US-Konjunkturdaten: Hoffnung trotz "Sandy"

REUTERSEs sind positive Nachrichten für Präsident Obama: Arbeitsmarkt, Industrie, Baubranche und Konsum in den USA haben sich zuletzt erfreulich entwickelt. Experten halten ein robustes Wirtschaftswachstum im Gesamtjahr für möglich - trotz der Milliardenschäden durch Hurrikan "Sandy".

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-864789.html
  1. #1

    was für eine entsetzliche Nachricht für all diejenigen, die hier seit Jahren den wirtschaftlichen Untergang Amerikas prophezeien!
  2. #2

    Nicht trotz der Schäden

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es sind positive Nachrichten für Präsident Obama: Arbeitsmarkt, Industrie, Baubranche und Konsum in den USA haben sich zuletzt erfreulich entwickelt. Experten halten ein robustes Wirtschaftswachstum im Gesamtjahr für möglich - trotz der Milliardenschäden durch Hurrikan "Sandy".

    Stimmung der US-Verbraucher so gut wie zuletzt 2008 - SPIEGEL ONLINE
    sondern teilweise wegen der Schäden. Die bedeuten jede Menge Arbeitsplätze für den Wiederaufbau. Die Staatskasse wird zwar weiter belastet, für die Konjunktur sind diese Schäden aber geradezu ein Zusatzmotor.
  3. #3

    Augenwischerei

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass besonders viele Amerikaner dieser Augenwischerei was abkaufen werden.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es sind positive Nachrichten für Präsident Obama: Arbeitsmarkt, Industrie, Baubranche und Konsum in den USA haben sich zuletzt erfreulich entwickelt. Experten halten ein robustes Wirtschaftswachstum im Gesamtjahr für möglich - trotz der Milliardenschäden durch Hurrikan "Sandy".

    Stimmung der US-Verbraucher so gut wie zuletzt 2008 - SPIEGEL ONLINE
    So kurz vor der Wahl "überraschend positiven" Nachrichten würde ich mit Vorsicht genießen. Ich wäre nicht überrascht, wenn da der derzeitige Präsident seinen Einfluss geltend macht und in den nächsten Wochen plötzlich gegenteilige (die wahren) Fakten ans Licht kommen.
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es sind positive Nachrichten für Präsident Obama: Arbeitsmarkt, Industrie, Baubranche und Konsum in den USA haben sich zuletzt erfreulich entwickelt. Experten halten ein robustes Wirtschaftswachstum im Gesamtjahr für möglich - trotz der Milliardenschäden durch Hurrikan "Sandy".

    Stimmung der US-Verbraucher so gut wie zuletzt 2008 - SPIEGEL ONLINE
    *hust* fast wie bestellt so kurz vor der Wahl *hust*
  6. #6

    Wahl in den USA oder ueberall

    [QUOTE=sysop;11260411]Es sind positive Nachrichten für Präsident Obama: Arbeitsmarkt, Industrie, Baubranche und Konsum in den USA haben sich zuletzt erfreulich entwickelt.

    Und genau darum sollte man diesen Propagandaluegen ein paar Tage vor der Wahl keinen Glauben schenken. Der ehemalige Chef von General Electric tat genau dieses vor kurzer Zeit als Fernsehkommentator - und wurde umgehend gefeuert.
    Werglaubt hier in D wuerde diese Propaganda keinen Sinn machen , sollte daran denken, dass dies nach "besten" Kraeften und Moeglichkeiten weltweit geschieht, um ueber amerikanische Expats oder Menschen mit Beziehungen in die USA Einfluss auszuueben. Das summiert sich ganz erheblich.
  7. #7

    Zitat von eth_problembär Beitrag anzeigen
    So kurz vor der Wahl "überraschend positiven" Nachrichten würde ich mit Vorsicht genießen. Ich wäre nicht überrascht, wenn da der derzeitige Präsident seinen Einfluss geltend macht und in den nächsten Wochen plötzlich gegenteilige (die wahren) Fakten ans Licht kommen.

    auch wenn ich kein Obama-Fan bin, aber die Zahlen sind echt und schon vor Wochen absehbar. Nehmen sie doch einfach zur Kenntnis, dass es mit Amerika wieder bergauf geht, egal ob nun Obama oder Romney nächste Woche das Rennen macht! ;-)
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es sind positive Nachrichten für Präsident Obama: Arbeitsmarkt, Industrie, Baubranche und Konsum in den USA haben sich zuletzt erfreulich entwickelt. Experten halten ein robustes Wirtschaftswachstum im Gesamtjahr für möglich - trotz der Milliardenschäden durch Hurrikan "Sandy".

    Stimmung der US-Verbraucher so gut wie zuletzt 2008 - SPIEGEL ONLINE
    nicht trotz Sandy, sondern wegen Sandy. Da gibts was afubauen.
    Experten halte es für möglich, also ist so ziemlich das Gegenteil sicher.
  9. #9

    Zitat von freethefreedomofpress Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass besonders viele Amerikaner dieser Augenwischerei was abkaufen werden.
    ... wo ja die USA im SPON-Forum seit Ewigkeiten "am Abgrund" stehen, nicht wahr ? Schade für die ganzen Untergangs-Propheten, dass hier so wenig Amerikaner mitlesen, was den deutschen Stammtisch freudig auf die Schenkel klatschen lässt.