US-Wahlkampf: New Yorks Bürgermeister empfiehlt Obama

REUTERSBarack Obama punktet mit seinem Krisenmanagement nach der "Sandy"-Katastrophe. New Yorks Bürgermeister Bloomberg setzt sich für die Wiederwahl des US-Präsidenten ein - und verweist auf dessen Klimapolitik. Zuvor hatte Chris Christie, republikanischer Gouverneur von New Jersey, den politischen Gegner gelobt.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-864853.html
  1. #10

    starke Ansage

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Barack Obama punktet mit seinem Krisenmanagement nach der "Sandy"-Katastrophe. New Yorks Bürgermeister Bloomberg setzt sich für die Wiederwahl des US-Präsidenten ein - und verweist auf dessen Klimapolitik. Zuvor hatte Chris Christie, republikanischer Gouverneur von New Jersey, den politischen Gegner gelobt.

    Bloomberg empfiehlt Obama als US-Präsident - SPIEGEL ONLINE
    "Unser Klima ändert sich. Und während die Zunahme extremer Wetterlagen, die wir in New York und in der Welt erlebt haben, eine Folge davon sind oder nicht sein mögen, das Risiko, das es so sein könnte - angesichts der Zerstörung in dieser Woche - sollte alle gewählten Führer dazu zwingen, sofort zu Handeln", so der frühere Republikaner Bloomberg.

    Und man stelle sich vergleichbare Szenarien in Deutschland vor, oder lieber nicht. Ändert die Merkelsche Pirouette in Energiefragen die Welt oder die westliche Führungsmacht? Bei aller Kritik geht mir das US bashing in Deutschland ziemlich auf den Keks. Wer garantiert den Sprit für die tollen deutschen Autos, nur so als Beispiel.
  2. #11

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Barack Obama punktet mit seinem Krisenmanagement nach der "Sandy"-Katastrophe. New Yorks Bürgermeister Bloomberg setzt sich für die Wiederwahl des US-Präsidenten ein - und verweist auf dessen Klimapolitik. Zuvor hatte Chris Christie, republikanischer Gouverneur von New Jersey, den politischen Gegner gelobt.

    Bloomberg empfiehlt Obama als US-Präsident - SPIEGEL ONLINE
    Bloomberg empfiehlt Obama? Das ist SPON allen ernstes eine Top-Schlagzeile wert? Das ist doch allseits bekannt, jetzt hat er es halt mal nieder geschrieben. Viel bringen wird Obama diese Hilfe nicht. NY wählt sowieso die Demokraten und in Rest USA ist Bloomberg wohl nicht sonderlich angesehen. Seine Politik der totalen Überwachung in NY sowie seine negativen Statements zum freien Waffenbesitz haben dazu entscheidend beigetragen, denn die Mehrheit der Amerikaner will keine ihrer Freiheiten aufgeben.
  3. #12

    Respekt -

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Barack Obama punktet mit seinem Krisenmanagement nach der "Sandy"-Katastrophe. New Yorks Bürgermeister Bloomberg setzt sich für die Wiederwahl des US-Präsidenten ein - und verweist auf dessen Klimapolitik. Zuvor hatte Chris Christie, republikanischer Gouverneur von New Jersey, den politischen Gegner gelobt.

    Bloomberg empfiehlt Obama als US-Präsident - SPIEGEL ONLINE
    Bloomberg hat als Jude sicher so einiges zu ertragen, da er gegen den Strom von AIPAC schwimmt.
    Wir brauchen mehr Boombergs, die auch den Kriegstreibern in Israel an die Karre fahren und sich nicht die amerikanische Politik vorschreiben lassen.
    Nochmal: Respekt
  4. #13

    Es ist für uns doch ohnehin irrelevant, wer Präsident wird. Die Wirtschaftspolitik kann uns egal sein.

    Außenpolitisch stehen beide exakt gleich da

    - gleiche Nahost-Politik (bedingungslose Unterstützung Israels, auch in einem Angriffskrieg)
    - Verstärkung des Drohnenmordens in allen Regionen in denen der Terrorismus bekämpft wird
    - Guantanamo Bay Konzentrationslager bleibt unter beiden offen.
  5. #14

    bevormunder obama

    die politik von leuten, wie obama, läuft immer auf teure bevormundung des kleinen mannes, zu gunsten seiner unproduktiven sozialanbieter- und "glücksforscher"klientel hinaus. auch arme leute wollen nicht bevormundet werden.
    bloomberg ist wahrscheinlich massiv in den armen mann
    enteignenden, inflationstreibenden ökoinvestmensts engagiert. es gibt untersuchungen, daß linke politiker
    in den usa besser für die profitmargen der bläh- und druckwirtschaft sind. logisch, daß er das stimmvieh auf die lichtung von wolf obama treiben will.
  6. #15

    Vergessen.....

    werden die Opfer, die "Sandy" bereits in der Karibik gefordert hat.
    Es ist schon erschreckend, wie die Todesopfer und Verwüstungen auf Kuba, Jamaika und Haiti in der Berichterstattung einfach 'vergessen' werden, hier kräht kein Hahn nach.
    Diesen armen Ländern fehlt nicht nur die Unterstützung aus ihrem eigenen Hinterland, weil es so etwas auf den Inseln schlicht nicht gibt, sondern auch die Aufmeksamkeit und Hilfe der 'zivilisierten' Welt.
    Die USA können sich selber helfen, diese Länder und vor allen Dingen Haiti aber nicht.
    Eine Schande, wie wieder einmal der USA alle Andacht geschenkt wird, Schande!!!
  7. #16

    Nach uns die Sintflut? Dann aber schnell!

    Zitat von RalfWagner Beitrag anzeigen
    Obama ist der Garant für hohe Staatsschulden (bei den Banken) und ungebremste Geldemission (zugunsten der Banken).
    Das ist es kein Wunder, dass Blooberg ihne "empfiehlt".
    Hoffentlich sind die Amerikaner schlauer.
    Umwelt-, Klima- und Sozialpolitik zu verpennen heißt noch höhere Schulden auf zukünftige Generationen ab zu wälzen.
  8. #17

    Zitat von hafenschiff Beitrag anzeigen
    ist doch nur noch eine woche. Dann haben wir's überstanden. Abgesehen davon könnte man aber auch davon ausgehen, dass ein vernunftbegabter mensch in der lage ist, ihn nicht interessierende meldungen einfach zu ignorieren und nicht zu lesen, statt dann sogar ein kommentar im forum zu schreiben, das besagt, man interessiere sich gar nicht für das thema und will nun nichts mehr davon hören ... Nur um dann im thread zum nächsten us-wahlkampfartikel dann wieder dasselbe zu schreiben.
    amen!
  9. #18

    Ist doch Interessant,

    wenn die Republikaner kurz vor der Wahl Obama Rückendeckung geben. Läßt auf das Vertrauen schließen, das Romney entgegen gebracht wird.
  10. #19

    Präsident Obama hat sehr schöne hübsche Hände

    Präsident Obama hat sehr schöne hübsche Hände ist mir aufgefallen, als ich das Foto sah, wo er die Dame im Katastrophengebiet umarmte....