Urheberrecht: Regierung will Schutzfristen für Musik auf 70 Jahre verlängern

APDas Bundeskabinett hat ein Gesetz beschlossen, nachdem Musikaufnahmen nun 70 statt wie bisher 50 Jahre nach der Veröffentlichung rechtlich geschützt sein sollen. Die längere Schutzfrist soll Künstlern helfen. Profitieren könnten vor allem Plattenunternehmen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...-a-864453.html
  1. #1

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Bundeskabinett hat ein Gesetz beschlossen, nachdem Musikaufnahmen nun 70 statt wie bisher 50 Jahre nach der Veröffentlichung rechtlich geschützt sein sollen. Die längere Schutzfrist soll Künstlern helfen. Profitieren könnten vor allem Plattenunternehmen.

    Regierung will Schutzfristen für Musiker auf 70 Jahre verlängern - SPIEGEL ONLINE
    Nicht könnten. Das ist ein Lobbygesetz.
  2. #2

    Und wirkliche geistige Leistungen in Form von Patenten sind nur 20 Jahre geschützt ? Was für ein Widerspruch. Ein bisschen Notengekritzel und Blablablub irgendeines drittklassig gecasteten Sternchens mehr wert als Erfindungen und Errungenschaften. Wie krank ist unsere Welt
  3. #3

    Zitat von Wolffpack Beitrag anzeigen
    Nicht könnten. Das ist ein Lobbygesetz.
    wie soll das den musikern bitte helfen?
    mal ehrlich welche karriere geht denn länger als 50 Jahre? mit 20 angefangen, ist man dann 70.
    davon ausgegangen, dass man nicht alle sein hits mit 20 gemacht hat ...was soll es dem musiker helfen?
    alles verarsche!
  4. #4

    Zitat von Mittelschicht Beitrag anzeigen
    Und wirkliche geistige Leistungen in Form von Patenten sind nur 20 Jahre geschützt ? Was für ein Widerspruch. Ein bisschen Notengekritzel und Blablablub irgendeines drittklassig gecasteten Sternchens mehr wert als Erfindungen und Errungenschaften. Wie krank ist unsere Welt
    richtig erkannt... grobes geschehen, kann ich nur sagen
  5. #5

    Wieder mal 'ne starke Lobby

    Zitat von Mittelschicht Beitrag anzeigen
    Und wirkliche geistige Leistungen in Form von Patenten sind nur 20 Jahre geschützt ? Was für ein Widerspruch. Ein bisschen Notengekritzel und Blablablub irgendeines drittklassig gecasteten Sternchens mehr wert als Erfindungen und Errungenschaften. Wie krank ist unsere Welt
    Ich sehe das ebenfalls wie "Mittelschicht". Spätestens nach 20 Jahren sollten diese Werke Allgemeingut sein. Scheinbar wirkt hier wieder mal eine starke Lobby auf unsere Politikdarsteller ein, die selber keine Ahnung und Meinung haben und sich von starken Geldinteressen beeinflussen und vielleicht auch "unterstützen" lassen.
  6. #6

    Nö, ganz sicher nicht.

    Zitat von Wolffpack Beitrag anzeigen
    Nicht könnten. Das ist ein Lobbygesetz.
    Das ist die Klatsche für die Piraten die sagen soll:
    Ihr kriegt in diesem System nie ein Bein auf den Boden. Seht nur her, so macht man das.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Bundeskabinett hat ein Gesetz beschlossen, nachdem Musikaufnahmen nun 70 statt wie bisher 50 Jahre nach der Veröffentlichung rechtlich geschützt sein sollen. Die längere Schutzfrist soll Künstlern helfen. Profitieren könnten vor allem Plattenunternehmen.

    Regierung will Schutzfristen für Musiker auf 70 Jahre verlängern - SPIEGEL ONLINE
    In 70 Jahren wirds schon lang kein Urheberrecht in der heutigen Form mehr geben, also was solls.
  8. #8

    Künstler-Schutzfristen vs. Patente - völlig aus dem Lot

    Dieser Plan ist lächerlich. Ich sehe keinerlei belastbare Argumente, dass Komponisten oder Musiker längere Schutzfristen (schon jetzt typischerweise mindestens dreimal so lange) genießen sollten als Ingenieure, Wissenschaftler und andere Erfinder mit ihren Patenten. Mit der Regelung '70 Jahre nach dem Tod' ist das dann typischerweise das 4-5-fache, was Patentinhaber beanspruchen können. Das ist völlig absurd. Es gibt keinen Grund, Künstler dermaßen einseitig zu bevorzugen. Im Gegenteil, ich postuliere dass die Schaffenshöhe eines innovativen Patents deutlich höher ist als die eines Durchschnittsromans oder Routine-Popsongs.

    (und nein, ich rede hier natürlich nicht 100-Jahr-Patenten das Wort, das wäre eine echte Katastrophe).
  9. #9

    optional

    So ein Humbug. Kann mir mal jemand verraten was der Mist soll? Warum sind diese Schutzfristen so lange? Die meisten Urheberschutz-Relevanten Medien sind kurze Zeit (maximal 2 bis 3 Jahre) nach ihrem Erscheinen einfach nicht mehr relevant. Jeden Monat kommen zig Lieder, Filme, Bücher und weiß der Teufel was auf den Markt. Über 90% sind aus marktwirtschaftlicher Sicht nach mindestens 6 Monaten überhaupt nicht mehr relevant, wenn die Verkaufszahlen nicht sogar schon deutlich früher Richtung Null sinken. Wieso muss ich ein Lied das heute Hip ist und in einer Woche wahrscheinlich keiner mehr hören will für 50 oder 70 Jahre schützen? Eine Schutzfrist für 5 Jahre reicht vollkommen, wer bis dahin mit seinem Geistigen Eigentum nichts verdient hat, wird das Zeitlebens wahrscheinlich sowieso nicht mehr tun. Wieso die Fristen soweit rauf setzen das sogar die Enkel noch dran verdienen könnten? Das ist doch einfach Irrsinn und dient einzig dazu die Lobby zu befriedigen.