Flugzeugschlepper Goldhofer AST-1 X: Er hebe hoch!

GoldhoferEr hat 1360 PS - aber schafft nur 30 km/h in der Spitze. Der Witz beim Goldhofer AST-1 X 1360: Die schafft er auch mit einem Airbus im Schlepp. Das Kraftbrikett ist der stärkste Flugzeugschlepper der Welt, der sogar die 560 Tonnen des A 380 heben kann. Dann mal rauf auf das Ding.

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...-a-856924.html
  1. #1

    560 Tonnen

    Der Autor hat offenbar nur wenig Ahnung von Mechanik (Stichwort u.a. Hebel). Da das Flugzeug nur vorne angehoben wird, hebt der AST-1 X keine 560 Tonnen.
  2. #2

    560t ?

    Schon ein beeindruckendes Fahrzeug, aber es hebt keine 560 Tonnen an! Der Hauptteil des Flugzeuggewichts wird vom Hauptfahrwerk getragen, das Bugfahrwerk trägt vielleicht 100 bis maximal 150 t, was immer noch eine erhebliche Last ist.
  3. #3

    (°_°)

    Nun, Herr Büttner, in Physik nicht aufgepasst wie?

    Wenn der A380 max 560 to wiegt, dann werden keine 560 to angehoben, wenn man das Bugrad um einen halben Meter (oder mehr, oder weniger) anhebt ...

    Hebelgesetze heißt das (eine) Stichwort, und sauber recherchieren das andere ...
  4. #4

    Goldhofers Nachfolgfer: "WheelTug"

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er hat 1360 PS - aber schafft nur 30 km/h in der Spitze. Der Witz beim Goldhofer AST-1 X 1360: Die schafft er auch mit einem Airbus im Schlepp. Das Kraftbrikett ist der stärkste Flugzeugschlepper der Welt, der sogar die 560 Tonnen des A 380 heben kann. Dann mal rauf auf das Ding.

    Flugzeugschlepper Goldhofer AST-1 X bringt Airbus A380 auf die Spur - SPIEGEL ONLINE
    Ein doppelter Elektromotor (Chorusmotor)im Bugrad ersetzt den Schlepper und die Triebwerke. Mit dem bereits getesteten Motor (Youtube: Wheeltug) lassen sich Boeings und Airbusse bequehm bei ca. 18 miles vom Gate zur Startbahn bewegen - und nach der Landung in umgekehrter Richtung.
  5. #5

    560t ?

    Also ein wenig Denken beim Verfassen solcher Texte sollte nicht schaden - oder? 560t ist (lt. Wikipedia) das maximale Startgewicht eines A380-800. Gut - nehmen wir mal an, es sei ein solcher Vogel und er habe wirklich sein maximales Startgewicht. Trotzdem hebt ein Schlepper lediglich das Bugfahrwerk des Flugzeugs an und nicht den gesamten Flieger. Der Hauptanteil der Flugzeugmasse ruht auf dem Hauptfahrwerk. Keine Frage, dass ein solcher Schlepper ein irres Kraftpaket ist, und was er am Vorderrad zu heben hat, werden auch noch etliche Tonnen sein, aber einfach das maximale Startgewicht des Flugzeugs anzugeben, ist an dieser Stelle schlicht und einfach falsch. :-)
  6. #6

    Interessanter Bericht

    Aber ich als kleiner Klugshicer habe mal eine Frage: der AST nimmt doch nicht die gesamten 560 t des A380 auf die Schulter, sondern nur das Gewicht, was auf dem Bugfahrwerk lastet, oder? Er zieht sie zwar, aber er hebt sie nicht an. Das ist etwas mißverständlich ausgedrückt.
  7. #7

    (°_°)

    [QUOTE=sysop;11067856]Er hat 1360 PS - aber schafft nur 30 km/h in der Spitze. Der Witz beim Goldhofer AST-1 X 1360: Die schafft er auch mit einem Airbus im Schlepp. Das Kraftbrikett ist der stärkste Flugzeugschlepper der Welt, der sogar die 560 Tonnen des A 380 heben kann. Dann mal rauf auf das Ding.
    .. und wenn wir schon dabei sind:
    das Ding hat keine drei Achsen, sondern deren fünf !
  8. #8

    ...interessanter Bericht...

    ...sagt viel über den Schreiber, vermutlich so 2te Klasse.
    Tempo 30 "in der Spitze", jaja.
    Und der Hersteller ist sich über den Verbrauch seines Produktes bewusst, iss ja toll. (Naja, da ist er schon weiter als die bei BMW und Audi...).
    Aber, nur zu: "Der Fahrer drückt auf das Gaspedal und schiebt das riesige Flugzeug vom Gate weg."
  9. #9

    Frage

    Stimmt denn das wirklich, dass diese Kiste die 560 Tonnen des A380 heben kann? Irgendwie kann ich das nicht glauben...