Künstler Spencer Tunick: Die 300 nackten Geister, die er rief

REUTERSSpencer Tunick mag es gerne nackt: Diesmal hat der US-Fotograf 300 Menschen in Mexiko um sich geschart, sie tragen nichts als durchsichtigen, weißen Stoff. Gespenstisch? Und ob!

http://www.spiegel.de/panorama/gesel...-a-865257.html
  1. #1

    Öde

    Dieser "Künstler" findet doch immer und überall ein paar Dumme, die sich gerne ausziehen, ob in München oder in Mexiko. Ist das nicht öde, immer wieder die gleiche Masche?
  2. #2

    Erst recht öde ...

    Noch fast jeder SPON-Artikel egal zu welchem Thema findet als Erstes einen Nörgler, der sich daran abarbeitet. Ist das nicht erst recht öde?!?
  3. #3

    Totensonntag?

    Dia de los muertos hat nichts mit dem Totensonntag gemein, eher mit Allerseelen.
  4. #4

    Öde...

    ...ist das mit den nackt herumstehenden Menschen nicht mittlerweile kalter Kaffee?
  5. #5

    Sieht aus wie ....

    .... ein Treffen eines exhibitionistischen Ku Klux Klans.
  6. #6

    Gute Idee eigentlich...

    ...die an Details krankt, beispielweise an kleinen Dingen im Hintergrund der Fotos 3 und 4, die dort stören und die Aufmerksamkeit vom Vordergrund abziehen.
  7. #7

    kunscht

    bei leuten, die sich nicht für kunst interessieren,
    könnte beim lesen des spon der eindruck entstehen, so etwas sei kunst.

    da wäre ich mir aber nicht so sicher.
  8. #8

    Zombies

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Spencer Tunick mag es gerne nackt: Diesmal hat der US-Fotograf 300 Menschen in Mexiko um sich geschart, sie tragen nichts als durchsichtigen, weißen Stoff. Gespenstisch? Und ob!

    Spencer Tunick: Künstler fotografiert 300 nackte Geister in Mexiko - SPIEGEL ONLINE

    Hat was von "The Walking Dead".
  9. #9

    Was man sehr schön erkennt ..

    .., ist, dass Allerheiligen/Allerseelen/Hallowe'en einen gemeinsamen Nenner haben, nämlich die Wiederkehr der Toten aus dem Jenseits. Deshalb stellen sich Katholiken am Abend vor Allerseelen an die Gräber ihrer Verwandten, deshalb verkleiden sich Kinder als Tote, die zum Leben erweckt sind: schlicht ein vorchristlicher Brauch. Kein Wunder, dass die katholische Kirche vor Hallowe'en so viel Angst hat. Mit dem evangelischen Totensonntag, an dem Verstorbenen gedacht wird, hat das freilich nichts zu tun!