Schwangerschaft: Warum werdende Väter Babybäuche bekommen

CorbisKaum ist die Frau schwanger, wächst auch der Bauch des Mannes - und wächst und wächst. Das Phänomen beschäftigt nicht nur den lästernden Freundskreis, sondern auch Forscher: Könnte der dicke Bauch der Frau sogar ansteckend sein?

http://www.spiegel.de/gesundheit/sch...-a-863239.html
  1. #30

    Hat wirklich noch niemand bemerkt -

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kaum ist die Frau schwanger, wächst auch der Bauch des Mannes - und wächst und wächst. Das Phänomen beschäftigt nicht nur den lästernden Freundskreis, sondern auch Forscher: Könnte der dicke Bauch der Frau sogar ansteckend sein?
    - dass das Phänomen bei Krankheiten ebenso auftritt?
    Man braucht nur genau zu beobachten. Hat der Partner eine Krankheit, und man "leidet mit", leidet man tatsächlich mit und bekommt (leichte) Schmerzen an ähnlicher Stelle. Die auch wieder verschwinden, wenn es dem Partner besser geht.
    Warum wohl sagt man "Mit-Leid"?

    Wie beim Männerbauch geht es darum, unbewusst dem Partner Schmerzen, Lasten abzunehmen - wobei bei der Schwangerschaft natürlich der Wunsch des Mannes, "auch etwas beizutragen" außer dem Spermium, mitwirkt.

    Die westliche Medizinwissenschaft könnte sich nun mit diesen Dingen gründlich auseinandersetzen und würde sehr schnell feststellen, dass es wohl der Geist sein muss, der Regie führt. Aber dann würde das Konzept der Körperteilmedizin nicht mehr stimmen. Wenn der Geist nun sein Mit-Leid auf seinen Körper überträgt, was ist dann mit Krankheit selbst? ist vielleicht diese auch geist-gesteuert? Neue Gedanken, die nicht sein dürfen ... also gräbt man besser nicht zu tief.
  2. #31

    Mein Mann isst meine Reste auf.

    Wenn mein Heißhunger kommt, fahre ich schnell in den Supermarkt oder koche etwas. Wenn ich das heißersehnte Gericht dann in den Fingern halte, will ich es meist nicht mehr haben, dann futtert mein Mann es eben auf.
    Er ist auch nicht-schwanger sehr von meinen Stimmungen abhängig. Wenn ich einen fröhlichen Tag habe, dann geht es ihm auch gut. Wenn ich krank bin, geht es ihm auch schlecht. Ich glaube, dass hat sehr viel mit der Intensität unserer Beziehung zu tun. Das geht mir zwar gewaltig auf den Keks, wenn er plötzlich krank im Bett liegt, obwohl ICH die Schwangere bin, aber eigentlich ist es etwas ganz Besonderes und Liebevolles.
  3. #32

    Keine patriarchale Kleinfamilie in der "Urzeit"

    Zitat von jakm Beitrag anzeigen
    Hat schon mal jemand die These untersucht, dass die männliche Gewichtszunahme deswegen vorkommt, weil er nach der Geburt sich unter verstärktem Stress befindet, da er vor Urzeiten die Ernährung der 3 Personen aufrecht erhalten musste. Quasi als Fettreserve für magere Zeiten?

    Da dieses in heutiger Zeit nicht eintritt, bleibt der Bauch.
    Es ist die Folge unsachgemäßen Schulunterrichts und keulenschwingender Urmenschen-Komiks sowie entsprechender Fernsehfilme, dass die meisten Menschen glauben, die Urmenschenfrau und -mutter wäre ohne den Schutz eines Ehemanns aufgefressen worden oder verhungert. Lesen Sie bitte http://www.amazon.de/dp/3827008859 . Dort erfahren Sie, dass die Menschen in vorpatriarchaler Zeit in matrilinearen Gruppen zusammenlebten und sich Omas, Schwestern, Cousinen und Brüder um Mütter und Kinder kümmerten. Lesen sie auch http://www.amazon.de/dp/3844814205 , dort erfahren Sie, warum dieses Wissen nicht zur Verbereitung kommen soll.
  4. #33

    Hmmm, ...

