Tipps von Fernfahrern: Die zehn besten Autobahn-Raststätten

SPIEGEL ONLINEWo wird an der A1 das leckerste Schnitzel serviert? In welcher Raststätte gibt es die beste Frikadelle? Zehn Brummifahrer verraten ihre Geheimtipps gegen Kohldampf on the Road.

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...-a-857252.html
  1. #60

    70 Cent

    Gut wäre eine Tankstelle wo Pinkeln keine 70 Cent kostet.
    Eine Frechheit. Warum können das nicht wie Menschen machen, die dafür einen freiwilligen Betrag bekommen und davon besser leben konnten, als die 1-EURO Kräfte vonden derzeitigen Betreibern. Fair ist etwas anderes.
  2. #61

    Zitat von wolffm Beitrag anzeigen
    Gut wäre eine Tankstelle wo Pinkeln keine 70 Cent kostet.
    Eine Frechheit. Warum können das nicht wie Menschen machen, die dafür einen freiwilligen Betrag bekommen und davon besser leben konnten, als die 1-EURO Kräfte vonden derzeitigen Betreibern. Fair ist etwas anderes.
    Ich nutze die Alu-Haeuschen auf normalen Parkplaetzen unentgeltlixh.
  3. #62

    Zitat von Andy_WI Beitrag anzeigen
    ...präsentieren die hier befragten Trucker!

    Wenn gute Schnitzel mit Pommes (fett, kalorienreich und sicher auch ermüdend) ein Grund für eine Empfehlung sein sollten, erkenne ich dem SPON hiermit auch die Kompetenz in Sachen Ernährungstips ab ;-)...

    Den zu Wort gekommenen Truckern zum Teil ebenso!
    So, so, sie "sprechen die Kompetenz in Sachen Ernährungstipps ab". Puuh, jetzt haben Sie es aber allen gegeben.
  4. #63

    Zitat von #2011-0001 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch. Fleisch gehört zu einer gesunden Ernährung dazu. Alles eben in Maßen - außer vielleicht Bier.

    Dick machen ohnehin nur die Kohelnhydrate (Nudel, Reis und co.) und davon zuviel in Verbindung mit wenig Bewegung.

    Die Evolution hat sich schon was dabei überlegt, als sie uns an die Spitze der Nahrungskette aufsteigen lies:)
    In fast jeder größeren Raststääte an der Autobahn gibt es mittlerweile gute bis sehr gute Salatbuffets. Das scheinen die Spon Redakteure nicht zu wissen.
  5. #64

    Was geht hier ab...

    Wenn ich die Kommentare hier so lese komme ich nicht mehr mit, ich war 37 Jahre Fernfahrer und habe mich weiss Gott nicht von Tofu oder Salat ernährt, das ist nämlich nichts für einen Fernfahrer, da ich in ganz Europa und auch 2 Jahre in Zentralafrika gefahren bin und ein bisschen von der Esswelt gesehen habe, esst was ihr wollt und lasst Euch nichts von diesen Besserwissern einreden.Einige gute Rasthöfe sind Rhüden, Schwarmstedt und essenstechnisch sogar Georgswerder..Strasbourg das Centre Routier und alle französischen Centre Routiers.... Leider kann ich nicht mehr rollen.... aber wenn ich jetzt mit dem Womo unterwegs bin esse ich auch heute noch Schweinebraten mit Gemüse und Kartoffeln und Sosse..
  6. #65

    Zitat von glen13 Beitrag anzeigen
    .... Das scheinen die Spon Redakteure nicht zu wissen.
    Die SpON Redakteure haben Fernfahrer befragt, nicht Pächter von Raststätten etc und schon gar keine "Vor Ort Augenscheinnahme" durchgeführt
  7. #66

    Also ich als Fernfahrerin halte vom Raststättenessen nicht das geringste.

    Sollte ich unterwegs Essen, dann fahre ich auf Autohöfe oder halte mich an das "billigere" amerikanische Menü (Apfelschorle, Burger und Salat als Normalportion hat weitaus weniger Kalorien als viele denken!)...

    Mittlerweile nehme ich mir mein Essen meistens mit und Koche Daheim vor oder dann Frisch, wenn ich mal einen Parkplatz an einem Supermarkt ergattern kann. OK, hier nutze ich auch Convinience Produkte, aber da kommt dann in Topf und Pfanne, was mir grade schmeckt.

    Bin weder Vegetarier noch Veganer, aber ich esse auch mal gerne nur eine Gemüsesuppe, ein Risotto oder ähnliches...

    Liebes SpON Team.. kommt doch einfach mal am 21.10. nach Neuenkirchen-Vörde auf den Autohof zum Fahrerinnenstammtisch und macht die Umfage mal mit Frauen .... da sieht die Umfrage ganz anders aus..
  8. #67

    Achtung Trucker

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wo wird an der A1 das leckerste Schnitzel serviert? In welcher Raststätte gibt es die beste Frikadelle? Zehn Brummifahrer verraten ihre Geheimtipps gegen Kohldampf on the Road.

    Die zehn besten Autobahn-Raststätten - SPIEGEL ONLINE
    Wo kein Trucker haelt ist Grund gegeben, tatsaechlich mal Qualitaet zu vermuten!
    In Holland bietet man den Truckern an den grossen Raststaetten lieber ihren eigenen Stallgeruch, der aus den Tellern aufsteigt und dem rustikalem Mobiliar anhaftet,
    In den anderen Restaurantteilen ist es dagegen besser auszuhalten. Dahin verirren die Trucker sich auch kaum- oder camouflieren einen Reisenden.