Schwangerschaft: Warum werdende Väter Babybäuche bekommen

CorbisKaum ist die Frau schwanger, wächst auch der Bauch des Mannes - und wächst und wächst. Das Phänomen beschäftigt nicht nur den lästernden Freundskreis, sondern auch Forscher: Könnte der dicke Bauch der Frau sogar ansteckend sein?

http://www.spiegel.de/gesundheit/sch...-a-863239.html
  1. #1

    Meine Erklärung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kaum ist die Frau schwanger, wächst auch der Bauch des Mannes - und wächst und wächst. Das Phänomen beschäftigt nicht nur den lästernden Freundskreis, sondern auch Forscher: Könnte der dicke Bauch der Frau sogar ansteckend sein?

    Couvade-Syndrom: Warum Männer mit ihrer schwangeren Frau zunehmen - SPIEGEL ONLINE
    Meine Frau hatte in der Schwangerschaft mehr Appetit, ich musste (mengenmäßig) mehr kochen, aber ihr Hunger war doch relativ gleich geblieben.
    So blieben mehr Reste als sonst übrig, also habe letztendlich ICH mehr gegessen als vor der Schwangerschaft meiner Frau :-)
  2. #2

    Überbleibsel aus der Vorzeit

    Hat schon mal jemand die These untersucht, dass die männliche Gewichtszunahme deswegen vorkommt, weil er nach der Geburt sich unter verstärktem Stress befindet, da er vor Urzeiten die Ernährung der 3 Personen aufrecht erhalten musste. Quasi als Fettreserve für magere Zeiten?

    Da dieses in heutiger Zeit nicht eintritt, bleibt der Bauch.
  3. #3

    Unsinn aus Neid ?

    Mit gesundem Menschenverstand kann man doch erkennen, das der Mann sich den Bauch anfrisst, um später wenn Nahrungsmangel kommen sollte, genug Speck hat um den Nachwuchs durchzubringen. Frau und Nachwuchs wären dann nämlich auf ihn angwiesen.
  4. #4

    optional

    Da sollte man es sich drei mal überlegen, ob man Vater wird. Es fällt das Testosteron in den Keller, es wächst der Bierbauch, man wird psychisch und physisch weich. Jeder der sich in seiner Jugend dagegen sträubt, auch mal als Pantoffelheld zu enden, hat jetzt die empirische Bestätigung, dass er es definitiv wird. Die Natur hat es so eingerichtet.
  5. #5

    optional

    dieses Studium ist absolut absurd. Der Bauch bei Männern wird einfach dadurch größer, dass sie noch extra mit den Frauen, also noch öfter und mehr essen. Punkt. Wer hat nur gedacht, irgendwelche Flüßigkeiten dringen ins Organismus eines Mannes.... omg.
  6. #6

    Wär mir neu

    In letzter Zeit liest und hört zwar man immer wieder davon, dass Männer mit schwanger werden. Aber sorry, ich kenne mehrere Väter und die hatten weder einen Babybauch noch haben sie seltsame Sachen gegessen, noch haben sie sonst irgendwelche Symptome aufgewiesen.

    Ist aber alles schon ein bisschen her, vielleicht ist diese Mitschwangersein einfach so eine moderne neue Sache, die es früher nicht gab, genau wie Metrosexualität....
  7. #7

    Und

    Zitat von 1man1cup Beitrag anzeigen
    Da sollte man es sich drei mal überlegen, ob man Vater wird. Es fällt das Testosteron in den Keller, es wächst der Bierbauch, man wird psychisch und physisch weich. Jeder der sich in seiner Jugend dagegen sträubt, auch mal als Pantoffelheld zu enden, hat jetzt die empirische Bestätigung, dass er es definitiv wird. Die Natur hat es so eingerichtet.
    inwiefern sollte das ein Grund sein, sich zu überlegen, kinderlos zu bleiben? Mal abgesehen davon, dass es quatsch ist.
  8. #8

    Spekulatius Journalismus

    Schöner, spekulativer, halbwissenschaftlicher Artikel der kurzweilig zu lesen war und mich nicht weiter gebracht hat.
    Demnächst im TV zu sehen bei Galileo. ;)
  9. #9

    Spekulatius Journalismus

    Schöner, spekulativer, halbwissenschaftlicher Artikel der kurzweilig zu lesen war und mich nicht weiter gebracht hat.
    Demnächst im TV zu sehen bei Galileo. ;)