"Wetten, dass..?" mit Markus Lanz: Momente der Fremdscham

dapdFür die US-Prominenz muss die dreistündige Sitzung auf dem "Wetten, dass..?"-Sofa wie ein Trip in eine fremde skurrile Welt sein. Viel trägt das seltsame Auftreten von Moderator Markus Lanz dazu bei. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass Unterhaltung hierzulande viel mit Leiden zu tun hat.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/tv-k...-a-865176.html
  1. #1

    warum interveniert...

    ...markus söder nicht hier??? fühlt sich die csu in dieser
    sendung etwa nicht unterrepräsentiert???
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Für die US-Prominenz muss die dreistündige Sitzung auf dem "Wetten, dass..?"-Sofa wie ein Trip in eine fremde skurrile Welt sein. Viel trägt das seltsame Auftreten von Moderator Markus Lanz dazu bei. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass Unterhaltung hierzulande viel mit Leiden zu tun hat.

    TV-Kritik: So gut war "Wetten, dass...?" mit Markus Lanz - SPIEGEL ONLINE
    "Wetten dass" ist wohl zur Klamauksendung verkommen in der Komiker, die schon von anderen Sendern verbarnt wurden und ihre beste Zeit hinter sich haben, in rosa Plüschkostümen ihr Gnadenbrot erhalten.
    Die internationalen Gäste haben echt mein Mitleid, das Schmerzensgld für Auftritte wird zukünftig wohl höher aangesetzt werden.
  3. #3

    Den Artikel über die Sendung ...

    ... finde ich schlimmer, als die Sendung selbst.

    Gebt Lanz eine Chance - er muß sich finden. SPON scheint es seit Jahren ein Genuss zu sein, dieses Show-Monster auseinander zunehmen, was eigentlich ein Kompliment ist.
    Die Selbstherrlichkeit von Günther Jauch im TV finde ich persönlich viel schlimmer.
  4. #4

    Nichts Neues

    Gottschalk und Elstner waren genau so deppert. Das ist nichts Neues. Wer guckt denn sowas noch? Idiotenfernsehen von Idioten für Idioten.
  5. #5

    Also, ich hatte beim Durchschalten

    für etwa 5 Sec. diese Sendung auf dem Schirm, das hat schon gereicht, ääääääääätzend!
  6. #6

    fremdschämen

    Stimmt. Das waren Stunden zum fremdschämen. Mit taten Berry und Hanks wirklich leid. Und der Kandidat mt den Jojos hat meiner Meinung nach nur deshalb so lange gebraucht, weil Lanz mit seinem ununterbrochenen Zirkus und Gequatsche ihm die Konzentration schwer machte. Setzt die Sendung ab und zeigt uns für die abgegepressten GEZ-Gebühren ein paar tolle Dokus. Unabhängig vom Moderator ist das Konzept ohnehin überholt in einer Zeit, wo man täglich dutzende neue ähnlichen unglaublichen Stunts und Kunststückchen auf youtube findet.
  7. #7

    Sehr unterhaltsam

    diese Kritik !
    Noch nie habe ich "Wetten Daß?" mit anderen als Elsner oder Gottschalk gesehen, was wohl auch keine Bildungslücke reisst.
    Diese Momente der Fremdscham muss man nicht selbst erlebt haben, um sie nicht aus dem deutschen TV-Unterhaltungsalltag zu gut zu kennen...!
    Man muss Lanz jedoch zugute halten, daß es diese auch immer mal wieder bei seinem Vorgänger gegeben hat.
  8. #8

    Jo....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Für die US-Prominenz muss die dreistündige Sitzung auf dem "Wetten, dass..?"-Sofa wie ein Trip in eine fremde skurrile Welt sein. Viel trägt das seltsame Auftreten von Moderator Markus Lanz dazu bei. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass Unterhaltung hierzulande viel mit Leiden zu tun hat.

    TV-Kritik: So gut war "Wetten, dass...?" mit Markus Lanz - SPIEGEL ONLINE
    Als Lanz "zufällig" und etwas dümmlich auf den Babystrampler mit den High heels zeigte der die Treppe runtergestakst kam und zweimal - HEY den kenn ich - zum besten gab hab ich mit einem Aufschrei das Zimmer verlassen...:-)
  9. #9

    Abschaffen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Für die US-Prominenz muss die dreistündige Sitzung auf dem "Wetten, dass..?"-Sofa wie ein Trip in eine fremde skurrile Welt sein. Viel trägt das seltsame Auftreten von Moderator Markus Lanz dazu bei. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass Unterhaltung hierzulande viel mit Leiden zu tun hat.

    TV-Kritik: So gut war "Wetten, dass...?" mit Markus Lanz - SPIEGEL ONLINE
    Wir werden ja eh zu Tode unterhalten. Einfach abschalten und abschaffen.