iPhone 5 im Test: Apples sanfte Revolution

Matthias Kremp Nur ein langweiliges Update oder eine aufregende Innovation? Das fragten sich viele nach der Präsentation des neuen iPhone 5. Was aber bringen der größere Bildschirm, das dünnere Gehäuse und der schnellere Prozessor? Die Antworten gibt unser Praxistest.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...856203,00.html
  1. #1

    Etwas gequaelt

    Hallo Her Kremp,
    ich finde, Sie reden das Iphone 5 etwas zu gequaelt schoen. Man merkt wie Sie sich bemuehen muessen, da was tolles dran zu finden. Wie kann man denn die Karten-App toll finden, wenn das woanders laengst Standard ist? Wenigstens bleiben ie nuechtern bei der Kamera (denn z.B. die Panoramafunktion gibt es schon seit 2 Jahren woanders). Wenn ich mir vorstelle, dass (angesichts der Produktzyklen bei Apple) das jetzt der Apple Standard fuer die naechsten 2 Jahre sein soll, wird das bitter werden fuer Apple.
  2. #2

    Werbung

    Unglaublich! Bekommt Spiegel für diesen Bericht von Apple Geld bezahlt?
    Was werden hier für Argumente angebracht, damit das IPhone5 möglichst gut abschneidet?
    - Schneller: "[...] erreichte er bei uns 1607 Punkte. Das ist ein Hauch mehr als Samsungs Galaxy S III (1600 Punkte) [...]" Mal im Ernst, das IPhone5 ist auch ein halber Jahr jünger als das SIII. Und dann fallen 6 Punkte doch etwas mager aus. Zudem wäre doch interessant welche SIII Version Spiegel hinzugezogen hat... Die Wettbewerber kündigen schon Geräte mit 2GB RAM und neuen S4 Quad-Cores an bzw. richtige A15-CPUs... Da ist Apple bereits bei Verkaufsstart schon wieder alt.
    - Display: Ein kleiner Hinweis, dass die Mitbewerber schon Geräte mit besseren Display auf dem Markt haben wäre angebracht gewesen.
    - Neue Map-App: Was ist daran so toll? War Google-Maps nicht gut genug? Fehlen dort wirklich 3D-Darstellungen? Mal auf ein Android-Gerät geguckt? Wenn Apple diese Funktionen von Google eingekauft hätte, hätte man das auch früher gehabt...
    - Siri: Wirklich?!?
    - Hinweis: Das erste IPhone ist 2007 auf den Markt gekommen, nicht 2005 wie im Video angegeben. Und einen Geschwindigkeitsvergleich und Displayvergleich mit einem Handy aus dem Jahr 2007 anzustreben um zu zeigen wie schnell das Gerät ist... Wirklich ganz großes Kino!

    Aber was will man von Journalisten auch anderes erwarten? Da gehört Apple zur Grundausstattung dazu... Dann kann man sich auch bei Starbucks hinsetzen und dazugehören! Für die richtigen Statussymbole fehlt halt Geld, also nutzt man seinen Einfluss und pushed ein Gut, dass man sich leisten kann...
  3. #3

    Werbepostille?

    Nichts gegen das iPhone 5, ich habe selbst noch das alte iPhone 4. Das hört sich aber nach einem Werbebeitrag an.
  4. #4

    optional

    " Gegenüber dem iPhone 4S ist Nummer fünf schlanker geworden"
    mmmh, weniger als 1mm in der Breite 'weniger', da kann das 'schlanker' doch nur auf in Verbindung mit 'Laenger' Verwendung finden, oder? WEil objektiv gesehen, sind die beiden (4S/5) gleich breit!
  5. #5

    .

    "Und ja, das war nicht besonders aufregend, was am 12. September gezeigt wurde..." ...und trotzdem musste es ganz oben auf die SPON Titelseite weil der Redakteur sein neues Smartphone vorstellen musste?
  6. #6

    Neuerungen, die die Konkurrenz schon lange hat...

    zu einem höheren Preis, gefertigt bei Foxconn in China.
  7. #7

    Mit Verlaub...

    ... Aber was immer der Autor nimmt... ICH will das auch!! Muss einen ja ganz schön den Kopf weghauen ;-)! Der Artikel würde sich komplett ironisch lesen lassen, wenn man nicht wüsste, dass er von einem Fan Boy geschrieben wurde. Glücklicherweise hat es Kremp schon bei seinen ersten iphone 5 Artikel versaut.
  8. #8

    And what about Youtube ???

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nur ein langweiliges Update oder eine aufregende Innovation? Das fragten sich viele nach der Präsentation des neuen iPhone 5. Was aber bringen der größere Bildschirm, das dünnere Gehäuse und der schnellere Prozessor? Die Antworten gibt unser Praxistest.

    Apple iPhone 5 im Test - SPIEGEL ONLINE
    Man las, dass mit ios6 Google UND Youtube von der Bildfläche verschwinden, in dem Artikel ist nur vom Google-maps Ersatz die Schreibe.
  9. #9

    Bodenhaftung

    Bei aller Technikbegeisterung:

    - mit Siri Sportergebnisse suchen werden vermutlich nur wenige
    - LTE braucht (noch) kaum jemand für's Handy
    - 2 x 700 € um meinen Kindern ein iPhone 5 zu gönnen habe ich nicht
    - Fotostreaming auf anderer Leute Handys löst das wenig erfolgreiche MMS durch einen anderen Service ab

    Das neue iPhone ist sicher ein hochwertiges Handy, aber die Innovationen halte ich für sehr bescheiden. Die gute Nachricht ist hier eher, dass das iPhone 4s günstiger wird.