Tschirner und Ulmen als TV-Ermittler: Wer ist der Schrägste im "Tatort"-Land?

DPATeurer, verrückter, provinzieller: 2013 sollen Christian Ulmen und Nora Tschirner als Ermittler in Weimar agieren. Höhepunkt einer Entwicklung, bei der die ARD-Verantwortlichen waghalsig Starpower und Regionales verknüpfen. Wieviel Event-Charakter verträgt der "Tatort" eigentlich?

http://www.spiegel.de/kultur/tv/neue...-a-863125.html
  1. #1

    Go Münster!

    Der Münsteraner Tatort ist eh nicht zu toppen! Boerne & Thiel: Das ist perfekt!
  2. #2

    So ein Schmarrn

    und für so was zahlen wir auch noch Fernsehgebühren.
  3. #3

    Zitat von Orthoklas Beitrag anzeigen
    Der Münsteraner Tatort ist eh nicht zu toppen! Boerne & Thiel: Das ist perfekt!
    Nicht ernstzunehmen diese Slapstick Veranstaltung.
    Ich vermisse Dellwo und Sänger...
  4. #4

    Zunehmend beliebig.

    Die große und starke Marke Tatort wird durch eine zunehmende Verästelung stark geschwächt. Die Anzahl der Kommissare wird unübersichtlich, und durch den Einsatz immer populärerer Schauspieler wird vom eigentlichen Kern, nämlich starken Geschichten, abgelenkt. Schade, denn der Tatort hat das überhaupt nicht nötig und vervielfältigt sich bis zur Beliebkeit. Der erste Schritt zur Selbstauflösung.
  5. #5

    asdf

    Also im Grunde läuft doch jeder Tatort so ab:

    Der typische Tatort in 123 Sekunden - YouTube

    Da sind die Schauspieler doch relativ egal!
  6. #6

    ...

    Zitat von miggelbauer Beitrag anzeigen
    Die große und starke Marke Tatort wird durch eine zunehmende Verästelung stark geschwächt. Die Anzahl der Kommissare wird unübersichtlich, und durch den Einsatz immer populärerer Schauspieler wird vom eigentlichen Kern, nämlich starken Geschichten, abgelenkt. Schade, denn der Tatort hat das überhaupt nicht nötig und vervielfältigt sich bis zur Beliebkeit. Der erste Schritt zur Selbstauflösung.
    Das sehe ich in etwa genauso.
  7. #7

    schrägt und ganz bestimmt unterhaltsam

    Also dieses Team kann nur gewinnen,zwei die sich immer wieder sehr unterhaltsam gezeigt haben.Also Ulmen hat einen super Humor der in der Tatort Reihe ganz bestimmt seine Zuschauer findet.
  8. #8

    Vom ulkigen Mief zum miefigen Ulk mit Ulmen

    Humor ist, wenn die Generation Ulmen spricht. Die Marke "Tatort" sollte das ganz gut aushalten, denn an Abgeschmacktheit hat es in den vergangenen Jahren niemals gemangelt. Nur eine Bitte an Herrn Ulmen: Bitte verleiben Sie sich nicht sofort das Genre so unwiderruflich ein wie seinerzeit die Humorsparte. Lasse Sie um Gottes Willen noch etwas für die Nachwelt davon übrig. Und vergessen Sie nicht, dass der ewige Wink, der ständige Verweis auf irgendwelche Altvorderen auf die Dauer nichts anderes ist als ekelerregende Anbiederei. Wenn schon, dann lassen sie bitte wenigsten sich selber zu. (Ha, Ha)
  9. #9

    Tschirner hui, Ulmen pfui?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Teurer, verrückter, provinzieller: 2013 sollen Christian Ulmen und Nora Tschirner als Ermittler in Weimar agieren. Höhepunkt einer Entwicklung, bei der die ARD-Verantwortlichen waghalsig Starpower und Regionales verknüpfen. Wieviel Event-Charakter verträgt der "Tatort" eigentlich?

    Neuer "Tatort" aus Erfurt mit Nora Tschirner und Christian Ulmen - SPIEGEL ONLINE
    Nora Tschirner kann ich mir sehr gut als Sidekick eines starken Charakters oder in einem ebenbürtigen Duo vorstellen .

    Ulmen mochte ich nur als Moderator seiner Sednung damals auf MTV. Als Schauspieler kann er, meiner Meinung nach, nichts und konnte sich seit seinen schwachen Auftritten in der Kino- und Fernsehlandschaft nicht verbessern.