    ... ich habe eine Anregung, für eine neue Studie: Wachsen meine Fußnägel schneller, wenn ich Sie regelmäßig schneide? Heißt das im Umkehrschluß, dass sie das Wachstum irgendwann einmal einstellen, wenn ich Sie gar nicht mehr schneide!?? Müsste, m. M. n., mal untersucht werden ...! Im übrigen, bin ich durch die Schwangerschaft meiner Partnerin fetter geworden, weil ich mehr für sie erledigen musste und dadurch weniger Zeit hatte, zu trainieren. MfG
  5. #34

    Schwangere Frauen - zumindest meine und die schwangeren Frauen von
    Bekannten und Freunden sind durch ihre Hormonumstellungen höchst
    Anstrengend geworden. Ich vermute das mein Bauch wächst, weil ich
    schier täglich auf Gefühlswechsel reagieren muss. Für alle Sozialpsychologen
    die noch nie schwanger waren oder schwangere Frauen hatten: schwangere
    Frauen schreien, boxen, weinen und sind unberechenbar - Zustände auf die ich
    nicht neidisch bin!
  6. #35

    Zitat von schnitteuk Beitrag anzeigen
    Die Logik leuchtet mir nicht ein. Hatte Ihre Frau nun mehr Appetit, oder nicht? Wenn ja, dann isst ja sie das zusätzlich gekochte Essen. Wenn nein, gibt es keinen Grund, mehr zu kochen. Warum essen dann also Sie mehr?
    Den Unterschied zwischen Appetit und Hunger kennen Sie aber schon?

    Bei uns war es auch so: meine Frau hatte Appetit auf, sagen wir mal, Kasseler Braten und hat dann diesen auch zubereitet, aufgetischt und hingesetzt und schon war nach drei Bissen das Sättigungsgefühl erreicht (das werdende Kind beansprucht ja auch Platz) und wer aß den Rest :)

    Und wie schrieb ein Vorredner: Bier machte auch seinen Anteil, Mann hat ja durch die gesamte Schwangerschaft eine Fahrerin zu sämtlichen Festen ;)
  7. #36

    Danke

    Zitat von Gibsonmann Beitrag anzeigen
    Den Unterschied zwischen Appetit und Hunger kennen Sie aber schon?

    Bei uns war es auch so: meine Frau hatte Appetit auf, sagen wir mal, Kasseler Braten und hat dann diesen auch zubereitet, aufgetischt ......
    Spart mir meine Antwort. Das mit dem Bier gebe ich auch zu ;-)
  8. #37

    Also

    meine Frau hatte einerseits mehr Essgelüste, aber nicht wirklich mehr Hunger, so dass ich mehr gegessen habe und andererseits war sie mein Joggingpartner. Joggen reduzierte sich mit zunehmender Schwangerschaft von 4mal die Woche auf Null. Dazu brauche ich keine blödsinnige Studie.
  9. #38

    Schwachsinnig

    Selten so ein Unsinn gelesen . Ich habe mehr gegessen weil ich meine Frau nicht alleine am Tisch lassen wollte .Die 5 kg welche ich zugenommen habe sind durch Training verschwunden . Bei ihre zweite Schwangerschaft habe ich überhaupt nicht zugenommen .Von wegen Neid oder noch sonst was . Ich lach mich weg
  10. #39

    Pheromonen

    Beutet dies , dass Maenner mit dicken Baeuchen viele Kinder haben?
    oder anders gefragt,: wirken diese Pheromonen auch wenn die Ehefrau bereits schwanger in die Ehe kommt?
    oder anders gefragt: wirken die Pheromonen auch wenn an der Arbeitsstaette eine Mitarbeiterin schwanger ist?
    Uebrigens : wo ist der Hinweis fuer das Nachschwangerschaftstraining fuer Maenner?