Bitte um ein Date: Junge bittet Schülerin per Helikopter zum Tanz

Getty Images/Washington PostHot or not? Er wollte sie so originell wie möglich fragen, ob sie mit ihm ausgeht. Also schickte ein Schüler in den USA einen Helikopter los, um für die 17-jährige Victoria ein Stofftier abwerfen zu lassen. Die Aktion sorgte für Aufsehen - jetzt mischt sich sogar die US-Zollbehörde in die Schwärmerei ein.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/a...857015,00.html
  1. #1

    ? Echt jetzt?

    "Es sei möglich, dass der Helikopter unsachgemäß eingesetzt wurde, teilte die Behörde mit. Der Pilot sei derzeit vom Dienst entbunden und mit Verwaltungsaufgaben betraut."...

    Nein, das ist völlig normal das der Hubschrauber zum Kuscheltierabwerfen benutzt wird :D hahahahah meine Güte...typisch Amis!
  2. #2

    Zitat von Dany9301 Beitrag anzeigen
    "Es sei möglich, dass der Helikopter unsachgemäß eingesetzt wurde, teilte die Behörde mit. Der Pilot sei derzeit vom Dienst entbunden und mit Verwaltungsaufgaben betraut."...

    Nein, das ist völlig normal das der Hubschrauber zum Kuscheltierabwerfen benutzt wird :D hahahahah meine Güte...typisch Amis!
    erstmal an die eigene nase fassen, bevor man in die stereotypen-kiste greift.
  3. #3

    besser Stofftiere als Bomben. Prüft das doch einmal...
  4. #4

    Der arme Kerl steckt ganz tief in der "friendzone" drin und wird da wahrscheinlich nicht rauskommen, obwohl er sich nichts sehnlicher wünscht. Anders kann ich mir die Aktion nicht erklären.
  5. #5

    Der arme Kerl steckt ganz tief in der "friendzone" drin und wird da wahrscheinlich nicht rauskommen, obwohl er sich nichts sehnlicher wünscht. Anders kann ich mir die Aktion nicht erklären.
  6. #6

    Zitat von Dany9301 Beitrag anzeigen
    "Es sei möglich, dass der Helikopter unsachgemäß eingesetzt wurde, teilte die Behörde mit. Der Pilot sei derzeit vom Dienst entbunden und mit Verwaltungsaufgaben betraut."...

    Nein, das ist völlig normal das der Hubschrauber zum Kuscheltierabwerfen benutzt wird :D hahahahah meine Güte...typisch Amis!
    Mal langsam - steht denn auf dem Armaturenbrett eines Helis der entsprechende Warnhinweis? So wie "keine Haustiere trocknen" auf den Wäschetrocknern? Also woher soll der Pilot dann wissen, dass er kein Stofftier abwerfen darf?
  7. #7

    Süss?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Hot or not? Er wollte sie so originell wie möglich fragen, ob sie mit ihm ausgeht. Also schickte ein Schüler in den USA einen Helikopter los, um für die 17-jährige Victoria ein Stofftier abwerfen zu lassen. Die Aktion sorgte für Aufsehen - jetzt mischt sich sogar die US-Zollbehörde in die Schwärmerei ein.

    Coole Aktion in den USA: Per Hubschrauber zum Schulball gebeten - SPIEGEL ONLINE
    Ach wie süss. Da hat der liebe Herr Papa qua Amteswürden dafür gesorgt, dass einer seiner Untergebenen für den pubertierenden Sohnemann eine Anmachaktion durchziehen muss. Der gelackmeierte ist jetzt der Pilot - wer kann schon nein sagen, man hängt ja für gewöhnlich an seinem Job.
    Schön, dass sich die junge Dame wenigstens nicht sonderlich von dieser oligarchenhaften Aktion beeindrucken lässt. Apropos Oligarchen, man möchte nicht wissen, welche politisch korrekten Empörungstänze man bei SPON aufführen würde, wäre das Ganze so in der Ukraine, China oder Russland passiert. Aber hey USA...
  8. #8

    Zitat von dutchinnz Beitrag anzeigen
    sie werden vom Durchschnittsverhalten eines Volkes verurschacht. Deutsche arbeiten organisierter und besser als Griechen (Fakt; das können Sie nicht verneinen) und in keinem Land ist die Durchschnittsidiotie so hoch wie in den VS (genauso faktisch, obwohl Ihnen das als Ami-fan nicht gefällt). Das würden Sie bemerkt haben, wenn Sie mal eine Weile dort gelebt hätten.
    Was ist dann mit dem Stereotyp "alle Deutschen sind immernoch verkappte Nazis"..ist der stereotyp dann genauso wahr?
  9. #9

    ....

    Für den Mord Unschuldiger aus Helikoptern in fremden Ländern bleibt man Straffrei.
    Abwerfen von Plüschtieren in eigen Land wird bestraft.

    Welt Merkwürdig.