Alternative Energien: Das Solar-Sandwich

SolFocusMit einer neuen Technologie gewinnen Photovoltaik-Hersteller doppelt so viel Strom aus Sonnenlicht wie bisher. Für die Zukunft versprechen die Konzerne Solarenergie, die so billig ist wie Strom aus Kohlekraftwerken. Möglich wird die Rekord-Ausbeute mit einem einfachen Trick.

Konzentrierende Photovoltaik erzeugt mehr Strom aus Sonnenlicht - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Und jetzt vernetzen Sie das mal…

    …mit dem anderen Beitrag, um sich die SPON-Melange so richtig auf der Zunge zergehen lassen zu können. Nach Meinung dieses Herrn (http://forum.spiegel.de/f22/zukunft-der-spd-genossen-schmeisst-die-oekos-raus-71985.html) sollte sich die SPD mit solchen Fragen also möglichst nicht beschäftigen.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit einer neuen Technologie gewinnen Photovoltaik-Hersteller doppelt so viel Strom aus Sonnenlicht wie bisher. Für die Zukunft versprechen die Konzerne Solarenergie, die so billig ist wie Strom aus Kohlekraftwerken. Möglich wird die Rekord-Ausbeute mit einem einfachen Trick.

    Konzentrierende Photovoltaik erzeugt mehr Strom aus Sonnenlicht - SPIEGEL ONLINE
    Überrascht das irgendwen? Natürlich ist die Solarenergie die Energie der Zukunft, und natürlich ist es die sauberste Energieform. Und wenn die Technik wirklich ausgereift ist, dann gibt es auch kein Energieproblem mehr.

    Kernkraft dagegen ist eine primitive, unsichere, unsaubere Energieform mit lächerlichem Effizienzgrad. Nukleare Wasserkocher. Und Gelddruckmaschinen eine handvoll Konzerne ohne eigenes Risiko. Der Steuerzahler baut den Kram, haftet auch noch für die Folgen, und muss den Schwachsinns-Strom noch teuer kaufen. Wer sich dieses System ausgedacht hat, gehört öffentlich verprügelt.

    Das einzige Problem, das die Solargegner haben: Wenn erst mal alle Solarzellen auf dem eigenen Dach haben, und der Strom quasi zum Nulltarif fliesst, dann man den Menschen keine teure Energie mehr Häppchenweise verkaufen und dazu noch die Preise per Kartell festlegen.

    Da werden ganze Konzerne verschwinden, und eventuell einige Staaten auf den Boden der Realität zurückkommen müssen. Gut so. Fortschritt für die Menschheit aus Wirtschaftspolitischen Erwägungen zu blockieren und zu sabotieren, ist ein Verbrechen, und sollte auch so geahndet werden.
  3. #3

    Komisch...

    Bei dem "Versprechen" muss es sich wohl eher um einen "Versprecher" handeln...
    10 Cent sind immer noch doppelt so Viel wie Strom aus Kohle kostet...

    Aber Vermutlich liegt die Betonung auf "Zukünftig" - so in 20 Jahren wenn dann hoffentlich der anders erzeugte Strom teurer geworden ist. (;-)

    Man merkt aber, dass der Tag der Veröffentlichung der neuen EEG Umlage näher rückt. Man muss ja irgendwie die 50% Steigerung mit "guten" Nachrichten übertünchen.
  4. #4

    Wichtig ist, was 'hinten' rauskommt...

    ....um mal ein Wort von H. Kohl zu gebrauchen!

    Es ist - auch bei PV - garnicht so wichtig, wie gross - oder klein... - die Module sind.

    Entscheidend ist, was die mit PV erzeugte KW/h
    kostet und die Zuverlässigkeit/Lebensdauer der Anlage.

    Sicher ist das ein weiterer - nur Rückwärtsgewandte verweigern sich dem beinahe täglichen Technikfortschritt.

    Ich bin alt genug, um keine Wunder zu erwarten aber auch jung genug zu sehen, dass diese Fortschritte sich täglich bestätigen!

    Weiter so - vielfältig, weit gestreut, je nach den
    klimatischen Gegebenheiten genutzt - das ist, was
    diese Welt braucht!

    Nicht verklumpte, unbewegliche Dinosauriertechnik, die nur denen dient, die die
    Bürger beherrschen - und damit abzocken - wollen!
  5. #5

    Der Knackpunkt...

