Anfänge der Intelligenz: Schau mir in die Augen, Kleines!

CorbisDauer und Richtung des Blicks bei Säuglingen lassen tief blicken: Forscher können dadurch präzise Aussagen über die spätere Intelligenz gewinnen. Frühe Konzentrationsübungen könnten sogar den späteren akademische Erfolg fördern.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-864144.html
  1. #1

    Das läßt tief blicken...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dauer und Richtung des Blicks bei Säuglingen lassen tief blicken: Forscher können dadurch präzise Aussagen über die spätere Intelligenz gewinnen. Frühe Konzentrationsübungen könnten sogar den späteren akademische Erfolg fördern.

    Kognitionsforschung: Schon am Baby sieht man die späteren Erfolge - SPIEGEL ONLINE
    So, so! Na, der Blick von dem Säugling auf dem Bild verheisst dann aber nix Gutes!
  2. #2

    Mir tun schon jetzt die Babys leid, die zu kleinen Einsteins erzogen werden sollen!
  3. #3

    Zitat von Humboldt Beitrag anzeigen
    So, so! Na, der Blick von dem Säugling auf dem Bild verheisst dann aber nix Gutes!
    Der sieht aus wie Gollum. Gier, Gier und noch mehr Gier...
  4. #4

    akademischer erfolg?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dauer und Richtung des Blicks bei Säuglingen lassen tief blicken: Forscher können dadurch präzise Aussagen über die spätere Intelligenz gewinnen. Frühe Konzentrationsübungen könnten sogar den späteren akademische Erfolg fördern.

    Kognitionsforschung: Schon am Baby sieht man die späteren Erfolge - SPIEGEL ONLINE
    Klassendünkel von oben lässt grüßen! Welch dümmlicher Artikel! Das Wort Erfolg ganz allgemein hätte ja auch ausgereicht. Ist der Akademiker der Höhepunkt der Schöpfung? Der Spiegel driftet in den Klassenkampfdünkel ab! Peinlich. Herzliche Grüße, ein erfolgreicher Handwerker
  5. #5

    Zitat von el_aleph Beitrag anzeigen
    Mir tun schon jetzt die Babys leid, die zu kleinen Einsteins erzogen werden sollen!
    Einstein wäre etwas schönes für ein Kind, aber nein, dort sollen keine Leidenschaftler der Wissenschaft herangezogen werden, sondern Leistungsträger, brave Arbeitstiere mit Hochschulstudium.
  6. #6

    19%

    D.h. die Ergebnisse haben noch nicht einmal zur Hälfte mit dem vermuteten Resultat übereingestimmt. Oder?
    Das ist noch weniger als das mit dem Hund der kommt oder kommt nicht.
  7. #7

    selten so einen blödsinn gelesen. der weg zum akademiker führt über die herkunft und nicht über die intelligenz.
  8. #8

    Zitat von el_aleph Beitrag anzeigen
    Mir tun schon jetzt die Babys leid, die zu kleinen Einsteins erzogen werden sollen!
    Wir brauchen unbedingt eine Säuta mit Pflichtbesuch.
  9. #9

    genial!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dauer und Richtung des Blicks bei Säuglingen lassen tief blicken: Forscher können dadurch präzise Aussagen über die spätere Intelligenz gewinnen. Frühe Konzentrationsübungen könnten sogar den späteren akademische Erfolg fördern.

    Kognitionsforschung: Schon am Baby sieht man die späteren Erfolge - SPIEGEL ONLINE
    ich dachte ich würde nur den üblichen quatsch lesen bis post # 7 von tobma kam.
    klassenkampf hurra!ah ja...intelligenz ist nicht mehr für das studium entscheidend,es ist ist die herkunft..hmm...ob die was mit intelligenz zu tun haben könnte?der rest kann ja mal mit fleissig ranklotzen..aber ich vermute sie haben nie studiert,da sagt sich sowas leichter... :-)
    schönen abend noch!