Brechdurchfall in Ostdeutschland: China-Erdbeeren waren mit Noroviren verseucht

DPAÜber elftausend Menschen litten in Deutschland an Brechdurchfall. Jetzt haben Behörden den Verursacher der Magen-Darm-Grippewelle entlarvt: Die chinesischen Tiefkühl-Erdbeeren waren laut Robert-Koch-Institut mit Noroviren verseucht.

http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...-a-860169.html
  1. #1

    Novoviren

    Ein EU-Gemüsebauer darf die Wort Düngung mit Klärschlamm und Fäkalien Nicht mal denken, in China ist das Düngen mit gut Tradition mit diesem zeug gute Tradition. So geht’s halt mit Geiz ist geil.
  2. #2

    Wozu in aller Welt....

    ...müssen wir eigentlich hundsgewöhnliche Erdbeeren tiefgefroren um den halben Erdball verschiffen. Das ist doch einfach nicht mehr nachzuvollziehen.
  3. #3

    Soso!

    G(K)lobalisierung ist doch was Schönes!
    Bei schwarzen Pocken lacht niemand mehr.
    Unwahrscheinlich?
    Wer untersucht denn was?
    Bequerelfisch aus dem Nordpazifik?

    Wenn wir die Mauern nicht schnellstens hochziehen, haben wir keine Zeit mehr, uns zu wundern!
  4. #4

    Billiger Schrott

    Ich habe heute mal mitbekommen, dass Firmen in Deutschland für eine Tonne chinesische Erdbeeren für 610 Euro pro Tonne kaufen. Deutsche Erdbeeren würden 2000 Euro pro Tonne kosten. ALso: Wer greift da nicht gern zu? Für unsere Kinder eben nur den billigsten Schrott :-(
  5. #5

    Ich wundere mich

    Warum muss man bitteschön Tiefkühlerdbeeren aus China herankarren? Kriegt man nicht auch bei den spanischen Erdbeeren gute Preise und eine wesentlich kürzere Lieferkette bei geringerem Transportaufwand (und auch noch genügend Pestizide frei Haus?)?.

    Warum regt sich die Öffentlichkeit so sehr über die Noroviren aus China auf? Der eigentlich Skandal ist doch, dass es für einen Grossbetrieb wie Sodexo günstiger kommt, das Zeugs aus China einzukaufen.

    Ich kann mich nur noch wundern ...
  6. #6

    Chinesische Erdbeeren!?!?!?

    Schade, wenn in D fuer alles Geld da ist (Ballermann6, Auto-Tuning, Playstation, iPhone etc) aber fuer's Schulessen ist billigst immer noch zu teuer (und billig kann ja wohl das einzige Argument fuer China-Erdbeeren gewesen sein). Wie so oft: der Verbraucher ist immer selber Schuld - am Ende bekommt er immer, wofuer er bezahlt! Beim China-Schrott zahlen entweder die dortigen Arbeiter, die Umwelt oder die Verbraucher via Gesundheit den wahren Preis, normalerweise alle drei...Leute, wacht auf!
  7. #7

    Wer zum geier....

    Kauft denn Erdbeeren aus China? In Deutschland wird im Lebensmittelbereich einfach nicht genug kontrolliert. Da muss mehr Geld rein und das sollte direkt auf die Produkte aufgeschlagen werden. In Deutschland sind Lebensmittel einfach noch viel zu billig!
  8. #8

    Zum Kotzen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Über elftausend Menschen litten in Deutschland an Brechdurchfall. Jetzt haben Behörden den Verursacher der Magen-Darm-Grippewelle entlarvt: Die chinesischen Tiefkühl-Erdbeeren waren laut Robert-Koch-Institut mit Noroviren verseucht.

    Brechdurchfall: Tiefkühl-Erdbeeren mit Noroviren belastet - SPIEGEL ONLINE
    Sorry, es kommt einem die Galle hoch! EU-Rettungsschirme in 3-stelliger Milliardenhöhe retten marode Staaten und für unsere Kinder in Deutschland gibt es nicht mal genug Geld, um gute Schulspeisung (5 Euro?) für alle zu ermöglichen. Statt dessen Schlangenfraß aus Fernost. Mir wird übel!
  9. #9

    Optional

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Über elftausend Menschen litten in Deutschland an Brechdurchfall. Jetzt haben Behörden den Verursacher der Magen-Darm-Grippewelle entlarvt: Die chinesischen Tiefkühl-Erdbeeren waren laut Robert-Koch-Institut mit Noroviren verseucht.

    Brechdurchfall: Tiefkühl-Erdbeeren mit Noroviren belastet - SPIEGEL ONLINE
    Das kommt nur von der "Alles muss immer verfügbar sein." Mentalität die sich langsam eingeschlichen hat. Wenn es keine Erdbeeren aufm Feld gibts dann gibts halt keine. Da bleibt uns sowas (hoffentlich) auch erspart, weil bei uns aufm Feld immer nioch ein wenig mehr drauf geachtet wird was zum Düngen drauf geworfen wird.