Keime in der Waschmaschine: Fakten und Empfehlungen

Waschen kann jeder, auf der Waschmittelpackung wird es in einfachen Bildern erklärt. Doch wie sauber wird die Wäsche bei 30, 60 oder 90 Grad tatsächlich? Die wichtigsten Tipps, damit die eigene Kleidung tatsächlich rein wird.

http://www.spiegel.de/gesundheit/sex...853902,00.html
  1. #10

    Hygienespüler

    in den letzten Waschgang.
  2. #11

    Alles Hysterie ...

    Zitat von kerry_gold Beitrag anzeigen
    in den letzten Waschgang.
    ... ohne Bakterien kein Leben.
  3. #12

    Zitat von Otto Normal Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob sich die ganzen pösen Bakterien wirklich so in der Wäsche festkrallen, daß Sie nicht genauso wie der restliche Schmutz ganz einfach aus der Wäsche herausgewaschen und -gespült werden. Dazu reichen waschaktive Substanzen (in jedem Waschmittel reichlich vorhanden). Hohe Temperaturen oder Bleichmittel perfektionieren die Reinigung höchstens, indem auch noch kleine Bakterienrückstände vernichtet werden.
    Die EHEC Keime sollte man ja auch nicht mit 60° und Bleichmittel, sondern durch gründliches Abspülen beseitigen.
    Und wenn die Wäsche wieder gewaschen ist, kommt diese wieder mit Bakterien und Keimen in Berührung, oder bilden sich die Bakterien- und Keime-Hysteriker ein, wenn die einen tod sind, gibt es keine neuen Bakterien und Keime mehr?

    Alles nur Hysterie und ein weiterer Baustein, noch mehr Chemie einzusetzen, um noch hysterischer zu werden.

    Mutter Natur hat uns Menschen ausgestattet, um mit Bakterien und Keimen zurecht zu kommen, auch im Intimbereich. Regelmäßiges Waschen reicht vollkommen aus, um sauber und hygienegerecht durch die WElt zu gehen. Oder benutzt hier jemand für die Körperhygiene mit 70 Grad und höheren Wassertemperaturen?
  4. #13

    Zitat von pittiken Beitrag anzeigen
    Und wenn die Wäsche wieder gewaschen ist, kommt diese wieder mit Bakterien und Keimen in Berührung, oder bilden sich die Bakterien- und Keime-Hysteriker ein, wenn die einen tod sind, gibt es keine neuen Bakterien und Keime mehr?

    Alles nur Hysterie und ein weiterer Baustein, noch mehr Chemie einzusetzen, um noch hysterischer zu werden.

    Mutter Natur hat uns Menschen ausgestattet, um mit Bakterien und Keimen zurecht zu kommen, auch im Intimbereich. Regelmäßiges Waschen reicht vollkommen aus, um sauber und hygienegerecht durch die WElt zu gehen. Oder benutzt hier jemand für die Körperhygiene mit 70 Grad und höheren Wassertemperaturen?
    Das stimmt, wer wäscht sich denn selbst mir 70 Grad oder mehr?
    Ich habe mal gelesen, dass Keime und Bakterien gerade in jungen Jahren sogar gut für den Menschen sind. Wenn man als Kind viel in der freien Natur spielt, Sand in den Mund nimmt usw. ist man weniger anfällig für Allergien.
    Zudem habe ich mich erst letztens mit einem Mitarbeiter des Bosch Kundendienst unterhalten, dieser meinte auch, dass selbst bei 90 Grad Wäschen Bakterien erhalten bleiben. Ist ja auch logisch, die Waschmaschine ist ja nicht steril!
  5. #14

    waschen

    [QUOTE=dr.fossie;10894569]Ihr habt ja wohl alle 'n Knall!
    Was soll die ganze Bakteriophobie?
    Den ganzen Tag sind wir Bakterien ausgesetzt-Türklinken,

    Also ich glaube Keime werden erst bei 70 Grad abgetötet. waschprogramm 40 grad ist meiner meinung nicht gut.

    gruss phill col.