Schlechte Quartalsbilanz: Google-Zahlen zu früh veröffentlicht - Aktie stürzt ab

dapdZu früh, zu schlecht: Offenbar versehentlich hat Google schwache Quartalszahlen vor Börsenschluss veröffentlicht. Den Anlegern gefiel gar nicht, was ihnen da so überraschend präsentiert wurde. Die Aktie brach um neun Prozent ein, sie wurde vorerst vom Handel ausgesetzt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-862137.html
  1. #1

    Schön, freut mich. Es wird allerdings nicht reichen, den Misthaufen Google zu vernichten. Schade.
  2. #2

    Handel aussetzen?

    Wieso wird die Aktie vom Handel ausgesetzt?

    Mausert sich das Börsenparkett, dem es sonst egal ist wer den Bach heruntergeht, zum Vorreiter der sozialen Marktwirtschaft? sowas doofes aber auch für Schröder und Merkel. Haben die sich doch soviel Mühe gegeben eben diese in D abzuschaffen.
  3. #3

    Einseitig

    Provokativ gefragt: Wäre die Aktie auch vom Handel ausgesetzt worden wenn sie 9 Prozent gestiegen wäre?
  4. #4

    Mal hinter die Ohren schreiben :

    Google, das BESTE was uns jeh passiert ist. Ohne GOOGLE keine Geschaeft !!!!!
  5. #5

    Google lacht

    über soviel Aufregung. Wenn morgen König "Larry" spricht ist wieder alles in Ordnung und die die heute noch gekauft haben, haben morgen früh wieder einen dicken Batzen verdient.
    Google sitzt in der Welt wie ein Geschwür und kann nur mit brachialen Mitteln entfernt werden, aber doch nicht durch ein Höpserchen an der Börse. Würd' mich nicht wundern wenn Google das Börsengeschäft nicht bald selbst in die Hand nimmt indem sie die Börse kaufen. Geld ist ja da.
  6. #6

    An mir liegt's nicht ...

    AdWords beherrscht zur Zeit relativ viel, wenn nicht zu viel. Wäre ich nicht Leidender, würde ich Aktien kaufen.
  7. #7

    Zepter

    Zitat von albertdasschaf Beitrag anzeigen
    über soviel Aufregung. Wenn morgen König "Larry" spricht ist wieder alles in Ordnung und die die heute noch gekauft haben, haben morgen früh wieder einen dicken Batzen verdient.
    Google sitzt in der Welt wie ein Geschwür und kann nur mit brachialen Mitteln entfernt werden, aber doch nicht durch ein Höpserchen an der Börse. Würd' mich nicht wundern wenn Google das Börsengeschäft nicht bald selbst in die Hand nimmt indem sie die Börse kaufen. Geld ist ja da.
    Mit "Google-Börse" hört die Krise auf und Alles wird wieder gut.
  8. #8

    Was, wenn man fragen darf

    haben Sie denn gegen Google?
  9. #9

    Lieber User "regensommer", der Handel wurde ausgesetzt, damit Panikreaktionen den Kurs nicht um 20 oder 30% einbrechen lassen. Dies hat mit "sozialer Marktwirtschaft" sicher nichts zu tun, denn es schützt Kleinaktionäre mit 50 oder 100 Aktien genau so, wie es Großaktionäre mit 1.000.000 Aktien schützt. Genau genommen werden die Großaktionäre sogar besser geschützt, denn ein Kleinaktionär könnte seine kleinen Aktienpakete in so einer Situation oft noch besser loswerden als ein Großaktionär - sofern der Kleinaktionär den Markt genau beobachtet und rasch drauf reagiert (oder z.B. stop loss orders eingerichtet hat, was aber wohl eher selten ist).