Achilles' Verse: Bekloppt bis ins Ziel

APEhekrach, Drogen und Deo im Schuh: Beim Triathlon im Berliner Grunewald erlebt Achim Achilles den Sportsonntag des Jahres. Vollgepumpt mit Salztablettenmatsch kommt er schließlich im Ziel an - und muss dann doch einen Schwächeanfall vortäuschen.

http://www.spiegel.de/gesundheit/ern...855024,00.html
  1. #1

    Das Abitur an der Waldorfschule...

    ...ist seit Einführung des Zentralabiturs für die Probanden ungleich schwieriger als für die von Staatschulen, weil aus nicht nachvollziehbaren Gründen die vorherigen schulischen Leistungen nicht in die Wertung eingehen - allein die Note der Abschlußprüfung zählt. Insofern kann man das kaum noch als biographischen Makel ansehen - dann schon eher das Diplom von der Sporthochschule.
  2. #2

    Zitat von Alex Monthy Beitrag anzeigen
    ...ist seit Einführung des Zentralabiturs für die Probanden ungleich schwieriger als für die von Staatschulen, weil aus nicht nachvollziehbaren Gründen die vorherigen schulischen Leistungen nicht in die Wertung eingehen - allein die Note der Abschlußprüfung zählt. Insofern kann man das kaum noch als biographischen Makel ansehen - dann schon eher das Diplom von der Sporthochschule.
    Whouu! Gebissene Hunde bellen! Im allg. gilt schon noch: Statt Abiturnorm: den eigenen Namen tanzen
  3. #3

    Zitat von Alex Monthy Beitrag anzeigen
    ...ist seit Einführung des Zentralabiturs für die Probanden ungleich schwieriger als für die von Staatschulen, weil aus nicht nachvollziehbaren Gründen die vorherigen schulischen Leistungen nicht in die Wertung eingehen - allein die Note der Abschlußprüfung zählt. Insofern kann man das kaum noch als biographischen Makel ansehen - dann schon eher das Diplom von der Sporthochschule.
    könnte damit zusammenhängen, dass die 4 Semester, die normalerweise ins Abi miteingehen, bei den Waldorfschülern nicht die gleichen Inhalte haben wie an Regelschulen (wie auch immer man die Waldorf-Inhalte jetzt bewerten möchte). Deshalb sind das einzige, was man vernünftig vergleichen kann, die Noten aus dem Abi, daher gibt es doch nachvollziehbare Gründe für die Regel. Ist natürlich für einige ein Vorteil, die sich dann halt "nur" für 5 Prüfungen anstrengen müssen, für andere, die eher "Langstreckenläufer" sind, ist es eher ein Nachteil.
  4. #4

    Ich stelle fest...

    ...die Schnittmenge der Waldorfschüler und Ausdauerfreaks muss ausgesprochen hoch sein. Hält Namenstanz den Körper gar bis ins Alter hochleistungsfähig?
  5. #5

    optional

    Ich bewundere Triathleten,diese Ausdauer,diese mentale Disziplin hätte ich auch gerne.aber jemand,der nie den Mund aufmachen kann ohne andere zu beleidigen (diesmal sinds die Waldorfschüler) hat irgendwie nichts von Sport verstanden und disqualifiziert sich selbst als Olympionik.