Skurrile Aushänge: "Nachbar, schmeiß' deine Fußnägel in den Müll"

Notes of BerlinSie kleben an Bäumen, Laternenpfeilern und in Hinterhöfen: Kulturmangement-Student Joab Nist sammelt in seinem Blog "Notes of Berlin" Aushänge der Hauptstadtbewohner. SPIEGEL ONLINE zeigt unveröffentlichte Alltagspoesie - oft witzig, manchmal wütend und immer kurios.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wun...-a-862878.html
  1. #10

    Lieber ullischnulli,

    das Blog www.notesofberlin.com gibt es bereits länger als die jene besagte Rubrik in der "besten Tageszeitung"(?) Berlins. Im Web sind vielmehr Informationen dahingehend zu finden, das der Tagesspiegel mal wieder bei den kleinen sich bedient hat und die Rubrik nach Bekanntwerden des Blogs ins Leben gerufen hat.

    Wenn hier jemand jemanden etwas abgeguckt hat, dann der Tagesspiegel diesem Blog.

    Grüße
  2. #11

    Zitat von ullischnulli Beitrag anzeigen
    beste Tageszeitung Berlins zeigt in der Online-Ausgabe schon langer Zeit eine Fotostrecke "Gezettelt in Berlin" mit über 600 Beiträgen. Hat hier sich hier jemand was abgeguckt? Hätte Lust einen Zettel 'raus zu hängen: "Hamma scho!"
    Dann hänge den Zettel doch bitte vor die Redaktion des Tagesspiegel. Die haben die Idee nämlich geklaut. Google it!
  3. #12

    Akkusativ

    ... muß heißen "meinen" Fahrradgepäckträger !!!!!!
    Dies nimmt langsam überhand, dieses schlampige Deutsch!
  4. #13

    Richtig

    Zitat von plasmopompas Beitrag anzeigen
    ...da ist man doch glatt erleichtert in Berlin wohnen zu dürfen.
    Das können Sie auch sein! Geistreiche und witzige Zeitgenossen....
  5. #14

    Das ist das was passiert

    wenn man das libertäre-Hippie-Freiheitsversprechen der Kapitale mit offenen Augen betrachtet: Eigentlich ist es ein Ausdruck eines Höchstmaßes an Egoismus und Selbstdarstellung - Mein Köter ka*** auf den Gehweg? Lass mich in Ruhe du Spießer! Der kleine Ali besprüht Denkmäler und Bäume in der Hasenheide? Bloß nichts gegen sagen, sonst wird man als Kinder- und ausländerfeindlich abgestempelt. Bettler beleidigen dich, weil du ihnen nicht jeden Tag nen Euro gibst? Kapitalistensch***.
    Hauptsache das mittelschichtsozialisierte Kind aus geordnetem Hause kann sich für 3-4 Jahre richtig rebellisch fühlen, weil es mal im kaputten Berlin gelebt hat und mal so richtig die Sau rauslassen konnte.
    Berlin du (und deine Bewohner) kannst so hässlich sein...
  6. #15

    Zitat von Hupert Beitrag anzeigen
    beim letzten Foto. Was spricht eigentlich dagegen das ein Auto Bj. 67 nicht läuft wie ne Nähmaschine?
    Die Statistik?

    Zitat von Hupert Beitrag anzeigen
    Ist dem Autor vielleicht in seinem jugendlichem Leichtsinn noch nicht aufgefallen, dass es durchaus mal eine Zeit gab in der die Produktobsoleszenz eines Autos durchaus mehr als 7 Jahre betragen hat? Schade...
    Früher war das meiste schlechter, so auch dies. Die Statistiken belegen, dass Autos heute *wesentlich* zuverlässiger sind als vor 30 oder 40 Jahren.
    Was nicht heißen muss, dass der genannte 1967er Volvo nicht trotzdem noch gut läuft.
  7. #16

    optional

    Diese Aushänge sind ja wohl der Inbegriff des deutschen Spießer- und Querulantentums. Und, an den Rechtschreibfehlern abzulesen, zeigt es, aus welchem Bereich diese Aushänge größtenteils kommen.
  8. #17

    Seltsam

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Nachbar, schmeiß' deine Fußnägel in den Müll"


    Notes of Berlin: Skurrile Aushänge der Hauptstadt-Bewohner - SPIEGEL ONLINE
    der nicht unbedingt freundlich gesinnte Berliner Nachbar kann zumindest Imperativ. Der Spiegel setzt auf den Deppen-Apostroph.

    Übrigens: "gesonnen" ist auch panne.
  9. #18

    gut

    Das ist doch eine schöne Sammlung von Aushängen. Und mir gefiel am allerbesten, dass kein einziger Zettel an einen Baum gepinnt war. Super! Bäume haben meist nichts gegen Klebeband aber durch Pins gehen sie eben früher oder später einfach ein.
  10. #19

    Wellensittich

    Der Aushang mit dem egalfarbigen Wellensittich -könnte- evtl. seinen Hintergrund im Berliner Vogelmessi haben. Den findet man bestimmt noch bei Google. Der machte, nachdem ihm die Ämter auf den Füßen standen, eines schönen Wintertages seine Fenster auf und ließ viele hundert Wellensittiche fliegen, die meisten davon erfroren anschließend elendig.

    Es ist also durchaus denkbar, dass die Vögel in der Folgezeit per "Farbe egal" Aushang wieder eingesammelt werden sollten von besorgten Tierschützern.