BKA in Weißrussland: Umstrittene Software-Schulungen

Das BKA zeigte in Weißrussland auch Software zur automatischen Datenanalyse. Das hat das Innenministerium jetzt eingeräumt. Kritiker fürchten, dass solche Programme der Rasterfahndung dienen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...856417,00.html
  1. #1

    Paradox

    Da werden Sicherheitskräfte eines Diktators mit deutscher Hilfe geschult, wie sie demonstrierende Menschen, die für ihre Rechte eintreten, elegant aus dem Verkehr ziehen, um sie dann der Willkür der Sondereinheiten auszusetzen. Und dann noch eventuell Software verkaufen, die auch noch den letzten Dissidenten aus seiner Anonymität holt, um ihm derselben Willkür auszusetzen.

    Und zu guter Letzt stellt sich dann der Hosenanzug vor das Mikrofon und faselt irgendwas von Menschenrechten, die es einzuhalten gilt. Ich könnte kotzen vor soviel Bigotterie.
  2. #2

    Wen wunderts

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das BKA zeigte in Weißrussland auch Software zur automatischen Datenanalyse. Das hat das Innenministerium jetzt eingeräumt. Kritiker fürchten, dass solche Programme der Rasterfahndung dienen.

    BKA gab Software-Kurse in Weissrussland - SPIEGEL ONLINE
    Schwebt doch über aller Politik unsere Zonen-Angie.
    "In einer Diktatur lernt jeder, wie man mit Menschen umgeht."
  3. #3

    mir

    ist immer noch nicht so ganz klar, warum in den augen der deutschen politik; weissrussland/lukaschenko unterstuetzenswert und assad stuerzenswert sind.
  4. #4

    optional

    Wollen wir hoffen, dass man sich da keinen Virus holt, wenn man sich das runterlädt? Dann würde man Bill Gates sicherlich keinen Gefallen tun.
  5. #5

    Auch für das BKA gab es Schulungen.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das BKA zeigte in Weißrussland auch Software zur automatischen Datenanalyse. Das hat das Innenministerium jetzt eingeräumt. Kritiker fürchten, dass solche Programme der Rasterfahndung dienen.

    BKA gab Software-Kurse in Weissrussland - SPIEGEL ONLINE
    Ich bin mir ganz sicher, daß das BKA in Weißrussland auch die ein oder andere Schulung absolviert hat, man weiß ja nie, wann der Pöbel in Deutschland auf die Straße geht, es wird aber von Jahr zu Jahr wahrscheinlicher, da will das BKA doch vorbereitet sein.
  6. #6

    Hilfe für Diktaturen, Waffenlieferungen,

    es wird Zeit, daß diese christliche Politik im nächsten Jahr beendet wird.
    Leider wird das nur mit einer Partei zu machen sein, die die meisten aber nicht mögen. Die Zuneigung haben die großen Parteien, die heftig die Armen bekämpfen und die Reichen umschmeicheln, Lukaschenko ist reich. Auch Strauß hatte damals eine Vorliebe für Rechtsdiktaturen, sie entsprechen wohl eher unserem Obrigkeitsverständnis.