    ... wird mit einem Satz agehandelt: "die Konzentrator-Technologie arbeitet nur effizient, wenn die Solarstrahlung direkt auf die Module fällt. Verbirgt sich die Sonne hinter Wolken, können sie mit dem Streulicht kaum etwas anfangen. Deshalb eignet sich die Technologie vor allem für Länder mit viel Sonnenschein, etwa für die Mittelmeer-Anrainer".

    Das Problem der Speichertechnologie wird von der höheren Effizienz nicht berührt, es ist aber das entscheidende bei allen 'Alternativ'energien, ohne dessen Lösung alle Alternativen nur Alternaiven bleiben werden. Die Förderung geht an die falsche Addresse. Natürlich sind Speichertechnologien nicht so sexy, wie Windmühlen oder Solarpaneele, und manche brauchen auch viel Platz, wie z.B. Ringwallspeicher oder Pumpkraftwerke, aber auch hier könnte mehr Finanzierung Neues Denken bewirken.
  6. #6

    CPV-Bitte nicht

    Das hört sich alles ganz toll an. Die Wahrheit ist, dass die CPV- anbieter die Kosten nicht in den Griff bekommen und absolut nicht wettbewerbsfähig sind. Siehe Nachrichten zu Amonix, Greenvolt oder SolFocus.

    Und keiner auf der Welt denkt wirklich an grosse CPV-parks. Bitte besser recherchieren...


    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit einer neuen Technologie gewinnen Photovoltaik-Hersteller doppelt so viel Strom aus Sonnenlicht wie bisher. Für die Zukunft versprechen die Konzerne Solarenergie, die so billig ist wie Strom aus Kohlekraftwerken. Möglich wird die Rekord-Ausbeute mit einem einfachen Trick.

    Konzentrierende Photovoltaik erzeugt mehr Strom aus Sonnenlicht - SPIEGEL ONLINE
  7. #7

    Dies ist der Todesstoss für die Betreiber

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit einer neuen Technologie gewinnen Photovoltaik-Hersteller doppelt so viel Strom aus Sonnenlicht wie bisher. Für die Zukunft versprechen die Konzerne Solarenergie, die so billig ist wie Strom aus Kohlekraftwerken. Möglich wird die Rekord-Ausbeute mit einem einfachen Trick.

    Konzentrierende Photovoltaik erzeugt mehr Strom aus Sonnenlicht - SPIEGEL ONLINE
    all jener Solaranlagen der 1. Generation die mit einem Schlag konkurrenzunfähig werden müssen und denen wahrscheinlich genau der gleiche Bankrott droht wie den Herstellern. Es bewahrheitet sich jetzt, dass es sinnvoller gewesen wäre die zig Millarden Fördergelder in die Forschung statt die geldverschlingende Subventionierung zigtausender ineffizenter Solaranlagen zu stecken. Deutschland zeigt wo es lang geht. Fürwahr!
  8. #8

    Grandios

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit einer neuen Technologie gewinnen Photovoltaik-Hersteller doppelt so viel Strom aus Sonnenlicht wie bisher. Für die Zukunft versprechen die Konzerne Solarenergie, die so billig ist wie Strom aus Kohlekraftwerken. Möglich wird die Rekord-Ausbeute mit einem einfachen Trick.

    Konzentrierende Photovoltaik erzeugt mehr Strom aus Sonnenlicht - SPIEGEL ONLINE
    20 Jahre lang haben sich die deutschen Solarhersteller in der Subventionshängematte ausgeruht, ohne nennenswerte F&E zu betreiben. Jetzt, wo ihnen der Arxxx auf Grundeis geht (China!), fällt ihnen ein, dass man den mickrigen Wirkungsgrad ihrer Module MÖGLICHERWEISE erhöhen sollte. – Grandios!!
  9. #9

    Labsal

    Zitat von PsyDyn Beitrag anzeigen
    …mit dem anderen Beitrag, um sich die SPON-Melange so richtig auf der Zunge zergehen lassen zu können. Nach Meinung dieses Herrn (http://forum.spiegel.de/f22/zukunft-...aus-71985.html) sollte sich die SPD mit solchen Fragen also möglichst nicht beschäftigen.
    Konsistenz zwischen den verschiedenen Autoren ist jetzt aber arg viel verlangt von SPON. Das Kumpels-für-Umweltverschmutzung Machwerk war auch ohne weiteren Kontext recht erbärmlich. Die Ironie der direkten Gegenüberstellung war allerdings Labsal für meine Nerven.