Als Bond BMW fuhr: Liebesgrüße aus München

Tom GrünwegJames Bond geht ständig fremd. Auch in Sachen Autos. Der Agent fuhr in seinen Filmen schon Aston Martin, Lotus, Ford - und BMW. Das Abenteuer mit den Bayern liegt zwar schon etwas zurück, aber der raffiniert umgebaute 7er aus "Der Morgen stirbt nie" fasziniert noch heute.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/a...-a-863975.html
  1. #10

    Lieber

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    James Bond geht ständig fremd. Auch in Sachen Autos. Der Agent fuhr in seinen Filmen schon Aston Martin, Lotus, Ford - und BMW. Das Abenteuer mit den Bayern liegt zwar schon etwas zurück, aber der raffiniert umgebaute 7er aus "Der Morgen stirbt nie" fasziniert noch heute.

    Als James Bond noch BMW fuhr: Der Trick mit der Fernsteuerung - SPIEGEL ONLINE
    Herr Grünweg oder welchen Namen Sie auch real bevorzugen,
    "Q" ist - und wird es immer bleiben - Quartermaster (Quartiermeisert) und kein Waffenmeister wie Sie es im Text belieben auszudrücken.
    Er ist der Leiter einer fiktiven Forschungs- und Entwicklungsabteilung innerhalb des britischen Geheimdienstes MI6.
    Soviel Korrektheit sollten Sie schon an den Tag legen.
  2. #11

    Überhebliches Anfängergesülz...

    Zitat von Hupert Beitrag anzeigen
    ...oder Herdprämienbezieherinnen sicher "faszinierend". Für jemanden der halbwegs technikaffin ist oder gar einen Beruf in dieser Richtung ergriffen hat einfach nur "Pfrumms" oder "Blechbatscherei" wie man hier an der FH sagt. Nix ganzes und nix halbes, ein Homunkulus. Es ist eben möglichst billig für einige wenige zu drehende Szenen zusammengeschustert worden... Effekthascherei. Woran absolut nichts auszusetzdas en ist, aber "faszinierend" ist es mitnichten. Jede 50 Euro Digicam aus dem Elektrogroßhandel bietet zerlegt für Fachkundige mehr Gründe zu staunen.
    Tut mir leid mehr fällt mir dazu nicht ein. Ein paar Autos vom Daimler
    inclusive Maybach und AMG, Porsche, Audi und BMW hab ich jetzt nach ca. 30 Jahren als Fachkundiger auch von innen und außen gesehen. Aber der 750er und der Z8 waren zu ihrer Zeit Meilensteine. Was den 750er Umbau betrifft dürften Sie vermutlich das große Los gezogen haben jemals an so einem Projekt mitarbeiten zu dürfen.

    Viel Glück und gutes Gelingen
  3. #12

    Zitat von Stelzi Beitrag anzeigen
    Die Fachidioten von der FH mit ihren zwei linken Händen staunen halt lieber über China-Ramsch statt über Prototypen und Unikate. Ich nehms euch schon lange nicht mehr übel, ihr wisst es halt nicht besser.
    Zitat von schockierter! Beitrag anzeigen
    Ich bezweifel irgendendwie das Sie eine " 50 Euro Digicam aus dem Elektrogroßhandel" so fachgerecht zerlegen können das es noch was zu bestaunen gäbe.

    Sorry

    Ja, auch ich bin technikaffin und in der "Branche" Automobilbau aktiv
    Ganz kurz, ich verdiene meinen Lebensunterhalt als Prototypenbauer im Medizintechnikbereich. Wirklich faszinierend finde ich Miniaturisierung in Verbindung mit hoher Präzision und günstiger Fertigbarkeit. Haben sie sich mal gefragt wie hochgenau positionierbare Piezoantriebe funktionieren? Schauen sie sich mal die Autofokusbaugruppe einer solchen "China Ramsch Kamera" an. Wie Mehrlinsenobjektivsystem in Kompaktkameragehäusen Platz finden die für uns heute fast schon selbstverständlich in jede Hemdtasche passen? Nein? Ich schlage vor sie tun das bevor sie wieder anfangen vor einem hastig mit ein paar Linearführungen, Druckluftkolben und einer Taucherflasche bestückten Oberklassefahrzeug auf die Knie zu fallen. Nee nee, da verlass ich mich lieber auf meine beiden komplett mit Daumen bestückten linken Hände ;-)
  4. #13

    ...

