscheinlich werden die Deutschen Verlage den Entwickler dann wieder mit Klagen überziehen, weil Sie Ihr Leistungsschutzrecht verletzt sehen...
    Das Material, dessen Text zusammengekürzt werden kann, muss zuerst einmal jemand erarbeitet haben. Es ist schon jetzt so, dass etwa ein Drittel weniger Journalisten an der Erarbeitung von Nachrichten arbeiten als noch vor etwa sieben Jahren. Weil das eben für viele Medien nicht mehr leistbar ist. Das große Geschäft machen damit jene, die das zusammenkopieren und neu arrangieren.

    Deren "Geschäftsmodell" hängt aber davon ab, dass es massenhaft Dumme gibt, die es sich gefallen lassen, dass ihre Leistungen parasitär genutzt werden. Es ist eine Schande für einen demokratischen Rechtsstaat, dass das überhaupt ungestraft möglich ist.