Eierstocktransplantation: Unfruchtbare Krebspatientin bringt Baby zur Welt

DPAZwei Wunder in nur vier Jahren: Erst überlebte Sandra G. einen aggressiven Brustkrebs und galt danach als unfruchtbar. Dann wurde die 32-Jährige schwanger und brachte ein Kind zur Welt. Erlanger Ärzte halfen mit einer ungewöhnlichen Transplantation etwas nach.

http://www.spiegel.de/gesundheit/sch...855932,00.html
  1. #1

    optional

    Wenn man sich das ganze unter dem Aspekt der gegenwärtigen globalen Bevölkerungs- und Wohlstandsverteilung vorstellt, ist es schon sehr absurd. Auf der einen Seite sterben täglich die Kinder von gesunden Müttern zu tausenden mangels einfachster Unterstützung und auf der anderen werden unter Hochaufwand mit allerhand künstlichen Hilfsmitteln sozusagen mit der Brechstange neue erzeugt.
  2. #2

    Glückwunsch

    Zitat von 1man1cup Beitrag anzeigen
    Wenn man sich das ganze unter dem Aspekt der gegenwärtigen globalen Bevölkerungs- und Wohlstandsverteilung vorstellt, ist es schon sehr absurd. Auf der einen Seite sterben täglich die Kinder von gesunden Müttern zu tausenden mangels einfachster Unterstützung und auf der anderen werden unter Hochaufwand mit allerhand künstlichen Hilfsmitteln sozusagen mit der Brechstange neue erzeugt.
    Mein Gott - kann man nicht einfach eine Frau zum Nachwuchs beglückwünschen, die in einer denkbar aussichtslosen Situation war?
    Wenigstens kann man davon ausgehen, dass dieses Kind gewollt, geliebt und umsorgt wird und nicht einfach in die Welt gesetzt wurde, egal ob die anderen 7 Kinder eh schon am Verhungern sind...