    Der E38 war der Höhepunt der 7er-Reihe. Understatement wurde hier ja schon als Adjektiv genannt. Danach ging es - was das Äußerliche anbetrifft - bergab.
  5. #14

    Absolut richtig

    Zitat von digitalesradiergummi Beitrag anzeigen
    Egal, ob BMW oder nicht, das war eben der schönste BMW 7er,
    bisher, und auch eins der schönsten Autos bisher.....
    Kann Ihnen voll und ganz zustimmen. Mag BMW zwar aus bestimmten Erwägungen überhaupt nicht, aber der E 38 dürfte aus ästhetischen Gesichtspunkten heraus eine der schönsten Limousinen gewesen sein. Absolut ausgewogene Proportionen und eine Form, die zugleich Stil, Klasse und Dynamik ausstrahlt ohne im geringsten aufdringlich zu wirken. Wirklich zeitlos.
  6. #15

    Zitat von bunterepublik Beitrag anzeigen
    Kann Ihnen voll und ganz zustimmen. Mag BMW zwar aus bestimmten Erwägungen überhaupt nicht, aber der E 38 dürfte aus ästhetischen Gesichtspunkten heraus eine der schönsten Limousinen gewesen sein. Absolut ausgewogene Proportionen und eine Form, die zugleich Stil, Klasse und Dynamik ausstrahlt ohne im geringsten aufdringlich zu wirken. Wirklich zeitlos.
    Vollste Zustimmung!
  7. #16

    Zitat von Bernd Feuerstein Beitrag anzeigen
    Tut mir leid mehr fällt mir dazu nicht ein. Ein paar Autos vom Daimler
    inclusive Maybach und AMG, Porsche, Audi und BMW hab ich jetzt nach ca. 30 Jahren als Fachkundiger auch von innen und außen gesehen. Aber der 750er und der Z8 waren zu ihrer Zeit Meilensteine. Was den 750er Umbau betrifft dürften Sie vermutlich das große Los gezogen haben jemals an so einem Projekt mitarbeiten zu dürfen.

    Viel Glück und gutes Gelingen
    Wenn sie denken, dass ein Großteil der deutschen Ingenieure sich alle zehn Finger danach leckt die Heckstoßstange eines 7ér BMW abzusägen und ne Druckluftflasche in den Kofferraum zu legen dann ja, dann wäre das das ganz große Los für mich. Ich dagegen denke jedoch das die Leute die Maschinen konstruieren, und dazu zähle ich auch die in der Automobilindustrie sowas mal als nette Annekdote am Stamtisch erzählen aber "stolz" darauf sein damit das "ganz große Los" gezogen zu haben? Ich denke die lesen hier mit und amüsieren sich herzlichst über derlei Götzenanbetung. Und ihnen würde ich empfehlen die Welt nicht in PS und Reifenbreite zu vermessen... da gibts noch mehr, versprochen. Aber der Deutsche und sein Auto... ist schon ne schwierige Beziehung. Ihnen als ebenfalls Fachkundigen mit über 30 Jahren Erfahrung, in was auch immer, wünsche ich auch noch ein gutes Gelingen :-)
  8. #17

    die Bond BMWs...

    waren bei aller Liebe die schlechtesten Bond Autos. Hat das hier schon jemand angemerkt? Zuerst die Friseurkarosse Z3 in Goldeney, die man 2 Sekunden lang sieht und dann einen ferngesteuerten 7er, den man eher Versicherungsvertretern zumuten sollte. Wie gesagt, bei aller Liebe, ziehmlich langweilig, da war mir der klapprige AMC Hornet aus den 70ern sogar lieber.. mehr Charakter.